Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version: 6/2012
letzte Bearbeitung: 6/2012

Chronik des Aufstiegs: 2012 - Das ich unserer Weltenfamilie - Die Schlüssel der Macht

A74.

Die Kugelbahnebene

Vorgeschichte: A73. Kersti: Ein Heilergrundkurs für Lokis Heilung

C'her'ash schreibt:
Eine Inkarnation von Anthara hat mit meiner irdischen Inkarnation Kersti schon mehrfach über die Ebene ohne festgehaltene Absichten geredet, wo sie so etwas wie eine Lichtkugel ist. Dort ist alles wie Musik und die Farben sind unheimlich zart. Und es gibt dort so etwas ähnliches wie Gänge und Erfahrungsräume. Es ist aber nicht möglich diese Ebene mit irdischen Worten wirklich zutreffend zu beschreiben. Halb scherzhaft nennen wir die Ebene ohne festgehaltene Absichten deshalb auch manchmal Kugelbahnebene.

Die Lichtkugeln haben dort unterschiedliche Farben. Sie selbst nimmt sich als eine weiße Kugel war. Als Anthara mich dort 2004 zuerst gesehen hatte erschien ich ihr dunkelblau mit vielen Rissen. Diese Farbe wurde dann im Verlauf der Jahre immer heller blau.

Im April 2012 kamen wir wieder auf diese Ebene zu sprechen und wie immer fragte ich neugierig nach, welche Farbe ich da hätte.
"Hell gelbgrün." bekam ich gesagt.
Aha da hatte sich also wieder etwas verändert.
Ich fragte was die verschiedenen Farben bedeuten. Sie meinte, weiß wäre so etwas wie Weisheit. Und je dunkler ein Wesen wäre, desto verletzter wäre es. Da mir das nach meinen eigenen Weisheitsbegriff nicht besonders einleuchtend erschien - für mich ist Weisheit, was entsteht wenn man viele Erfahrung gemacht hat und daraus viel gelernt hat und ich dachte, davon habe ich mehr als sie, auch wenn das schwer vergleichbar ist, weil sie völlig andere Erfahrungen gemacht hat und ich immer noch viel von ihr lernen kann.

Ich dachte also darüber nach, was sonst noch gemeint gewesen sein könnte und fragte nach, ob mit dieser "Weisheit" nicht möglicherweise die Anbindung an das Bewußtsein der übergeordneten Seele auf der nächsthöheren Ebene gemeint sein könnte. Eine solche Anbindung gibt einem natürlich Zugriff auf sehr viel mehr Wissen als das eigene und viele gute Anregungen. Das bestätigte sie mir und so erschien es mir auch logisch. Sie hatte sie tatsächlich eine wesentlich bessere Anbindung nach oben als ich.

Dann zeigte ich ihr die Lokis, die wir in den letzten Tagen auf diese Ebene hochgebracht hatten und fragte sie, welche Farbe die haben. Dunkelviolett, so dunkel, daß es gerade noch möglich ist, sich auf dieser Ebene aufzuhalten, meinte sie. Sie wirken auch viel materieller oder irdischer als die hellen Farben, weniger durchsichtig und zart.

Ich erzählte ihr, daß wir sie in den letzten Tagen hochgebracht hatten, um sie dort zu heilen.

Obwohl uns von ihren Heilerratschlägen dort oben irdisch wenig bewußt wurde, brachte uns dieses irdische Gespräch zumindest so viel weiter, daß wir nach einigen weiteren Heilungen meinten, jetzt so weit zu sein, daß wir auch Satan hochholen können.

Wieder heilten wir auf der Kugelbahnebene so weit wie wir alleine kamen, dann rief ich irdisch wieder Anthara an, unterhielt mich mit ihr über die Ebene und fragte sie schließlich, welche Farbe Satan hätte. Auch hier sagte sie er sei dunkelviolett.

Der Anruf brachte uns ein Stück weiter, aber nicht so viel wie nötig, also versuchten wir oben andere Heiler um Rat zu bitten, was sich als sehr frustrierend erwies - sobald sie einen Blick auf unsere Patienten warfen sprangen sie weg und waren danach nicht mehr auf das Thema ansprechbar. Allesamt!

Kersti

Fortsetzung:
A75. Kersti: Quizfrage: Was macht man, wenn alle Heiler schockiert wegspringen, wenn man ihnen einen Verletzten zeigt?

Quellen

Dieser Artikel beruht auf dem Wissen meiner eigenen feinstofflichen Anteile, das zuerst im April 2012 gechannelt und in einem Tagebuch notiert wurde. Beim Schreiben dieses Textes Juni 2012 wurden viele weitere Einzelheiten ergänzt.
VA299. Kersti: Fragen beantworten: Das Wissen der eigenen feinstofflichen Anteile

EGI. Kersti: Erinnerungen aus diesem Leben, aus früheren Leben und aus feinstofflichen Welten
AI. Kersti: Erlebnisse aus der Geistigen Welt während dieses Lebens
AI12. Kersti: Inhalt: Die Schlüssel der Macht
VB121. Kersti: Hauptfehlerquellen bei Channelings und anderen Methoden, Wissen aus der geistigen Welt und höheren feinstofflichen Welten zu erhalten

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.