Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite  /   Lieder

Lied von: 5/2008
erste Version hier: 7/2008
letzte Bearbeitung: 6/2013

7/08

S35.

Der erste Drache

Melodie als MP3-Datei


 C

Stell Dir vor, wie es ist, 

          F          C

vor dem Drachen zu stehn, 

                   G            C

kaum ein Meter ist er anfangs groß.

  C 

"Menschenkind, von Dir hab 

       F            C

ich im Ei schon geträumt.

                    G       C

Du bist so wunderschön und lieb."

Stell Dir vor, wie es ist,
vor dem Drachen zu stehn,
der jeden Gedanken erfaßt.
Drachen denken komplex,
tausendfach verwebt
erkennen Lüge und Trug.

Stell Dir vor, wie es ist,
vor dem Drachen zu stehn,
zu erfassen, wie er denkt.
"Menschenkind schau Dir an
was eure Herren tun:
Sie kämpfen gegen ihr Volk."

Stell Dir vor, wie es ist,
vor dem Drachen zu stehn,
gebunden durch den Eid auf das Volk.
"Nein ihr Herren das kann ich
ganz sicher nicht tun:
Ich kämpfe nicht gegen das Volk."

Stell Dir vor, wie es ist,
vor dem Drachen zu stehn,
gebunden durch Ehre und Pflicht.
"Drachenreiter wir haben
Dich oft genug gewarnt.
Diesmal wirst Du es wirklich bereuhn!"

Stell Dir vor, wie es ist,
vor dem Drachen zu stehn,
der vom Himmel geschossen und verbrannt.
"Nein ihr Herren, das kann ich
ganz sicher nicht tun.
Mich bindet ein Eid auf das Volk."

Stell Dir vor, wie es ist,
ohne Drache zu stehn,
gefangen, gefoltert, dann tot.

Die hinter diesem Lied stehende Geschichte findet sich hier:
FI7. Kersti: Der erste Drache


Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung - auch in Form spiritueller Newsletter - ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.