Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite  /   Lieder

Lied von: 7/1993
erste Version hier: 8/2003
letzte Bearbeitung: 6/2013

S3.

Nur wer das Dunkel kennt

Melodie als MP3-Datei, GIF - Liederblatt 300dpi A4


Text: Nur wer das Dunkel kennt


 d           C

Nur wer das Dunkel kennt, 

 d        a       d

kann das Licht genießen.

 d           C

Nur wer den Tod nicht fürchtet, 

 d         a     d

lernt das Leben lieben.

 g            d

Nur wer das Träumen liebt,

 C              d

kann je ganz erwachen.



       d             g

   Verbiete mir das Wunder nicht!

         d     a       d

   Ich brauche es zum Leben.

                 C            

   Denn sonst erreichst Du nur,

    d         a         d

   daß ich's Dir verschweige.

Nur wer Verzweiflung kennt,
kann wahren Mut entwickeln.
Nur wer die Wahrheit sucht,
erkennt den Schein als Lüge.
Nur wer das Märchen versteht,
kann die Welt erahnen.
Verbiete mir das Wunder nicht!
...
Drum streife ich die Fesseln ab,
entfalte meine Flügel.
Was ich im Leid erahnt,
will ich jetzt erleben.
Nur wer die Tiefe kennt,
lernt die Sterne lieben.
Verbiete mir das Wunder nicht!
Verbiete mir das Wunder nicht!
...
daß ich alleine fliege.

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung - auch in Form spiritueller Newsletter - ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.