Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version zwischen: 16.5.01 und 29.08.01
letzte Überarbeitung: 6/07

V317.

Meine Reaktion auf die Bibel

Als ich in das Alter kam, wo Angehörge der evangelischen Kirchen gewöhnlich konfirmiert werden, beschloß ich, zumindest den Konfirmandenunterricht mitzumachen, da der christliche Glaube unsere Kultur so sehr geprägt hat, daß es eine Bildungslücke wäre, würde ich mich nicht damit beschäftigen. Mit demselben Argument habe ich später "Mein Kampf" gelesen.

Die Bibel allerdings war eine absolute Überraschung für mich - genauer gesagt: das neue Testament. Verblüfft las ich dort all die Sachen, die ich schon immer allen Leuten hatte erklären wollen - als Jesusworte. Aber ich war mit den meisten üblichen Deutungen dieser Worte nicht einverstanden. "Ich weiß schließlich viel besser, was damit eigentlich gemeint ist" dachte ich - und sobald ich den Gedanken zuendegedacht hatte erklärte ich mich umgehend für verrückt - warum sollte ausgerechnet ich die einzig richtige Deutung der Bibel parat haben???

Diese innere Reaktion war der Grund, warum ich mich damals taufen ließ - allerdings bin ich inzwischen wieder aus der Kirche ausgetreten, da ich bei keiner Kirche, die ich gut genug kenne, um das beurteilen zu können, das Gefühl habe, diese Organisation unterstützen zu wollen. Alle haben sie mir zu wenig mit Christentum zu tun. Andererseits gibt es durchaus immer wieder Christen und kleinere Christliche Gemeinschaften in all diesen Kirchen, die in meinen Augen wahres Christentum leben.

Kersti

VA36. Kersti: Worterklärungen zu Bibel und Kirche
VA44. Kersti: Sind Erleuchtete, Eingeweihte, Clears, OTs, Zen-Meister oder Heilige Übermenschen?
VA101. Kersti: Nicht immer kann man an Gott glauben
VA118. Kersti: 2. Meine Erinnerungen an Jesus
VA145. Kersti: Hüter des Lichts
VA146. Kersti: Ich bin Johannes
VA170. Kersti: Was die Entscheidung für die Liebe uns schenkt
VA172. Kersti: Jesu Botschaft der Vergebung
VA199. Kersti: Können Engel böse sein?
VA235. Kersti: Gott - oder der Weg des Glücks
VA236. Kersti: Bibelstellen: Das Gebot der Liebe und das innere Licht
VA249. Kersti: Muß man sich entscheiden ob man das Gottbewußtsein oder den Aufstieg der Erde in die fünfte Dimension anstreben will?

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.