Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite

erste Version: 2/2015
letzte Bearbeitung: 2/2015

Chronik des Aufstiegs: Weimarer Republik und Drittes Reich - Dämonenkind

F425.

Ich fragte mich, wie es möglich war, daß ich von dieser Naturgewalt nicht in streichholzkleine Stückchen zersplittert worden war

Vorgeschichte: F424. Kersti: D

Der Kasernenleiter erzählt:
Nachdem der Arzt mich untersucht hatte, saß ich in meinem Arbeitszimmer und wunderte mich, daß ich noch lebte. Der Schock saß mir noch in den Knochen und ich fragte mich, wie es möglich war, daß ich von dieser Naturgewalt nicht in streichholzkleine Stückchen zersplittert worden war. Ja, körperlich tat mir nicht einmal etwas weh! Ich hatte das nicht glauben können und den Arzt gebeten mich zu untersuchen, doch das einzige was er mir verschrieben hatte war Kaffee gegen den Schock! Kein Kratzer, kein Haar gekrümmt!

Es klopfte.

Auf mein Herein betrat der Bibliothekar das Zimmer und sagte, er wolle wegen dem Jungen mit mir reden. Ich fragte mich entsetzt was er denn jetzt wieder angestellt haben mochte und stellte diese Frage auch laut.
"Er liegt seit Stunden auf seinem Bett, weint und läßt sich überhaupt nicht mehr beruhigen. Er meinte er hätte sie behandelt wie ein Kleinkind, das er weder verletzen noch erschrecken will und sie hätten getan als hätte er versucht sie zu ermorden. Er sagte: 'Wenn ich so wenig einschätzen kann, wie ich auf andere wirke, dann sperren sie mich doch in einen Käfig wie ein wildes Tier und führen mich auf dem Jahrmarkt als Monster vor!' Und er hat mehrfach betont er könnte schwören, daß sie keinen Kratzer abbekommen haben."
Jetzt war ich völlig verwirrt.
"Ich würde

Kersti

Fortsetzung:
F394. Kersti: W

Quelle

Erinnerung an ein eigenes früheres Leben.
V12. Kersti: Hauptfehlerquellen bei Erinnerungen an frühere Leben

EGI. Kersti: Erinnerungen aus diesem Leben, aus früheren Leben und aus feinstofflichen Welten
V231. Kersti: Frühere Leben von mir
FI13. Kersti: Inhalt: Dämonenkind

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, https://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung - auch in Form spiritueller Newsletter - ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.