Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version: 12/2009
letzte Bearbeitung: 1/2010

VB96.

Das Alien-Problem der außergewöhnlichen Menschen

Es gibt einen Witz: Ein Geisterfahrer fährt auf der Autobahn und hört eine Radiowarnung vor ihm selbst. "Was sagen die da?" meint er "Ein Geisterfahrer? Hier sind doch tausende, tausende!"
Der Witz veranschaulicht das Problem des außergewöhnlich veranlagten Menschen mit seiner Umwelt.

Beispielgeschichte, Kersti:
Von meinen Freunden und bekannten weiß ich, daß jeder, der mir das erste mal begegnet mich erst einmal komisch findet, als wäre ich eine Art Alien. Umgekehrt hatte ich aber mein Leben lang das Gefühl von lauter Aliens umgeben zu sein die aus völlig unerklärlichen Gründen offensichtliches übersehen und dafür Dinge für real halten, die sie sich nur einbilden, indem sie sie in meine Handlungen hineininterpretieren. Für mich ist die ganze Welt voller Aliens und es gibt nur ganz wenige Menschen, die mir normal erscheinen und mit denen man aus meiner Sicht "normal" reden kann. Das sind dann natürlich die, die ähnlich veranlagt sind wie ich. Autisten, Hochbegabte und ADHSler finde ich "normaler" als den Rest der Welt. Bei mir ist ein Teil dieser Alienproblems auf Intelligenz zurückzuführen, ein Teil auf ADHS und daneben gibt es bei mir noch einiges, das bei mir anders funktioniert als bei anderen. Aber nichts desto trotz komme ich im Leben zurecht. Ich kann auch mit den "Aliens" ;-) umgehen ohne mir viel Ärger einzuhandeln.

Kersti

V4. Kersti: Merkwürdige Erfahrungen
V10. Kersti: Bilde ich mir meine übersinnlichen Fähigkeiten nur ein?
V15. Kersti: Was ist Toleranz?
V40. Kersti: Als käme ich von einem anderen Stern
V41. Kersti: Das Gewicht einer Gabe
V92. Kersti: ...als hätte ihnen jemand das Denken verboten!
V113. Kersti: Aura: Wenn niemand eine Antwort weiß
V221. Kersti: Abschirmen - das wichtigste, was jeder lernen muß, der auf die höheren Sinne zurückgreift
V237. Kersti: Was ist ein Gedankenkristall
V242. Kersti: Legasthenie und vernetztes Denken
V244. Kersti: Warum Vertreter von Außenseitermeinungen besser informiert sind, als Vertreter weit verbreiteter Meinungen
V253. Kersti: Manchmal frage ich mich: "Leben wir überhaupt in derselben Welt?"
V277. Kersti: Das Prinzip der Narrenfreiheit
V299. Kersti: Der Unterschied zwischen Elitebewußtsein und Standesdünkel
V306. Kersti: Eine rein körperliche Unfähigkeit, mit Streß umzugehen
V320. Kersti: Im oberen Teil der Brücke wird man verrückt!

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.