Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version: 12/2011
letzte Bearbeitung: 6/2012

Chronik des Aufstiegs: 2010 - Vereinigung mit Gabriel, Loki und Machtübernahme in der Geistigen Welt - Fahrstühle zwischen den Ebenen der Geistigen Welt

A58.

"Ich kann mich auch vervielfältigen!"

Vorgeschichte: A57. Kersti: Nein, aber Loki ist auch komisch

Ein Ahriman-Anteil aus dem Nachtwald schreibt:
Am 22.10.2010 wünschte Satan die Eröffnung einer Filiale der Akasha-Chronik auf den tiefen Höllenebenen, damit die lieben unschuldigen Satane keinen bösen aggressiven Engeln begegnen können, wenn sie Daten abrufen wollen. Wir kamen dem Wunsch natürlich gerne entgegen, wobei uns das umgekehrte Problem daß die lieben unschuldigen Engel bösen aggressiven Satanen begegnen könnten, natürlich ebenso Sorgen bereitete ... schließlich haben wir in beiden Fällen gleichermaßen die Arbeit mit den Heilungen!

Amusant war, was sich daraufhin in dieser Filiale so alles abspielte.

Ein kleiner Satan-Schnurzel kommt an eine Konsole zur Datenausgabe und wird von dieser gefragt, was er will.
"Ich will Informationen." antwortet er.
"Welche Informationen?" fragt er.
"Alle."
Die Konsole beginnt zu arbeiten und produziert einen Gedankenkristall der um ein vielfaches größer ist als der Schnurzel. Der Kleine sieht den Datenkristall bestürzt an und denkt - für die Konsole deutlich sichtbar:
"Wie kann ich das jetzt wegtragen." Die Beute ist zu groß für ihn und er will doch alles haben!
"Alternativ kann ich das auch in vielen handlichen Kristallen anbieten oder ein Notebook in der richtigen Größe für Dich anbieten, das einen vollgültigen Akashachronikzugang darstellt." sagt die Zugangskonsole und tut beides. Der Schnurzel grabscht nach dem Zugang. Aus diversen Löchern kommen andere Schnurzel herausgesprungen, klauen die anderen Datenkristalle und verstecken sich mit ihrer Beute. Bevor der erste Schnurzel mit seinem Zugang fliehen kann, stellt sich ihm ein größerer in den Weg und will den tragbaren Zugang haben. Das Akasha-Notebook sagt "Ich kann mich auch vervielfältigen!" und es purzeln hundert zu Boden, die sofort durch entsprechend viele Schnurzel geklaut werden.

Ein ziemlich großer Satan hat ebenfalls eines dieser kleinen Notebooks erwischt, hält es zwischen zwei Fingern und meint:
"Das ist aber etwas klein für mich."
"Ich kann auch wachsen." meint das Notebook und wächst auf eine passende Größe für den Satan an.

Kersti

Fortsetzung:
A34. Kersti: Der Rat der Religionen

Quellen

Dieser Artikel beruht auf dem Wissen meiner eigenen feinstofflichen Anteile, das zuerst im Oktober 2010 im Rahmen von Telefongesprächen mit einem inkarnierten Satananteil gechannelt und in einem Tagebuch notiert wurden. Beim schreiben dieses Textes Dezember 2011 wurden weitere Einzelheiten ergänzt, andererseits aber auch diejenigen Details ausgelassen, die zur feinstofflichen oder irdischen Identifizierung der Sataninkarnation geeignet sein könnten, da sie den Wunsch hegt, anonym zu bleiben.
VA299. Kersti: Fragen beantworten: Das Wissen der eigenen feinstofflichen Anteile

EGI. Kersti: Erinnerungen aus diesem Leben, aus früheren Leben und aus feinstofflichen Welten
AI. Kersti: Erlebnisse aus der Geistigen Welt während dieses Lebens
AI8. Kersti: Inhalt: Fahrstühle zwischen den Ebenen der Geistigen Welt
VB121. Kersti: Hauptfehlerquellen bei Channelings und anderen Methoden, Wissen aus der geistigen Welt und höheren feinstofflichen Welten zu erhalten

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, https://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.