Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite

O7.A8 Kersti: Wer Ahnung von Reinkarnationserinnerungen, Nahtodeserfahrungen und Ähnlichen Erfahrungen hat, hat meist irgendein spirituelles Weltbild (Quellen hierzu)

Erste Version: 4/2009
ausgegliedert aus O7.A8: 8/2009
letzte Überarbeitung: 8/2009

O7.D8

Karl L. R. Jansen: Psychodelische Drogen als eine weitere Tür zum spirituellen Raum

Eine Suche nach K Jansen in PubMed ergab am 4.5.2009 110 Treffer, die aber auf verschiedene Autoren zurückgehen. Mit Google Scholar lassen sich sogar mehrere Karl Jansens finden.

Karl L. R. Jansen selbst ist Neurophysiologe, lebte und arbeitete in England und Neuseeland und forschte zu Drogen und Drogenabhängigkeit. In einem Artikel von 1989 bringt er Nahtodeserfahrungen mit dem NMDA-Rezeptor in Verbindung. Auch 1996 erklärt er Nahtodeserfahrungen über Ketamin und den NMDA-Rezeptor. Er scheint jedoch nur die Drogenwirkungen direkt untersucht zu haben und seine Vorstellungen von Nahtodeserfahrungen aus der Literatur zu beziehen. Seine Argumentation beruht hauptsächlich darauf, daß eine Erfahrung, die vor dem biologischen Tod stattfindet, uns nichts darüber verraten könne, was nach dem biologischen Tod geschieht. 1.4, 2.45, 3.7.16

Diese Argumentation ist aber nur innerhalb eines materialistischen Weltbildes stimmig. Wenn Bewußtsein unabhängig von der Funktionsfähigkeit des Körpers existieren und wahrnehmen kann - was nachgewiesen ist - dann kann von nachgewiesen körperunabhängigen Taten des Bewußtseins darauf geschlossen werden, daß auch nach dem Tod des Körpers entweder für begrenzte oder für unbegrenzte Zeit Bewußtsein existieren kann.

1997 schreibt er dann, daß er nicht mehr gegen spirituelle Erklärungen der Nahtodeserfahrungen eingestellt ist und sich mehr dem Standpunkt von John Lilly und Stan Grof angenähert habe und daß er diese Drogen jetzt eher als eine weitere Tür zu einem Raum ansehe als als etwas, das diesen Raum produziere. 2.45

Karl L. R. Jansen hat zu folgenden von mir verwendeten Quellen zu Nahtodeserfahrungen beigetragen: 1.4, 2.45, 3.7.16
Folgende Texte von ihm zu Drogen habe ich verwendet: 11.2, 11.3,

Kersti


O7.A8 Kersti: Wer Ahnung von Reinkarnationserinnerungen, Nahtodeserfahrungen und Ähnlichen Erfahrungen hat, hat meist irgendein spirituelles Weltbild (Quellen hierzu)

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.