Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version: 4/2008
letzte Bearbeitung: 6/2009

O7.18

Esoterische Einstellung und Veranlagung

ASW und rechte Hirnhälfte

Menschen, die - möglicherweise aufgrund eigener ähnlicher Erfahrungen - an Außersinnliche Wahrnehmung glauben, im Gegensatz zu denen die nicht daran glauben eine betont rechtsseitige Verarbeitung von tachiskopischen Reizen auf. 1.6

Tatsächlich scheinen experimentell besonders rechtshemisphärisches Fühlen und konkrete Erfahrung bzw. "gefühltes Wissen" und "fühlendes Denken" mit dem Glauben an (bzw. der Erfahrung von) ASW zu korrelieren, während logisches Denken und abstrakte Konzeptualisationen einen eher linkshemispärischen Verarbeitungsstil darstellen, der mehr bei reinen Rationalisten bzw. ASW-Ungläubigen anzutreffen ist. 1.6

ASW und Drogen

Der Göttinger Pharmakologe Poser und der Religionswissenschaftlers W. James meinen daß viele Menschen nur Drogen nehmen, weil ihnen der Zugang zur Religion fehlt. Psychodelische Drogen führen manchmal zu mystischen und damit religiösen Erfahrungen, nach denen jeder Mensch sich sehnt. Von spontanen mystischen Erlebnissen wie Nahtodeserlebnisse es sind und von künstlich hervorgerufenen religiösen Erfahrungen ist bekannt, daß sie gelegentlich eine Drogewnsucht heilen. Dieser Zusammenhang deutet an, daß auch die Suchtkranken eigentlich auf der Suche nach mystisch-religiösen Erfahrungen und damit nach der Auffüllung wichtiger emotionaler Defizite sind. 1.5

Über 200 Studien, haben eindeutig gezeigt: Je mehr die Befragten Religion für wichtig halten und je regelmäßiger sie den Gottesdienst besuchen, desto weniger wahrscheinlich sind sie von Alkohol, Drogen oder Medikamenten abhängig. 1.5

Synästhesie

Synästhesie ist oft mit feinstofflichen Wahrnehmungen verbunden: Viele Synästhetiker erleben Déjà-vu-Erlebnisse, Präkognitionen, Wahrtäume und ähnliche Phänomene. Sie haben eine stark ausgeprägte Intuition. Klarträume kommen bei 83% der Synästhetiker aber nur bei 50% der Nicht-Synästhetiker vor. Außerdem sind Syästhetiker häufig sehr kreativ und Synästhesie tritt häufig unter Künstlern auf. 13.1 S.17, 13.2

O7.22 Kersti: Synästhesie: Zusammenhänge zwischen Licht und Liebe in Nahtodeserfahrungen

Depressionen und linke Hirnhälfte

Linksseitige Herde gehen eher mit Traurigkeit, Ärger und Aggressivität einher. Depressionen entstehen im linken Vorderhirn. 1.6

Abwehrmechanismen und ASW/Religiösität

Gering ausgeprägte Abwehrmechanismen, Religiosität und (damit auch) der Glaube an ASW führten bei 16 Standard-Versuchen zur Außersinnlichen Wahrnehmung an über 500 Versuchspersonen zu höheren Trefferresultaten. Religiosität korreliert wiederum mit dem Glauben an ein Leben nach dem Tod - und beide korrelieren außerdem mit einem häufigeren Auftreten von spontanen paranormalen Erfahrungen. 1.6

Mißbrauch und Glaube an Hexerei

Kersti


Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.