Hauptseite   /   Suche und Links   /   Philosophie und Autorin dieser Seite   /   Bücher nach Autorennamen   /   VA49. Literaturrecherche nach wissenschaftlich fundierter Literatur

B50.

Felicitas Reglin / Bausteine des Lebens

Übergeordnetes Thema:
Buch: B138. Ernährung

B50.1

Autor: Felicitas Reglin:

Bausteine des Lebens.
Aminosäuren als Nährstoffe und Heilmittel.

(1999) Köln: Ralf Reglin Verlag, ISBN 3-930620-22-7
 

Originalausgabe:

 

Dieses Buch befaßt sich mit der Bedeutung der essentiellen Aminosäuren (Aminosäuren = Eiweißbausteine, essentiell heißt hier, daß der Körper sie nicht selbst herstellen kann) für den menschlichen Körper.

Als Gegengewicht für bekannte Anti-Eiweiß-Bücher wie "Gesund werden durch Abbau von Eiweißüberschüssen" (ebenfalls sehr gut!) ein sehr gutes und sachlich fundiertes Buch. Es gibt bei Eiweiß eben selbstverständlich nicht nur ein zu viel, sondern auch ein zuwenig oder eine falsche Zusammensetzung!

Bedenklich erscheint mir, daß in diesem Buch sehr oft eine Gabe an Aminosäurepräparaten vorgeschlagen wird. Ich sehe da die Gefahr, daß - außer bei ernsthaften Erkrankungen, die eine schnelle Behandlung erfordern - dann zwar der Mangel an einer bestimmten Aminosäure beseitigt wird, aber ein anderer Mangel - beispielsweise an Vitaminen oder Mineralstoffen entsteht.

Die Gefahr besteht natrlich nur, da es mit ziemlicher Sicherheit auch fr die Behandlung mit Aminos„uren Leute gibt, die Reglins Buch als Bibel mižbrauchen, jahrelang der Reihe nach alle Aminos„uren durchprobieren obwohl sie sehen, daž der Patient irgendwie immer wieder andere Symptome entwickelt. - Also wenn er eigentlich schon l„ngst gemerkt haben sollte, daž es bei diesem speziellen Patienten an etwas anderem liegt als an Aminos„urenmangel. Wenn man das mit ausreichend Audauer betreibt, kommt dann doch das von mir befrchtete heraus.
Wenn ein Mensch das Buch sorgf„ltig liest, weiž wie eine normale gesunde Ern„hrung im Prinzip funktioniert und das Buch verwendet, wie es von Reglin eigentlich gedacht ist, passiert natrlich nichts dergleichen.

Auch bei einem Mangel an bestimmten Aminosäuren, ist zuerst einmal darauf zu achten, daß die Ernährung insgesamt den Ansprüchen an eine Vollwerternährung entspricht, insbesondere da auch Reglin betont, daß manche dieser Mangelzustände durch übermäßige Verarbeitung der Lebensmittel erst entstehen.

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 

Links zu Volltexten sind als Quellenangaben zu verstehen. Die Texte befinden sich gewöhnlich nicht auf meiner Internetseite.


Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung - auch in Form spiritueller Newsletter - ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.