Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version: 7/2004
letzte Bearbeitung: 6/2014

VA184.

Die Hüter der Luft

Ich habe heute an eine Mail gedacht, wo mir jemand erzählt hat er sieht so weiße Pünktchen in der Luft herumschwirren - ich habe dann geantwortet, die sehe ich auch, aber ich wüßte nicht was das ist.

Na ja und dann habe ich die Pünktchen heute einfach mal gefragt und sie meinten sie wären Hüter der Luft und sie würden immer die Luft reinigen ... nach den ersten paar Worten tauchte ein etwas größeres eher menschenähnliches Wesen auf und fragte mich was ich wolle - es wirkte, aggressiv. Ich hatte den Eindruck, daß es sich als Beschützer der kleinen weißen Pünktchen fühlte.

Ich habe ihm erklärt daß ich die Kleinen von der Erde aus gefragt habe, wer sie sind und was sie tun weil ich doch auf der Erde so etwas nicht weiß. Es antwortete dann:
"Das ist ja gut, daß sich mal jemand dafür interessiert. Aber DU bist doch dieses Ungeheuer das sie früher immer alle aufgefressen hat."
Ich: "Ja - das habe ich früher immer gemacht. Ich dachte ich kann anders nicht leben."
"Das ist ja gut daß Du dazu stehst. Und jetzt versorgst du ja eher alle mit Energie." Es klang immer noch recht ärgerlich.
"Ja. und das finde ich schön, daß ich das jetzt kann."
Nachher habe ich dann angefangen seine Aura zu reinigen - es war schmutzig, und es hat dann in meinen Armen geweint. Weil es schmutzig war und niemand ihre Arbeit wertschätzt. Ich meinte, daß ich mich doch über ihre Arbeit freue.
"Ja aber sonst niemand! - Und die Menschen sind so gemein, die machen immer gleich alles wieder schmutzig!" antwortete es. (Gemeint war mit Schmutzigmachen die Luftverschmutzung.)

Dann hat irgendjemand hat den König der Lüfte gerufen. Der war von Anfang an freundlich zu mir und meinte, ich würde alles heilen und mich um alle kümmern. Und dann hat er mir angeboten mich zu heilen, wenn ich das will. Ich habe mich bedankt und ihm gesagt, daß gerade der Zwergenkönig an mir arbeitet und daß es glaube ich nicht so klug ist zu viele Verfahren durcheinander zu benutzen.

Kersti

VB84. Kersti: Die alten Abschirmungsmethoden funktionieren nicht mehr...
VB93. Kersti: Wie ist die Zeit abgelaufen, unmittelbar nach Deiner Erleuchtung, Kersti?
VB94. Kersti: Esoterik: Verdrängung aufheben kann krank machen
VB101. Kersti: Wenn Bestellungen beim Universum plötzlich nicht mehr funktionieren
VB105. Kersti: Dunkel heißt nicht böse
VB107. Kersti: Eine Geistheilerausbildung braucht drei Elemente
VB110. Kersti: Feinstofflicher Anhang
VB111. Kersti: Wer verletzt ist, wird angegriffen: über Engel, Reiki und Dunkle
VB112. Kersti: Warum der Teufel zum größten Heiler wurde
VB120. Kersti: Probleme in der Beziehung zwischen Hellen und Dunklen, Dämonen und Engeln
VB121. Kersti: Hauptfehlerquellen bei Channelings und anderen Methoden, Wissen aus der geistigen Welt und höheren feinstofflichen Welten zu erhalten
VB122. Kersti: Ist es schädlich, Reiki-Symbole in der Aura zu haben?
VB129. Kersti: "Wenn es einen Gott gibt, dann ist er eine Multiple Persönlichkeit!"
VB138. Kersti: Gibt es Menschen ohne Seele?
VB141. Kersti: Darf man von Gott Rechenschaft über seine Taten verlangen?

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.