Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


O5: Kersti: Inseltheorie: Zuwanderung, Aussterben und Evolution auf Inseln, OI5.

O5.25 1. Flugunfähige Vögel auf Inseln im Pazifik: 1.1 Amerika, 1.2 Australien, 1.3 Asien, 1.4 Abgelegene Inseln

erste Version: 7/2007
letzte Überarbeitung: 12/2008

O5.81

1.4.2.6 Cook-Inseln, Abgelegene Inseln, Südpazifik

1.4.2.6.1 Mangaia, südliche Cook-Inseln; Pazifik

Mangaia besteht aus einem Zentralem Bereich aus Basalt umgeben einem Kreis aus Kalkstein, der durch Korallen gebildet wurde. Sie hat heute etwa 700 Menschen. 49.

Wobei in den Resten der Jagdbeute einer Fundstätte zuerst hauptsächlich Vogelknochen und später hauptsächlich Rattenknochen und Fischknochen gefunden wurden, so daß wohl auch die Gesamtzahl der Vögel abgenommen hat. Die Pazifische Ratte (Rattus exulans) wurde von den einheimischen regelmäßig gegessen. 49.

Zeit: Zuerst kamen nur recht wenige Leute auf die Insel, die lange brauchten um eine große Bevölkerung zu bilden. Sie begannen vor 1600 Jahren im inneren der Insel Land zu roden. ca. vor 850 bis 950 Jahren wurde das Land und die Beute knapper und die meisten Landvögel wurden innerhalb von kürzester Zeit ausgerottet. Von den Anfangs mindestens 13 Arten sind heute nur noch fünf übrig, von den ursprünglich mindestens neun Seevogelarten nur noch sechs. 49.

1.4.2.6.1.1 Mangaia Ralle (Gallirallus ripleyi)
Die flugunfähige 23cm große Mangaia Ralle (Gallirallus ripleyi) wurde 1986 nach Knochen aus dem späten Holozän beschrieben. 5., 49., 281.

Die Elemente des Schultergürtels sind relativ klein und zeigen, daß die Art flugunfähig war. Die Wakeralle (G. wakensis) von der Insel Wake ist diejenige Art, die der Mangaia Ralle am stärksten ähnelt. Ursache für das Aussterben innerhalb der letzten 1000 Jahre sind Bejagung und Lebensraumzerstörung durch Menschen und die durch sie eingeführten Haustiere. 281.

 

Abstammungsübersicht: (Gallirallus), Z108. Rallen (Rallidae), Z108. Rallen (Ralloidea), Z108. Kranichvögel (Gruiformes), Z95. (Neoaves), Z95. Neukiefer (Neognathae), Vögel (Aves),

1.4.2.6.1.2 Mangaia-Sumpfhuhn (Porzana rua)
Das flugunfähige Mangaia-Sumpfhuhn (Porzana rua) wurde nach Knochen aus dem späten Holozän beschrieben. Die Elemente des Schultergürtels sind relativ klein und zeigen, daß die Art flugunfähig war. Das Kusaie Sumpfhuhn (P. monasa) und das Tuamotusumpfhuhn (P. atra) von der Henderson-Insel sind diejenigen Arten, die dem Mangaia-Sumpfhuhn am stärksten ähneln. Ursache für das Aussterben innerhalb der letzten 1000 Jahre sind Bejagung und Lebensraumzerstörung durch Menschen und die durch sie eingeführten Haustiere. 281.

 

Übersicht: Z108. Sumpfhühner (Porzana), Z108. Rallen (Rallidae), Z108. Rallen (Ralloidea), Z108. Kranichvögel (Gruiformes), Z95. (Neoaves), Z95. Neukiefer (Neognathae), Vögel (Aves),

Kersti: 2 Atlantik

Übersicht über die Abstammung der Vögel

Vögel (Aves), Z98. Archosaurier (Archosauria), Z98. Schuppenechsen (Lepidosauria), Z98. (Romeriida, Diapsida), Z98. Schläfengrubenlose (Anapsida), Z98. Klasse: Reptilien (Reptilia), Z98. Amnioten (Amniota), Z98. Vierbeiner (Tetrapoda), Z98. Fleischflosser (Sarcoptergii), Z98. Knochenfische (Ostheichtyes), Z98. Kiefertragende (Gnathostomata), Z98. Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata), Z94. Reich: Tiere (Animalia), Z12. Überreich: Mehrzeller (Metazoa), Z12. Domäne: Eukaryoten (Eukaria), Z12. Lebewesen


O5.8 Flugunfähige Vögel, O5.24 Quellen
O5: Kersti: Inseltheorie: Zuwanderung, Aussterben und Evolution auf Inseln, OI5.
Z115. Inseln und Kontinente (alphabethisch)
Z103. Alphabetische Liste der Namen der Tiere auf latein, Z104. deutsch

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.