Hauptseite   /   Suche und Links   /   Philosophie und Autorin dieser Seite   /   Bücher nach Autorennamen   /   VA49. Literaturrecherche nach wissenschaftlich fundierter Literatur

B79.

Wir entdeckten außerirdische Basen auf dem Mond

Übergeordnetes Thema:
Buch: B38. Literatur zu UFOs

B79.1

Autor: Fred Steckling,
Autor: Glenn Steckling:

Wir entdeckten außerirdische Basen auf dem Mond.
Dokumentiert mit 120 NASA-Fotographien und Ausschnittsvergrößerungen.

(1996) D-72108 Rottenburg: Jochen Kopp Verlag, ISBN 3-930219-02-6
 

Originalausgabe:

 

Zum Thema Mondlandung gibt es einige Bücher, die belegen, daß ein Teil der angeblich auf dem Mond fotografierten Bilder in Wirklichkeit Fotos aus einem Filmstudio sind. (Durchnumerierte Steine, Schatten, die in verschiedene Richtungen fallen etc. ) Andere zeigen, daß manche der angeblichen Bilder vom Mond auf einem Planeten mit Lufthülle fotografiert wurden und daß dort Wind, fließendes Wasser und Büsche drauf sind. Allerdings muß ich sagen, daß dieses Buch schlecht nachvollziehbar ist, weil die offiziellen NASA-Photos dermaßen schlecht sind, daß man kaum etwas drauf erkennen kann. Dann ist noch zu bedenken, daß der Mond ja ebenfalls eine Schwerkraft hat und daß man - wenn sie tatsächlich 1/5 der Erdschwerkraft betragen hätte, hätte annehmen müssen, daß zum Rückflug eine Rakete mit einem fünftel der Größe der Rakete für den Hinflug nötig gewesen wäre. - Wenn ich mich recht erinnere war an der Mondlandefähre nichts zu entdecken, was solche Mengen an Treibstoff hätte enthalten können. Wie also kamen die Männer vom Mond zurück?

Dieses Buch beruht auf 120 NASA-Fotografien und zeigt darauf sowohl Seen als auch künstliche Objekte, die dort logischerweise nicht sein dürften.

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 

Links zu Volltexten sind als Quellenangaben zu verstehen. Die Texte befinden sich gewöhnlich nicht auf meiner Internetseite.


Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, https://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung - auch in Form spiritueller Newsletter - ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.