Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version zwischen: 16.5.01 und 29.08.01
letzte Überarbeitung: 4/07

V282.

Ratschläge für Angehörige von Sektenmitgliedern

Was tut man am Klügsten, wenn ein einem nahestehender Mensch, einer Sekte beigetreten ist?

  1. Kontakt halten. - Wenn es einem Menschen gelingt, eine Sekte zu verlassen, so in den meisten Fällen, weil ihnen Verwandte - meist die eigenen Eltern - dabei helfen.
  2. Kein Geld leihen. Das Geld kommt immer nur der Sekte zugute, aber nie oder fast nie dem Sektenmitglied.
  3. Sich informieren. Die Informationen sortieren. Alles, was kein gutes Haar an der Sekte läßt aussortieren. - Es ist eine gute Warnung für Außenstehende, wird aber von dem Sektenmitglied niemals ernstgenommen werden. Ideal wäre ein kritisches Buch, was den gesamten Weg durch eine Sekte nachzeichnet. - Die anfänglichen Zweifel, dann die Begeisterung und den Glauben für eine bessere Welt zu arbeiten (und zwar unzensiert) und schließlich immer mehr Zweifel, bis zum Austritt. - Und je mehr die Zweifel - aber auch die Gründe für die anfängliche Begeisterung in die Einzelheiten gehend beschrieben werden, desto besser. So etwas kann einem Außenstehenden helfen, ein Sektenmitglied zu verstehen - aber auch umgekehrt eine Hilfe sein, sie zu verlassen. Und es verrät einem, wo man anpacken muß, wenn man ein Mitglied auf die Fehler seiner Sekte aufmerksam machen will.

Kersti

 

9/06

Ist diese Schule für meine Freundin gut oder ist es eine Sekte?

(hier war es die: barbara brennan school)

Ob sie für Deine Freundin gut der schlecht ist, kannst Du nicht erkennen, indem Du die Schule betrachtest, das kannst Du nur sehen, wenn Du Deine Freundin betrachtest. Selbst wenn es sich dabei um etwas handelt, das alle schlechten Eigenschaften hat, die Sekten gewöhnlich zugeschrieben werden, kann es durchaus sein, daß Deine Freundin dorthin geht, etwas lernt was ihr weiterhilft und keine einzige schlechte Erfahrung macht.

Zumindest kenne ich das von der Scientology-Church - ich habe mit Leuten gesprochen, die dort ein paar Kurse gemacht haben, einiges Hilfreiche gelernt haben und wieder gegangen sind, als ihnen der Rest des Angebots zu teuer wurde. Und ich habe mit Leuten gesprochen die dort echt üble Erfahrungen gemacht haben und/oder horrende Schulden gemacht haben.

Was von beiden geschieht hängt einerseits davon ab, ob man die wunden Punkte der Sekte berührt hat: Die Sekteneigenschaften entstehen nämlich dadurch, daß die Sekte durch die Gesamtgesellschaft ausgegrenzt wird und die Mitglieder ständigem Mobbing ausgesetzt sind, weil sie der Sekte angehören. Wenn man die Sekte kritisiert, werden deshalb ihre Mitglieder übertrieben wütend und unfreundlich reagieren, weil sie so viel Schlechtes erlebt haben. Und wenn man darauf nicht ruhig und freundlich antwortet, kann das sehr leicht zu einem richtig häßlichen Streit eskalieren.

Andererseits hängt es davon ab, ob derjenige, der mit der Sekte in Kontakt kommt, seine empfindlichen Punkte an den Stellen hat, wo die Sekte ihre Fehler macht. Menschen die vorher schon ausgegrenzt werden, sind verletzlicher für Ausgrenzung als andere und sind deshalb durch Sekten stärker gefährdet als andere. Unabhängig davon hat natürlich jede Sekte und jeder Mensch besondere Eigenarten und Schwächen die zu Problemen führen können, die alles noch verschlimmern.

Wenn die barbara brennan school überhaupt einen deutlichen Einfluß auf ihre Persönlichkeit hat, kann das in zwei grundsätzliche Richtungen gehen.

  1. Einerseits könnte sie in ihrem Denken freier werden. Das erkennt man daran, daß sie zwar immer wieder merkwürdige Theorien vertritt aber gleichzeitig aber mehr Offenheit für Kritik entwickelt.
  2. Andererseits könnte ihr Denken dogmatischer und starrer werden. Das erkennt man nicht am Inhalt ihres Weltbildes, denn es gibt sowohl Dogmen, die auf uns sehr normal wirken, als auch Dogmen, die uns absolut abwegig erscheinen. Man kann es aber daran erkennen, daß sie immer unwirscher und ärgerlicher auf andere Standpunkte reagiert. Weiterkritisieren würde in dem Fall dazu führen, daß sie sich von dir distanziert. Dagegen kann einfaches zuhören, und Gesprächstechniken wie Option ihr helfen, ihren eigenen Standpunkt bewußter und damit kritischer zu durchdenken.

 

5/03

Mitgliedschaft bei Zeugen Jehovas

als sie das erste mal bei mir war, legte sie mir ein wachturmheft auf den tisch.....na toll hab ich da gedacht........ seit dem hab ich mir alles mögliche von denen angelesen..... und hab sie auch überzeugen wollen usw. aber das bringt einen nur noch mehr dort rein.

Paß auf, daß Du Dich nicht über das Thema mit ihr zerstreitest.

naja aber ansonsten hab ich mich mit ihr etwas angefreundet, sie ist sehr nett, blos leider weiß sie nicht wo sie da reingeraten ist......und ich weiß nicht wie man sie dort rausbekommt.

Du hast wahrscheinlich die Internetseiten gelesen, von ehemaligen Zeugen Jehovas und ihren Problemen beim Ausstieg aus den Zeugen? Ich denke daß im Fall der Zeugen durchaus das Wort Sekte angebracht ist, ich halte sie aber nicht für zwangsläufig gefährlich.

Anders ausgedrückt: ich kenne einige Menschen, die Zeugen Jehovas sind und sich offensichtlich dabei wohlfühlen. (Meine Großmutter mütterlicherseits war bis zu ihrem Tod Zeugin.) Ebenso eine Klassenkameradin eine Bekannten.

Durch eine Mitgliedschaft bei den Zeugen Jehovas wird man normalerweise weder arm noch krank, man hat nur eine etwas merkwürdige Freizeitbeschäftigung.

Problematisch wird es eigentlich erst dann, wenn jemandem das Weltbild der Zeugen zu einfach ist und er ein anregenderes oder auch nur passenderes Umfeld, bräuchte. Da die Zeugen sehr viel Zeit ihrer Mitglieder in Anspruch nehmen (beispielsweise zum andere Leute zum Glauben bekehren, was man gerade in dieser Situation verständlicherweise nicht möchte) und ein Austritt nicht als normale menschliche Handlung sondern als Sünde betrachtet wird, ist es sehr schwierig sich allmählich abzulösen und es wird immer ein sehr harter Bruch, der zudem menschlich belastend ist - weil man ja nachher oft von früheren engen Freunden als Sünder betrachtet wird.

Deshalb würde ich es nicht für nötig halten, sie unbedingt da herauszuholen, sondern einfach die Beziehung auf einer "Du weißt ja daß ich anderer Meinung bin"-Basis aufrechterhalten und - erst wenn ihr Zweifel kommen diese ausdrücklich bestätigen.

Kersti

VB3. Kersti: Das darfst du nicht sagen, du mußt wissen, daß es falsch ist!
VB13. Kersti: 1. Besuch im Frankfurter Zentrum der Scientology-Church
VB15. Kersti: Lernen: Zwischen den Stühlen
V15. Kersti: Was ist Toleranz?
V16. Kersti: Manipulation durch Umweltschutz
V17. Kersti: Brief über angemessenen Umgang mit Verleumdungen
V22. Kersti: Sektenstrukturen in der normalen Gesellschaft
V25. Kersti: Sekten, Sucht und Suche
V27. Kersti: Historischer Sektenbegriff
V31. Kersti: Stimmt mein Buch über Verschwörungstheorien?
V58. Kersti: Absolute Wahrheit?
V59. Kersti: Die Rettung der Welt?
V60. Kersti: Wie gefährlich sind Sekten?
V61. Kersti: Sektenstrukturen abbauen
V62. Kersti: Wie gehen wir sinnvoll mit Sekten um?
V63. Kersti: Wie könnten Geheimgesellschaften ihre wahren Ziele verbergen?
V65. Kersti: Würde die Welt so aussehen, wie wir sie kennen, wenn es eine geheime Weltverschwörung gäbe?
V92. Kersti: ...als hätte ihnen jemand das Denken verboten!
V99. Kersti: 2. Besuch im Frankfurter Zentrum der Scientology-Church
V100. Kersti: Sekteneigenschaften - Was sind Sekten?
V114. Kersti: Ausgrenzung: Ich bin zu stolz, um gegen mein Gewissen zu handeln
V140. Kersti: Die zerstörerische Arroganz der herrschenden Meinung
V141. Kersti: Eine andere Gewaltenteilung: Krieger und Heiler
V142. Kersti: Das Böse ist von Angst erfüllt
V143. Kersti: Der Zweck heiligt die Mittel?
V147. Kersti: Erst ihr Gutes macht Sekten gefährlich
V177. Kersti: Sekteneigenschaften: Der Bruno- Gröning- Freundeskreis von Grete Häusler ist keine Sekte.
V194. Kersti: Was unterscheidet eine Gehirnwäsche von einem Dazulernen?
V195. Kersti: Sekteneigenschaften: Die Scientology-Church ist eine Sekte.
V212. Kersti: Was ist Freiheit?
V213. Kersti: Was unterscheidet eine Ideologie von einem gesunden Weltbild?
V214. Kersti: Wie richtig oder falsch ist das Weltbild der Scientology-Church?
V215. Kersti: Der dunkle Tunnel mit dem Licht am Ende und Scientology
V222. Kersti: Die L.Kin Schule
V233. Kersti: Warum ich die wilden Geschichten über Xenu und Konsorten im Wesentlichen für wahr halte
V243. Kersti: Ist die Schulmedizin wirklich so schlecht, wie das hier auf meiner Internetseite erscheint?
V244. Kersti: Warum Vertreter von Außenseitermeinungen besser informiert sind, als Vertreter weit verbreiteter Meinungen
V277. Kersti: Das Prinzip der Narrenfreiheit
V278. Kersti: Die kleinen grauen in den UFO's lügen
V282. Kersti: Ratschläge für Angehörige von Sektenmitgliedern
V284. Kersti: Was läuft bei Reiki falsch?
V297. Kersti: Das ist ja wie im Dritten Reich!
V298. Kersti: Was ist ein Ritual?
V299. Kersti: Der Unterschied zwischen Elitebewußtsein und Standesdünkel
V320. Kersti: Im oberen Teil der Brücke wird man verrückt!
VA1. Kersti: Sekteneigenschaften als Folge von Ausgrenzung
VA16. Kersti: Wissenschaft als Sekte
VA18. Kersti: Der Unterschied zwischen gleich und gleich
VA85. Kersti: Scientology: Wie der Eindruck entsteht, Hubbard hätte mehr geleistet als menschenmöglich
VA86. Kersti: Können Raucher und Nichtraucher immer aufeinander zugehen?
VA103. Kersti: Sektenhetze
VA111. Kersti: Lexikon der Scientologischen Begriffe
VA115. Kersti: Phänomen Scientology
VA116. Kersti: Auditieren - und es funktioniert doch!
VA244. Kersti: Die Entwicklung des "typischen Scientologen"
VA245. Kersti: Scientology-Church und schwarze Magie
VA247. Kersti: "Clear World" heißt dasselbe wie "Der Aufstieg der Erde"
VA248. Kersti: Wie funktioniert Reinkarnationstherapie?
VA249. Kersti: Muß man sich entscheiden ob man das Gottbewußtsein oder den Aufstieg der Erde in die fünfte Dimension anstreben will?
VA258. Kersti: Richtigstellung von ein paar Mythen über die Scientology-Church
VA278. Kersti: Die Scientology-Church steht auf der Tonstufe Mitleid

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.