Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version: 1/2004
letzte Bearbeitung: 6/2012

VA156.

Das Zentrum des Waldes: Meine Wohnung in der geistigen Welt und ein Ort der Heilung

Im inneren des Bannwaldes befindet sich das Zentrum.
VA155. Kersti: Der Bannwald
Die nächste Kuppel umschließt das Zentrum. Dort wohne ich und kümmere mich dort auch um Kranke die zu Gast sind. Wenn solche Zentren in Sagen erwähnt werden, werden sie immer als wunderbare Orte beschrieben, die aber schwierig zu erreichen sind, weil sie von etwas Gefährlichem umgeben sind. In meinem Fall ist es der Wald, anderswo vielleicht ein See (man denke an Viviane, die Herrin vom See) wo aus dem Nichts Stürme entstehen, eine Oase die von Raubvögeln bevölkert ist oder sonst eine gefährliche Gegend.

Tatsächlich ist das Zentrum selbst viel gefährlicher, doch die, die eintreten, sind mit seinen Gefahren vertraut und wissen es mit der Macht ihrer Gedanken zu bezähmen. Die Energie(VA180. Definition Eso) ist dort noch reiner als im Wald, so daß selbst Gebäude ihre Gestalt nach unseren Wünschen verändern. Bei so manchen meiner Gäste muß ich aufpassen, daß sie damit nicht zu viel Schabernack treiben, weil es einfach Spaß macht, wenn sich alles ständig gemäß unserer Gedanken ändert, wie das Bild in einem Kaleidoskop.

Die reine Energie, die dort innerhalb der zweiten Kuppel herrscht, macht das Zentrum zu einem Ort der Heilung wo seelische Wunden sich auflösen, als hätten sie nie existiert. Sie bringt aber auch alte Wunden an die Oberfläche unseres Bewußtseins, deren Existenz wir längst vergessen haben. Wer nicht nur kurz dort verweilt, sondern ein solches Zentrum hütet, wie ich es tue, muß sich also auf ständigen persönlichen Wandel gefaßt machen, zumal wir das Kristalline Gitternetz immer stärker aktivieren und mit Energie aufladen und damit die Energie jedes Zentrums immer stärker wird.

Mittem im Zentrm liegt der Zugang zur Akasha-Chronik.
VA157. Kersti: Der Zugang zu Akasha-Chronik, ein Chakra der Erde

Kersti

VB34. Kersti: Das Wesen der Zeit
VB38. Kersti: Die Erde: Eine Wirklichkeit der Verführung
VB40. Kersti: Die Engelwelt
VB43. Kersti: Die Kristallstadt
VB62. Kersti: 3.2 Wahrnehmung aus der Sicht des größeren Ganzen
VB78. Kersti: Der Nachtwald
VB92.6.4.7 Kersti: Wahrnehmung des Wyrd: Weltbilder und Gedankenkristalle
VB112.2.2 Kersti: Die Akasha-Chronik als Universitätsbibliothek
VB113.1 Kersti: Grundschule für junge Titanen in Satans Bibliothek
VB135. Kersti: Die Persönliche Signatur
VB137. Kersti: Findet man bei Keylontic Science den einzig wahren Weg zum Aufstieg?
VB138. Kersti: Gibt es Menschen ohne Seele?
VB139. Kersti: Antiwelten
VB140. Kersti: Die Ebene über dem Inneren Licht
VB141. Kersti: Darf man von Gott Rechenschaft über seine Taten verlangen?
VB142. Kersti: Eine Typologie der Seelen

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, Internetseite: http://www.kersti.de/, E-Mail an Kersti_@gmx.de