Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version vor: 26.02.01
letzte Überarbeitung: 4/07

V263.

Bei Frames: Notfalls sollte die Seite auch ohne Frameset funktionieren

Mein Browser ist framesfähig. Doch auch ich weiß manchmal gute Gründe, Frames auszustellen:
  1. Wenn ich etwas mit dem Browser ausdrucken will, brauche ich dazu das Dokument ohne Frames. (Ich lade es gewöhnlich aus dem Cache.)
  2. Die Reloadfunktion funktioniert bei meinem Browser nur für das Frameset. - Die einzelnen Dateien werden jedoch nicht erneut geladen. Deshalb benutze ich Foren nur außerhalb des Framesets.
  3. Wenn der Bildschirm zu klein ist, bleibt zu wenig Platz für den eigentlichen Text, wenn ein Frameset geladen wird.
  4. Eventuell habe ich noch gar nicht gemerkt, daß die Seite ein Frameset hat, weil ich auf einer beliebigen Unterseite gelandet bin, ohne daß das Frameset je aufgerufen wurde.
Aber - es gibt natürlich auch noch Browser die nicht framesfähig sind. - Und vielleicht hat ja der Benutzer gute Gründe, warum er keinen Framesfähigen Browser verwenden kann oder im Browser Frames ausstelen muß.

Frames-Seiten ohne Frames benutzbar machen

Es ist ganz einfach, dafür zu sorgen, daß eine Internetseite auch ohne Frameset funktioniert, obwohl sie eigentlich auf Frames aufbaut.

Dazu muß nur auf jedem Dokument unten eine Fußzeile angefügt werden, die einen Verweis auf das Inhaltsverzeichnis enthält. Sollte irgendein "netter" Mensch in irgendeiner Form auf dieses Dokument verwiesen haben, ohne daß das Frameset je aufgerufen wurde, ist es außerdem sinnvoll auf die Hauptseite mit Frameset zu verweisen. Und für nichts Framesfähige Browser sollte das Frameset einen Verweis auf das Inhaltsverzeichnis enthalten, der dann angezeigt wird.

Kersti

V13. Kersti: Ich würde mir nie die Mühe machen, etwas zu kritisieren, was ich schlecht finde
V86. Kersti: Lerne die Regeln
V169. Kersti: Ein professionelles Layout?
V172. Kersti: Ein echt guter Rat
V175. Kersti: Kriterien zum Bau eines realistischen Weltbildes: Realitätsnähe
V176. Kersti: Standpunkte
V212. Kersti: Was ist Freiheit?
V224. Kersti: Warum gerade diese Links?
V227. Kersti: Ein paar Bitten an die Autoren anderer Internetseiten
V228. Kersti: Für was ist ein Mensch verantwortlich?
V246. Kersti: Esoterik und Exoterik
V258. Kersti: In jedes einzelne Dokument gehört der Name des Autors, ein Verweis auf die Hauptseite und einer aufs Inhaltsverzeichnis
V259. Kersti: Schreibt auf die Hauptseite, wer ihr seid und was ihr macht
V260. Kersti: Seid sparsam mit Bildern
V262. Kersti: Schreibt keine "Kauft euch einen neuen Computer"-Internetseiten
V268. Kersti: Kostenlose Homepages: Vorsicht Diebstahl geistigen Eigentums

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.