Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


B96.

Die Chronik von Akakor

Übergeordnetes Thema:
Buch: B120. Technische Hochkulturen vor unserer

Autor: Karl Brugger:

Die Chronik von Akakor
Erzählt von Tatunca Nara, dem Häuptling der Ugha Mongulalala.

(2000) Rottenburg: Kopp Verlag, ISBN 3-930219-28-X
 

Originalausgabe: (1976) München: Econ

Karl Brugger berichtet schließlich in "Die Chronik von Akakor" von der Überlieferung eines Südamerikanischen Volkes. Die Überlieferung berichtet von der Zeit von 13 000 v.Chr. bis heute.

13 000 v. Chr kamen danach die "Götter" mit Raumschiffen vom Himmel. Bei ihnen handelte es sich um sechsfingrige Menschen. Dort ist 10 468 "die große Katastrophe" aufgeführt, das ist also etwa vor 12 500 Jahren.

Kersti

 :

Weiteres zum Thema:
VA40. Kersti: Gibt es Hinweise auf technische Hochkulturen, die vor unserer existierten?

2/04

Jemand hat mich angerufen, er hat einen Film gesehen, in dem die Schwester von Brugger erzählte, daß Brugger die Geschichte nicht von einem Indianer sondern von einem Weißen gehört hätte und diesen bedrängt hätte, ihm doch die Ruinen zu zeigen. Als Brugger mit diesem Weißen unterwegs war, ist er spurlos verschwunden. Die Schwester vermutet, Brugger, der die Geschichte offensichtlich geglaubt hat, sei von dem anderen ermordet worden. Die Schwester von Brugger hält die Geschichte von Akakor für frei erfunden. Rüdiger Nehberg sagt er hätte einen sehr schlechten Eindruck von der Person, die Brugger diese Geschichte erzählt hat.

Anmerkungen hierzu finden sich hier:
VA178. Kersti: Der Unterschied zwischen "schlecht recherchiert" und "nicht allwissend sein"

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:


Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, https://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de