Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version vor: 07.06.00
letzte Überarbeitung: 2/06

V34.

Bitte informiert euch...

Ich habe hier einiges angesprochen, das viele Menschen nicht glauben können. Meist handelt es sich um gebildetete Menschen, die sich jedoch nie zu einem Thema umfassend über jede bekannte Außenseitermeinung aus GUTEN Außenseiterquellen informiert haben.

Das heißt, um meine Behauptungen überprüfen zu können, fehlt die Erfahrung der Realität der Dinge, über die ich hier berichtet habe.

Um eine sinnvolle Diskussion über meine Behauptungen anfangen zu können, müssen tatsächlich mindestens die von mir genannten Quellen gelesen werden.

Die Gegenargumente der Impfbefürworter erscheinen so lange ausreichend, bis man weiß, was sie widerlegen sollen.

Daß Krebs relativ zuverlässig zu heilen sei, erscheint so lange wie haltlose Phantasterei, bis man sich über jede gebräuchliche Therapieform anhand der besten auffindbaren Quellen informiert hat.

Daß in unserer auf den ersten Blick so großartigen Medizin die Grundlagen für eine vernünftige medizinische Allgemeinbildung nicht geschaffen werden, klingt solange wie eine boshafte Unterstellung, bis man einmal selbst (!) versucht hat, eine fundierte Außenseitermeinung anhand schulmedizinischen Materials zu widerlegen.

Daß es hinter den Kulissen sehr reiche, sehr mächtige Geheimorganisationen gäbe, klingt so lange wie Verfolgunswahn, bis man beim zehnten Thema, bei dem man sich nicht nur über die drei bekanntesten Meinungen, sondern auch über jede denkbare "Verrücktheit" informiert hat, zum zehnten (oder hundertsten) mal auf Berichte von massiven Schiebereien hinter den Kulissen stößt.

Wenn ich etwas als verrückt empfinde, heißt das meiner Erfahrung nach, daß ich dort ein Vorurteil habe. Wenn ich mich über diese Themen informiere teilen sich diese "Verrücktheiten" immer in vier Gruppen auf: Lügen, verständliche Irrtümer, bewiesene Tatsachen und Theorien, bei denen mein Wissen noch nicht reicht, um ihre Richtigkeit sicher überprüfen zu können. Verrückt erscheint mir nachher nichts mehr.

Euch wird es sicher ähnlich gehen.

Ich vertraue auf die schulmedizinische Lehrmeinung, bis mir das Gegenteil bewiesen wird. Dort gibt es viel Vernünftiges. Doch ich kenne inzwischen zu viele Beweise für gravierende Fehler in der Schulmedizin, um eine unbewiesene Lehrmeinung zu glauben, wenn ich fundierte Belege für das Gegenteil kenne.

Kersti

VA16. Kersti: Wissenschaft als Sekte
VA17. Kersti: Einzelne Heilmethoden
VA20. Kersti: Warum manche Ärzte explodieren, wenn sie von Naturheilkunde hören
VA21. Kersti: Beispiel für die Argumentation der Impfbefürworter
VA41. Kersti: Düngung als Krankheitsursache
VA43. Kersti: Randomisierte Doppelblindstudien - braucht man noch andere Methoden in der Medizin?
VA48. Kersti: Direkte Zensur - indirekte Zensur - Gedankenzensur
VA49. Kersti: Literaturrecherche nach wissenschaftlich fundierter Literatur
VA67. Kersti: Welche nichtwissenschaftlichen Faktoren verfälschen das Wissen der Fachleute über den Stand medizinischer Forschung?
VA70. Kersti: Für eine neue Philosohie
VA73. Kersti: Suche nach Übersichtsarbeiten mit Metaanalyse zum Thema Impfungen
VA107. Kersti: Gesundheit
VA108. Kersti: Ausgrenzung
VA109. Kersti: Geistige Gesundheit
VA112. Kersti: Geistige Freiheit
VA125. Kersti: Fehlertypen in der Wissenschaft
VA126. Kersti: Forschungsstrategien: Wenn ein Mediziner, ein Physiker und ein Historiker sich mit demselben medizinischen Thema beschäftigen, kommt nicht dasselbe dabei heraus
VA127. Kersti: Um das Wissenschaftliche Weltbild der Fachleute realistischer zu machen, brauchen wir viel mehr auswertende Forschung
VA128. Kersti: Wer sollte die Forschung in der Medizin betreiben?
VA139. Kersti: Wissenschaftsforschung
VA140. Kersti: Was ist Esoterik?
VA152. Kersti: Wissenschaft ist nicht was wahr ist, Wissenschaft ist was bewährt ist
VA178. Kersti: Der Unterschied zwischen "schlecht recherchiert" und "nicht allwissend sein"
VA205. Kersti: Ist nach heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen denkbar daß Atlantis und Mu (Lemuria) existiert haben?
VB10. Kersti: Gute Chancen bei Krebs?
VB18. Kersti: Eiweißüberernährung, Ursache vieler Zivilisationskrankheiten
VB21. Kersti: Brief an das Robert-Koch-Institut (wegen Beweisen für den Nutzen von Impfungen)
VB30. Kersti: Heilpflanzen sind sicherer als schulmedizinische Medikamente
VB31. Kersti: Medizin - Religion oder Wissenschaft?

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.