Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version: 6/2012
letzte Bearbeitung: 6/2012

Chronik des Aufstiegs: 2012 - Das ich unserer Weltenfamilie - Die Schlüssel der Macht

A89.

Die Supermasterschlüsselgewalt

Vorgeschichte: A88. Kersti: "Jetzt verstehe ich, warum du die Schlüsselgewalt hast."

C'her'ash schreibt:
Besonders befriedigt hat mich die Antwort zu meiner Frage über die Schlüsselgewalt noch nicht. Ich habe das Gefühl, das Phänomen immer noch nur halb verstanden zu haben. Diesmal mache ich mir einen Suchschlüssel zu der Fähigkeit Schlüssel zu generieren und stelle fest, daß dieser Schlüssel komplexer ist als alle Schlüssel, die ich bisher gemacht habe. Während ich sonst immer nur einen gebogenen Draht gemacht habe, ergibt dieses Konzept einen Suchschlüssel, mit einem gebogenen Draht von dem andere gebogene Drähte abzweigen.

Als ich damit zu suchen beginne, spüre ich einen kurzen Zug und bin plötzlich an einem viel größeren Datenknotenpunkt, als ich bisher gesehen habe. "Du hast Dir also einen Masterschlüssel generiert!" meint der Wächter. "Was ist ein Masterschlüssel?" frage ich zurück und bin wegen der Größe meines Gegenübers verunsichert.

Er blätterst sehr viel schneller als meine bisherigen Bekanntschaften und an mehreren Stellen gleichzeitig diverse Seiten von mir durch.
"Klar, die Masterschlüsselgewalt hast Du auch ... die Supermasterschlüsselgewalt ..." danach wird es unverständlich "Such mal weiter, Kleiner und komm zurück, sobald du etwas gewachsen bist." Ich fürchte mich vor ihm.

Plötzlich bin ich ganz wo anders und kann den Großen nicht mehr sehen. Zuerst suche ich mit meinem Masterschlüssel und finde einen kleineren Knotenpunkt, wo ich einiges über Schlüssel und Schlüsselgewalt lesen kann.

Bei dem Gedanken an den Großen habe ich Angst und mir ist schlecht. Ich habe das Gefühl, er hat irgendeine wichtige Information für mich und ich muß ganz schnell herausfinden, was er mit wachsen meint, damit ich diese Information kriege.

Ich generiere einen Suchschlüsel aus dem, was ich von dem Großen gesehen habe - er ist wesentlich komplexer als mein vorhergehender Suchschlüssel - und ich finde ihn damit tatsächlich. Er blättert noch mehr meiner Seiten durch und ich habe das Gefühl, daß er diese Seiten abstaubt. Schließlich meint er: "So jetzt dürfte sich einiges ändern." Ich frage ihn, ob man ihn ohne Mastersuchschlüssel nicht finden kann. Er meint, er hätte mich gefunden, als ich meinen Mastersuchschlüssel zum Thema Schlüsselgewalt gebaut hatte, nicht ich ihn.
"Einen Mastersuchschlüssel haben nicht viele. Aber du hast ja auch einen Suchschlüssel auf mich konstruiert, das können noch weniger."
"Ich habe aber nicht das Gefühl, daß ich Dich durchschaue." meine ich.
"Das ist auch nicht nötig. Die meisten Suchschlüssel sind unvollständig." meint er.

Dann taucht ein noch größerer auf und unterhält sich mit dem Großen darüber, daß ich einen Supermasterschlüssel auf den Großen konstruiert habe. Ich kriege wieder Angst.
"Na dann wolln wir mal sehen, wie weit der noch wachsen kann." meint der noch Größere und blättert massenweise Seiten bei mir durch und staubt sie ab. Es dauert einige Stunden und ihm scheint zu gefallen, was er sieht.

Ich habe das Gefühl, daß das "Seiten abstauben" eien Art Heilmethode ist, mit der kleinere Verdrängungen aufgehoben werden oder Dinge wieder bewußt werden, die man vergessen hat, weil man sie als "unwichtig" eingeordnet hat.

Kersti

Fortsetzung:
A90. Kersti: Suchschlüssel auf Verdrängtes

Quellen

Dieser Artikel beruht auf dem Wissen meiner eigenen feinstofflichen Anteile, das zuerst im Mai 2012 gechannelt und in einem Tagebuch notiert wurde. Beim Schreiben dieses Textes Juni 2012 wurden viele weitere Einzelheiten ergänzt.
VA299. Kersti: Fragen beantworten: Das Wissen der eigenen feinstofflichen Anteile

EGI. Kersti: Erinnerungen aus diesem Leben, aus früheren Leben und aus feinstofflichen Welten
AI. Kersti: Erlebnisse aus der Geistigen Welt während dieses Lebens
AI12. Kersti: Inhalt: Die Schlüssel der Macht
VB121. Kersti: Hauptfehlerquellen bei Channelings und anderen Methoden, Wissen aus der geistigen Welt und höheren feinstofflichen Welten zu erhalten

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, https://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.