Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version: 12/2008
letzte Bearbeitung: 7/2012

Gefallene Engel: Der teuflische Engel oder Tiuval

FF53.

Thi'u'val

Vorgeschichte: FF52. Kersti: Musik

Thi erzählt:
*Du kannst entweder uns beide als deine Anteile anerkennen, oder wir gehen beide zu C'her* dachte mir Thi'ah'nah zu. Und die Endgültigkeit, die darin mitschwang, erschreckte mich maßlos. Trotzdem konnte ich dieser Bedingung nicht sofort zustimmen.
*Du darfst meinen Geist lesen und völlig mit deinem verbinden bevor du dich endgültig entscheidest. Und ich bin damit einverstanden, daß ich nur das, was ich vorher wußte, von dieser Verbindung mitnehme, wenn du uns danach nicht willst.* ergänzte C'her'lu - und seine Stimme klang viel verständnisvoller und weicher als die meines eigenen Anteils.
Ich nahm dieses Angebot an, verband mich mit C'her'lu und Thi'ah'nah, verflocht unsere Erinnerungen zu einem zusammenhängenden Ganzen. Ich spürte, wie diese Verschmelzung mich völlig veränderte. Da war plötzlich eine Sicherheit und eine zeitliche Tiefe in meinem Denken, die ich vorher nicht kannte. Da war eine Bedächtigkeit, die jeden Schritt im vorhinaus prüfte und so Fehler vermied, die ich ständig gemacht hatte. Und plötzlich beschloß ich, daß ich diese Tiefe behalten und nie wieder missen wollte.

Natürlich erforderte ein solcher Schritt erhebliche Änderungen in meinem Gesamtgefüge. Schließlich ist Erfahrung nicht besonders nützlich, wenn man sie irgendwo am Rande ein klein wenig mitmischen läßt. Man braucht sie im Zentrum und beim Führungsanteil der Gruppenseele. Und dadurch werden wiederum früher zentrale Anteile frei, um sich vom Hauptanteil zu lösen und eigenständig Erfahrungen zu sammeln.

Wir schoben die verschiedenen Anteile eine ganze Weile hin und her und probierten aus, was sich am besten anfühlte, ehe wir schließlich eine Lösung fanden, mit der wir zufrieden waren. Bei dieser Konstellation ersetzte C'her'lu mich als zentralen Kernanteil, der die äußeren Kernanteile koordiniert und nie unabhängig inkarniert. In dieser Funktion nahm er den Namen Thi'u'val an. Da ich meinem lang gehegten Wunsch nach eigenen, freien Inkarnationen folgen wollte, verließ ich den Kern völlig. Dort hätte ich nur selten zu Gelegenheit gehabt, mich in ein Leben eines anderen Anteiles einzuklinken, aber nie wirklich ein eigenes Leben gelebt. Stattdessen versetzte ich mich in den zweiten Ring der Gruppenseelenstruktur, der zwar für den Kern eine intensive beratende Funktion hat, aber auch oft unabhängig Erfahrungen sammelt. Zu C'her, der derselben Gruppenseele angehört, aber sehr stark von mir abgetrennt war, behielt Thi'u'val die Verbindung bei, die er als frei lebender Anteil gehabt hatte. Dadurch war eine Kommunikation möglich, ohne daß es passieren konnte, daß Thi'u'val oder C'her ausversehen auf Informationen zugriffen, die zu den Geheimnissen der jeweils anderen Kultur zählten und die deshalb nicht einfach ausgetauscht werden durften.

Kersti

Fortsetzung:
FF54. Kersti: Glückszeit

Quelle

Erinnerung an ein eigenes früheres Leben aus der Geistigen Welt
EGI. Kersti: Erinnerungen aus diesem Leben, aus früheren Leben und aus feinstofflichen Welten
FFI Kersti: Inhalt: Gefallene Engel
FFI9. Kersti: Inhalt: Tiuval
FFI4. Kersti: Inhalt: Der teuflische Engel
V12. Kersti: Hauptfehlerquellen bei Erinnerungen an frühere Leben

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Emails werden von mir gerne empfangen und gelesen. Daher danke für jede freundliche persönliche Zuschrift. Ich habe aber nicht die Zeit, alle zu beantworten.
Werbung ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.