erste Version: 3/2020
letzte Bearbeitung: 3/2020

Das Sternenreich der Zuchtmenschen: Königssohn und Fürstensohn

F1682.

Kaum war das Tharr-Problem gelöst, tauchte das nächste auf

Vorgeschichte: F1681. Diro von Karst: Das nächste große Ereignis, was mich freute, war daß ich zum studieren auf die königliche Universität geschickt wurde

Diro von Karst erzählt:
Kaum war das Tharr-Problem gelöst, tauchte das nächste auf. Ich hatte zwar mein Bestes getan, um mich und den Prinzen zu schützen, indem ich jeden beseitigt hatte, der mir oder ihm hätte gefährlich werden können - dachte ich. Aber irgendwenn mußte ich wohl übersehen haben. Ich habe die Falle zwar gesehen, aber ehe der Prinz auf meine Warnung reagieren konnte, hatte er sie schon ausgelöst und die Bombe hätte mich beinahe mit umgebracht.

Ich verbrachte nach diesem Anschlag gut ein Jahr im Krankenhaus und grübelte nach, was ich eigentlich falsch gemacht hatte, daß mir so etwas hatte passieren können. Ich war mir ganz sicher, daß ich der gefährlichste Mensch auf dem Schiff gewesen war, denn niemand hatte so viele Leute getötet wie ich.

Nach der Genesungszeit suchte ich nach einen neuen Prinzen und dachte mir, daß es wohl nicht reicht, daß ich versucht hatte mich und meinen Prinzen zu beschützen. Wenn ich Turin beibringe, wie er sich selbst schützen kann, dann wäre er zwar nicht ganz so abhängig von mir, wie sein älterer Bruder es gewesen war, aber wir hätten bessere Chancen, jede Falle rechtzeitig zu entdecken. Ich nahm also Prinz Turin unter meine Fittiche und brachte ihm bei, wie man Leute einschüchtert, die einem Böses wollen.

Ich dachte ich wäre sehr erfolgreich und hätte mir sehr viel Respekt verschafft, doch statt der erwarteten regulären Bevörderungen wurde ich auf die Thorion versetzt und stellte beim Lesen der Versetzung fest, daß Tharr nicht nur am Leben war, sondern auch noch der Kapitän der Thorion! Ich konnte das einfach nicht glauben. Tharr war doch viel zu jung, um schon Kapitän zu sein und eigentlich müßte er inzwischen tot sein!

Ich dachte mir, daß ich mich informieren muß, was man machen muß, um die Thorion zu überleben. Dort sollte es sehr gefährlich sein, aber nicht jeder der mitgefahren war, war dort auch umgekommen und ich war schließlich selbst jemand sehr gefährliches, den man nicht so leicht aus dem Weg räumen kann.

Kersti

Fortsetzung:
F1620. Diro von Karst: Vor meinen Freunden konnte ich natürlich unmöglich zugeben, daß ich Angst hatte, dann hätten sie jeglichen Respekt vor mir verloren

Quelle

Erinnerung an ein eigenes früheres Leben.
V12. Kersti: Hauptfehlerquellen bei Erinnerungen an frühere Leben