Hauptseite   /   Suche und Links   /   Philosophie und Autorin dieser Seite   /   Bücher nach Autorennamen   /   VA49. Literaturrecherche nach wissenschaftlich fundierter Literatur

B102.

Literatur zu Wissenschaftskritik, wissenschaftlichem Denken und wissenschaftlicher Methodik

Übergeordnetes Thema:
Buch: B158. Literatur zum menschlichen Denken und Verhalten: Gesellschaftswissenschaften, Psychologie, Etologie

Verwandte Themen
Buch: B10. Bücher, die das konventionelle medizinische System kritisieren
BZ75. Zeitschrift: Philosophical Transactions of the Royal Society of London
B102.1

Autor: Thomas S. Kuhn:

Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen.
Zweite revidierte und um das Postscriptum von 1969 ergänzte Auflage.

(1976) Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, ISBN 3-518-27625-5

 

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

B102.2

Autor: Gerhard Fasching:

Zerbricht die Wirklichkeit?

(1991) Wien, New York: Springer Verlag.

ISBN 0387823220, ISBN 3211823220

 

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

B102.3

Autor: Gerald L. Eberlein:

Schulwissenschaft - Parawissenschaft – Preudowissenschaft

(1991) Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft ISBN: 978-3804711686

 

Kersti

B102.4

Autor: Paul Feyerabend:

Wider den Methodenzwang.

(1983) Frankfurt am Main: Suhrkamp, ISBN: 3518576291

 

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 

B102.5

Autor: Markus Gabriel:

Antike und moderne Skepsis zur Einführung.

(2008) Hamburg: Junius Verlag, ISBN 978-3-88506-649-1

 

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 

B102.6

Autor: John Desmond Bernal:

Wissenschaft, Band 1

(1970) Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, ISBN 3-499-16743-3
 

Originaltitel der Reihe: Science in history

 

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 

B102.7

Autor: Heinz Hartmann,
Autor: Eva Dübbers:

Kritik in der Wissenschaftspraxis.
Buchbesprechungen und ihr Echo.

(1985) Frankfurt am Main, New York: Campus, ISBN: 3593334291
 

Originalausgabe:

 

Kernaussage des Buches: Die Ideale, wie mit Kritik umgegangen werden sollte, sind zwar an sich sinnvoll und erstrebenswert. Da aber noch einige andere menschliche Eigenarten den Umgang mit Kritik mitbestimmen, sind sie in der Wissenschaftspraxis nicht vollständig erreichbar. (Die vorliegende Untersuchung belegt, daß die Autoren der besprochenen Bücher, sich einerseits ausdrücklich zu diesen Idealen bekennen, andererseits aber ihre Reaktionen auf konkrete Kritik diesen Idealen nicht gerecht werden.)

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 

B102.8

Autor: William Broad,
Autor: Nicholas Wade:

Betrug und Täuschung in der Wissenschaft.

(1984) Basel, Boston, Stuttgart: Birkhäuser, ISBN: 3764315601
 

Originalausgabe:

 

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 

B102.9

Autor: Federico DiTrocchio:

Der große Schwindel.
Betrug und Fälschung in der Wissenschaft.

(1994) Frankfurt am Main, New York: Campus, ISBN: 3593351161
 

Originalausgabe:

 

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 


Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, https://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung - auch in Form spiritueller Newsletter - ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.