Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


7/07

VA312.

Warum ich über meine Begabung zu feinstofflicher Wahrnehmung scheibe

Du erzählst von einer Gabe, und willst alle von etwas überzeugen, doch ich versteh irgendwie nicht so ganz worum es dir überhaupt geht.

Deine Annahme ist falsch: Diese Internetseite ist nicht darauf ausgerichtet, Skeptiker davon zu überzeugen, daß mein esoterisches Weltbild richtig wäre. Dazu müßte man sie völlig anders aufbauen und mit viel grundlegenderen Fragen beginnen. Es mag sein, daß es tatsächlich wichtig wäre, in der Welt Grundlagen für das Verständnis der Esoterik zu legen, aber ich muß ehrlich sagen, daß ich im Alltag schon oft genug dazu gezwungen bin, mich mit den üblichen Mißverständnissen zur Esoterik auseinanderzusetzen - das hängt mir dermaßen zum Halse heraus, daß ich mir das bestimmt nicht auch noch zum Hobby machen und eine Internetseite darüber schreiben werde.

Nein, diese Internetseite ist überwiegend für Leute geschrieben, die die Welt in etwa so wahrnehmen wie ich sie wahrnehme. Sie gibt mir die Möglichkeit Gesprächspartner zur Esoterik zu finden, die nicht auf dem untersten naiven Niveau stehengeblieben sind und sie gibt anderen Menschen, die die Welt so wahrnehmen wie ich, die Möglichkeit zu erkennen, daß sie damit bei weitem nicht alleinstehen.

Sie ist darauf ausgelegt, daß Menschen die mir von der Veranlagung her ähnlich sind sie intuitiv verstehen und die ein oder andere Anregung daraus ziehen können, die ihnen weiterhelfen kann, wie sie mir weitergeholfen hat als jemand mir diesen Hinweis gab oder ich selbst darauf gekommen bin.

Hat feinstoffliche Wahrnehmung Vorteile?

Da immer wieder Menschen aufgrund von LSD-Trips wahnsinnig werden (Drogenpsychose), könnte man vermuten, daß so eine Art die Welt wahrzunehmen gefährlich für die psychische Gesundheit ist. Das ist so weit ich beurteilen kann aber nicht der Fall: es gibt zwar psychisch Kranke, die übersinnliche Wahrnehmungen haben, es gibt aber wesentlich mehr psychisch gesunde Menschen, die diese Form der Wahrnehmung ebenfalls haben. Ebenso gibt es psychisch kranke Menschen, die keine übersinnliche Wahrnehmung haben. Allerdings gibt es nur wenige psychisch gesunde Menschen, die öffentlich zugeben, daß sie übersinnliche Wahrnehmungen haben, weil man dafür allzuleicht für verrückt erklärt wird. Wie viele es gibt, erfährt man erst, wenn man jedem gegenüber, mit dem

Die Vorteile liegen in mehreren Bereichen:

  • Kommunikation mit Tieren und ungewöhnlichen Menschen oder Menschen in Problemsituationen oder aus anderen Kulturen
  • Kreativität: Feinstoffliche Wahrnehmungen wirken oft als Ideenlieferant - sowohl in der Kunst - aber auch in der Technik - so hat der sehr kreative Erfinder Tesla seine Erfindungen regelrecht als Bilder gesehen.
  • Heilung: Sehr viele Menschen mit feinstofflicher Wahrnehmungen nutzen ihre Fähigkeiten
    • um als Lebensberater zu arbeiten
    • als Hilfe um in einer Psychotherapie gezielter vorgehen zu können
    • zur Geistheilung
Kurz zusammengefaßt erkennt man einiges genauer als andere Menschen, wird aber andererseits öfter mal abgelenkt oder verwirrt, weil man einfach zu viel auf einmal "sieht" und das eine Überforderung sein kann.

Warum ich darüber schreibe

Es gibt, kurz gesagt zwei Gründe, warum ich einerseits, um Leute zu finden, die die Welt so wahrnehmen wie ich, andererseits, um diesen Leuten zu zeigen, daß sie damit nicht so allein stehen, wie sie glauben.

Kersti


Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.