Hauptseite   /   Suche und Links   /   Philosophie und Autorin dieser Seite   /   Bücher nach Autorennamen   /   VA49. Literaturrecherche nach wissenschaftlich fundierter Literatur

B45.

Das wiedergefundene Licht

Autor: Jacques Lusseyran:

Das wiedergefundene Licht.

(1989) Stuttgart: dtv/Klett-Cotta, ISBN 3-423-11141-0

 

 

Wenn man von einem Buch hört, in dem davon berichtet wird, wie jemand durch einen Unfall erblindet, dann - nachdem er erfolgreich eine Regelschule besucht und studiert hat - in den französischen Widerstand geht und schließlich in ein Konzentrationslager kommt und dort Hunger und üble Mißhandlungen miterlebt, dann erwartet man ein düsteres Buch.

Das Buch von Jaques Lusseyran ist anders. Obwohl dort nichts verharmlost wird, strahlt es eine Lebensfreude, eine Liebe zum Leben und zu den Menschen, denen er dort begegnete aus, daß es eine Freude ist, dieses Buch zu lesen.

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 


Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung - auch in Form spiritueller Newsletter - ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.