Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite

1/2016

VB180.

Wissen und Liebe

Inhalt

VB180.1 Kersti:
VB180. Kersti:
VB180. Kersti: Quellen

 
Inhalt

Zukunfstwege nach der Endzeit

Vor einigen Tagen fiel mir ein Vortrag von Eberhard Kohler mit dem Namen "Die große Auseinandersetzung"1. wieder in die Hände, den ich Jahren als Kopie in die Hände bekommen habe. Ich las ihn noch einmal durch und muß sagen, daß ich dem Autor in seiner Kernaussage nicht zustimme und ich möchte hier an einigen Beispielen von möglichen Zukünften erklären warum das so ist.

Zum Verständnis dieser Vorgehensweise muß man wissen, daß die Erde eine von unvorstellbar vielen Parallelwelten ist, in denen sich die Geschichte, die wir kennen, unterschiedlich entwickelt hat. Viele Wege, die wir von hier aus in die Zukunft wählen könnten, wurden schon in vorauslaufenden Parallelwelten ausprobiert. Wie dies grob funktioniert, ist in folgenden Text beschrieben.
VB34. Kersti: Parallelweltenaufspaltung und das Wesen der Zeit
Man kann sich also anschauen, was auf anderen Welten passiert ist und daraus lernen, welche Arten von Entscheidungen in welche Arten von Welten führen. Man kann aus den Fehlern anderer Welten lernen und sich dann überlegen, was eine bessere Lösung sein könnte.

Kohlers Endzeit ist eine Erinnerung an eine vorauslaufende Parallelwelt, die heute nicht mehr eine mögliche Zukunft zu unserer Gegenwart ist, es aber zu der Gegenwart war, in der Kohler seine Prophezeihung aufgeschrieben hat.

 
Inhalt

Intelligenz ohne Liebe ist keine Weisheit

In Kohlers Broschüre findet sich folgende Stelle:
"In der Vergangenheit ist uns die Liebe ans Herz gelegt worden. In Zukunft, während der Regierungszeit des Antichristen jedoch, wird das Wissen - die Grundlage der Welteinheitsreligion - zur höchsten und edelsten Fähigkeit hochstilisiert. Beide Kräfte, Göttliche Liebe und Luziferische Weisheit, prallen dann voll aufeinander. In jeder Familie, jedem Haus, an jedem Arbeitsplatz und in allen Ländern der Welt."1.
Was mich an dieser Aussage stört, ist daß hier das Wort "Weisheit" verwendet wird.

Intelligenz ohne Liebe ist ungefähr so weise, wie es weise ist, den Ast abzusägen, auf dem man sitzt. Intelligenz ohne Liebe ist die Logik, die Welten zerstört. Tatsächlich gibt es keine Intelligenz, die völlig ohne Liebe ist, denn wir können ohne Liebe nicht existieren.

Es gibt allerdings Welten, in denen Menschen überzeugt sind man solle sich auf Intelligenz und nicht auf Liebe verlassen. Schon in der Welt in der wir leben, ist diese Denkweise gefährlich weit verbreitet. Bei uns gibt es Menschen, die ernsthaft glauben, sie hätten einen Vorteil davon, wenn sie

 
Inhalt

Liebe ohne Intelligenz findet keine Lösungen

In seiner Schrift beschreibt

Kersti

 
Inhalt

Quellen

  • 1. Eberhard Kohler: Die große Auseinandersetzung. Abdruck eines Vortrages. Diese Schrift erhalten Sie kostenlos: vom Verfasser Eberhard Kohler, Steinweiden 7, D 8211 Ettenhausen Post Schlechning, oder von Klaus-Dieter Nasall, Greifenberger Str. 24. D8088 Echning am Ammersee. (Welt: Volltext)

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung - auch in Form spiritueller Newsletter - ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.