Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite

O7.1 Kersti: Wissenschaftliche Forschungsergebnisse zu Nahtodeserfahrungen (Quellen hierzu)
O7.10 Kersti: Psychologie der Nahtodeserfahrung

ausgegliedert aus O7.10: 1/2009
letzte Überarbeitung: 1/2009

O7.40

Außerkörperliche Erlebnisse sind nicht nur subliminale Wahrnehmungen

An den Berichten über Nahtodeserlebnisse beeindruckt, dass detailliert situationsspezifische Wahrnehmungen, aber auch differenzierte Denkprozesse geschildert werden. Es sind Berichte, wie sie Augenzeugen einer Szene liefern. Die Personen müssen den Eindruck haben, sie hätten ihrer eigenen Reanimation zugeschaut. Aus wissenschaftlicher Sicht wird man vermuten, dass es sich um realitätsnahe Täuschungen handelt. Das Gehirn könnte sich aus akustisch Wahrgenommenem ein szenisches Bild der Situation zusammensetzen. 1.7, 1.10

Vergleich Außerkörperlicher Erlebnisse mit subliminaler Wahrnehmung und Synästhesie

Oft wird akustische Information bei äußerlich Bewußtlosen nur dann subliminal wahrgenommen, wenn es sich um furchterregende oder angstmindernde Inhalte handelt. Bei subliminalen Wahrnehmungen während einer Operation oder im Koma hört man emotional wichtige Inhalte, wobei das Gefühl der Hilflosigkeit und der fraglichen Realität des Erlebten seelisch/körperliche Störungen induzieren kann. Auch Schmerzen werden dabei oft wahrgenommen. 1.6, 1.9, 1.10

Außerdem werden die bei Sauerstoffmangel am längsten bestehenbleibenden subliminalen Geräusch-Wahrnehmungen nicht in Bilder von dem umgesetzt, das ihm zugrundeliegt, sondern als Geräusch erinnert. Tatsächlich werden die unterschwellig wahrgenommenen Umgebungsreize in größerer Todesnähe/Bewußtlosigkeit eher in oneiroidale, das Umfeld symbolisch verkleidet wiedergebende Traumbilder transformiert. 1.6, 1.9, 1.10

Die Bilder in Außerkörperlichen Erfahrungen sind primär optische Erfahrungen; akustische Wahrnehmungen fehlen nicht selten. Synästhetische Wahrnehmung wäre ebenfalls keine Erklärung, denn bei synästhetischer Wahrnehmung entstehen abstrakte Bilder, die mit ihnen nicht in inhaltlicher Beziehung stehen. 1.6, 1.9, 1.10

Im Gegensatz dazu ist die Farbwahrnehmung in den Jenseitsvisionen der Nahtodeserfahrung offensichtlich Gefühlssynästhesie:
O7.22 Kersti: Synästhesie: Zusammenhänge zwischen Licht und Liebe in Nahtodeserfahrungen

Nachweis außersinnlicher Wahrnehmung und Freiheit von Schmerzen und Todesangst während der Nahtodeserfahrung

Beim Nahtodeserlebnis besteht während des ganzen Erlebnisses Schmerzfreiheit und es werden im Außerkörperlichen Erlebnis oft auch Ereignisse an anderen Orten wahrgenommen, die vom Standpunkt des kranken Körpers aus nicht mit den normalen Sinnen wahrnehmbar sind. Bei Außerkörperlichen Erlebnissen ist nicht immer eine Erklärung durch subliminale Wahrnehmungen denkbar, da sie auch manchmal in geräuschloser Umgebung stattfinden. 1.6, 1.7, 1.9, 1.10
O7.39 Kersti: Außerkörperliche Erfahrungen enthalten außersinnliche Wahrnehmungen
O7.68 Kersti: Ruhe, Frieden, Klarheit, Schmerzfreiheit im Nahtodeserlebnis
O7.51 Kersti: Warum geben sie sich solche Mühe? Mir geht es doch gut!
O7.51 Kersti: Rückkehr von Schmerzen und Panik bei der Rückkehr in den Körper

Kersti


O7.10 Kersti: Psychologie der Nahtodeserfahrung
O7.1 Kersti: Wissenschaftliche Forschungsergebnisse zu Nahtodeserfahrungen (Quellen hierzu)

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.