Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite

erste Version: 7/2012
letzte Bearbeitung: 5/2014

VA320.

Kleinstlebewesen, Gase und Flüssigkeiten in der Geistheilung

Inhalt

Übergeordneter Artikel:
VA131. Kersti: Heilung durch Arbeit an den feinstofflichen Körpern
Dieser Text:
VA320.1 Kersti: Allgemeines zur Arbeit mit kleinsten Teilchen
VA320.2 Kersti: Feinstoffliches Badewasser und andere Flüssigkeiten
VA320.3 Kersti: Feinstoffliche Gase
VA320. Kersti: Quellen

 
Inhalt

Allgemeines zur Arbeit mit kleinsten Teilchen

Feinstoffliche Wasser, Gase, und Kleinslebewesen haben in der Geistheilung eines gemeinsam. Mehrere Teilchen oder Lebenwesen haben ein übergeordnetes Bewußtsein, das auf ein gemeinsames Ziel ausgerichtet ist und sie handeln so als Einheit. Gleichzeitig haben die einzelnen Teilchen auch ein gewisses Maß an Selbstständigkeit, mit der sie einen vordefinierten Auftrag erfüllen.

Fehlt das übergeordnete Bewußtsein ganz, ist das krankhaft und von den Teilchen ist kein gezieltes sinnvolles Handeln zu erwarten. Ein einzelnes Wasserteilchen ist zu klein, um selber ausreichend Überblick zu haben, um zurechtzukommen. Es braucht die Familie.

Das Ausmaß der Selbstständigkeit des einzelnen Teilchen kann je nach Substanz und Situation sehr unterschiedlich ausgeprägt sein.

Feinstoffliches Badewasser und andere Flüssigkeiten

Badewasser und andere Flüssigkeiten als Heiler und Helfer in der Geistheilung

Im Feinstofflichen gibt es Wesen die wie Flüssigkeiten erscheinen. Sie können klar wie Wasser sein, wie unterschiedliche Getränke und Tinkuren wirken, ölig, schlammig oder schmutzig wirken. Flüssigkeiten können in den unterschiedlichsten Farben leuchten oder aber fast keine Energie abstrahlen.

Das Badewasser kann sehr unterschiedlich verwendet werden:

Feinstoffliche Flüssigkeiten können auch regelrechte Heiler- oder Kampfausbildungen erhalten haben und sich entsprechend unterschiedlich verhalten.

Wenn man feinstoffliche Flüssigkeiten zum Heilen verwenden will, hängt der Erfolg oft davon ab, daß man die richtige Flüssigkeit für den richtigen Zweck verwendet, da nicht jede Flüssigkeit dieselben Fähigkeiten hat. Wir haben Fortbildungen für unser Wasser, in denen es Heilen und andere wichtige Fähigkeiten erlernen kann. Deshalb ist das Badewasser meiner Chronik gesünder und vielseitiger verwendbar als das meiste Wasser, was ich in der geistigen Welt so finde.

Feinstoffliche Flüssigkeiten als Patienten

Wenn ich im Feinstofflichen heile, frage ich immer auch nach, ob es bei meinem Patienten Säure, Erdöl, Teer oder anderes verdorbenes oder versteinertes Badewasser gibt. Finde ich irgendetwas davon, schicke ich entsprechend qualifiziertes Wasser hin, damit es das kranke Badewasser von Dreck befreit und heilt.

Im Großen und Ganzen entspricht die Vorgehensweise den hier beschreibenen Verfahren:
VA204. Kersti: Wie heilt man ein feinstoffliches Wesen, von dem nur noch ein Schmutzfleck an der Wand übrig ist?
Da jedes Wesen dabei wieder die Gestalt annimmt, die es vor seiner letzten schweren Verletzung hatte wird verletztes oder krankes Badewasser nach einer solchen Heilung wieder zu Wasser.

Auch zum feinstofflichen Badewasser kann man eine telepathische Gruppenseelenverbindung aufbauen, was zu dieser Geschichte führte.
A160. Kersti: "Leute kommt hierher, hier gibt es lauter lustige Flecken!"

Als nächstes erhalten sie unseren Grundkurs Selbstschutz. Dieser entspricht im wesentlichen unseren Regeln für alle Heiler:

Feinstoffliche Gase

Gase werden prinzipiell ähnlich verwendet und behandelt wie das Badewasser, nur daß die einzelnen Teilchen in der feinstofflichen Luft herumfliegen statt auf dem Boden entlangzufließen.

 
Inhalt

Quelle

Dieser Artikel beruht auf dem Wissen meiner eigenen feinstofflichen Anteile.
VB163. Kersti: Wie ich meine feinstofflichen Wahrnehmungen erlebe
Dabei schreibe ich oft recht ungefiltert die Meinungen meiner feinstofflichen Anteile auf.
VA299. Kersti: Fragen beantworten: Das Wissen der eigenen feinstofflichen Anteile

Weitere Quellen waren:

Kersti


Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, https://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.