Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version zwischen: 16.5.01 und 29.08.01
letzte Überarbeitung: 6/07

V314.

Es gibt viele Menschen, die irrtümlicherweise meinen, Jesus gekannt zu haben

Ursprünglicher Text am 29.08.01

Bei meinen Frühere- Lebens- Experimenten kamen Erinnerungen an Leben hoch, darunter eine, die ich in einem aus der Akaschakronik gelesenem Buch über Jesus wiederfand, sowie diverse Erinnerungen an Jesus selbst.

Tatsächlich ist es aber so, daß es meiner Beobachtung nach wesentlich mehr Leute gibt, die meinen, Jesus gekannt zu haben, als es tatsächlich damals gewesen sein können. Vermutlich ist das dasselbe Phänomen, das auch dazu führte, daß sich bei Marion Zimmer-Bradley über 80 Menschen meldeten, die meinten die Hauptfigur der Nebel von Avalon gewesen zu sein.

In den meisten Fällen kann ich nicht sagen, ob diese Menschen es irrtümlicherweise meinen, oder Jesus tatsächlich gekannt haben. Ich kann aber allerdings sagen, was meine Erinnerungen (größtenteils diejenigen, die noch nicht veröffentlicht sind) von denen der anderen unterscheidet: mein damaliges Leben war eines der schwersten und härtesten, an die ich mich erinnern kann. Ich habe teilweise noch heute mit den Folgen der damaligen Folterungen zu kämpfen. Das allerdings wird mir meist erst dann bewußt, wenn ich wieder etwas aufgearbeitet habe, und dann feststelle, daß mein heutiger Alltag einfacher wird, weil meine inneren Reaktionen darauf ausgeglichener werden.

Wie gesagt, ich kann meist nicht sagen, wer von den anderen recht hat oder sich irrt - denn nur der allerengste Kreis um Jesus wußte von Jesu wirklichen Problemen und von den Foltern, die ich erlebte. Wir haben unser Bestes getan, um die anderen davor zu bewahren, daß sie da mit hineingezogen werden und das ist uns Gott sei Dank auch weitgehend gelungen. Und ich kannte unter denen, die erst nach dem ersten halben Jahr dazugekommen waren praktisch niemanden, denn ich war durch die Foltern die meiste Zeit zu krank, um einen Finger zu rühren.

Kersti

 

6/07

Anmerkung

Nachdem ich mir bewußt geworden bin, daß ich einer Gruppenseele angehöre, die sich immer weiter aufgespalten hat, bis sie die vielen verschiedenen heutigen Inkarnationen hat, halte ich es durchaus für möglich, daß aus den wenigen Jüngern von damals durch weitere Aufspaltung der Seelen heute viel mehr Menschen entstanden sind, so daß es schon möglich sind, daß die meisten Menschen, die sich erinnern können, Jesus gekannt zu haben damit richtig liegen. Alle liegen sicherlich nicht richtig, da die Arbeit mit Reinkarnationserinnerungen viele Fehlerquellen beinhaltet, werden sich natürlich auch bei dem Thema einige geirrt haben - entweder weil sie einem anderen Wanderprediger gefolgt sind oder weil sie fremde Erinnerungen gelesen haben.

Kersti

VB3. Kersti: Das darfst du nicht sagen, du mußt wissen, daß es falsch ist!
VB22. Kersti: Jesus: Das Gute wirkt nach anderen Gesetzen
V8. Kersti: Eine merkwürdige Faszination für Jesus
V12. Kersti: Hauptfehlerquellen bei Erinnerungen an frühere Leben.
V19. Kersti: Stellt euch vor: es ist Krieg und keiner schießt
V47. Kersti: Fehler bei früheren Leben: "Die Nebel von Avalon"
V48. Kersti: Fehler bei früheren Leben: Fremde Erinnerungen
V49. Kersti: Fehler bei früheren Leben: Quellen fremder Erinnerungen
V67. Kersti: Entdecke Deine früheren Leben
V68. Kersti: Ich erinnere mich an Jesus - Bin ich jetzt verrückt?
V70. Kersti: Müßt ihr jetzt glauben, daß ich Jesus kannte?
V71. Kersti: Und wenn das mit Jesus ein Irrtum war?
V105. Kersti: Das Gute wirkt nach anderen Gesetzen
V111. Kersti: Warum ich "gut" mit "vernünftig" gleichsetzte
V141. Kersti: Eine andere Gewaltenteilung: Krieger und Heiler
V159. Kersti: Warum ich nicht hasse
V231. Kersti: Frühere Leben von mir, thematisch sortiert
V285. Kersti: Keine Liebe ohne "Nein"
V286. Kersti: Licht zieht Dunkel an
V299. Kersti: Der Unterschied zwischen Elitebewußtsein und Standesdünkel
V311. Kersti: Warum ich glaube, daß es stimmt, daß ich Jesus kannte
V315. Kersti: Meine Überzeugungen, die ich schon als Kleinkind hatte, passen dazu, daß ich Jesus kannte
V316. Kersti: Mißbrauch von Jesu Lehre für üble Zwecke
V317. Kersti: Meine Reaktion auf die Bibel
V318. Kersti: Option: "Und ich hatte doch recht gehabt!"
V319. Kersti: Was heißt "Ichlosigkeit"?
V320. Kersti: Im oberen Teil der Brücke wird man verrückt!

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.