Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite

12/2015

VB181.

Feuerwerk bitte nur an einer Stelle jeder Stadt

Das Sylvesterfeuerwerk ist eine Tradition - aber ich habe einmal ein Sylvesterfeuerwerk in einer Stadt erlebt und kann nur sagen, daran ist gar nicht schön. Mann sieht nichts vom Feuerwerk, weil die gesamten Straßen so mit Rauch zugezogen sind, daß nichts vom Feuerwerk zu erkennen ist.

Generell wäre es mir ja am liebsten, wenn das völlig verboten wäre, denn:

  • Es ist in allen Phasen (Produktion bis Entsorgung des Mülls) gesundheitsschädlich ist. Leute, die Asthma oder COPD haben, erleben wie erschreckend sich ihre Beschwerden in diesem Zeitraum verschlimmern und wie sehr sie daran leiden - viele können sogar einige Tage nicht außer Haus gehen!
  • Es kommt immer wieder vor, daß Leute anderen Böller zwischen die Beine schmeißen und Ähnliches.
  • Die Böller werden in Billiglohnländern großteils unter menschenverachtenden Bedingungen produziert werden.
  • Besonders lärmempfindliche und kriegstraumatisierte Menschen leiden unter dem Lärm extrem. Solcher Lärm bedeutete für mich einige Jahre lang immer einige Tage heftige Kopfschmerzen. Nachdem ich jahrelang sorgfältig darauf geachtet habe, mir so viel Ruhe zu verschaffen, wie nur irgend geht, hat sich das so weit beruhigt, daß die Lärmquellen denen man selbst auf einem Dorf nicht ausweichen kann immerhin so wenige sind, daß ich nicht mehr ständig Migräne habe.
  • Viele Haustiere sind die gesamte Sylvesterzeit hindurch völlig verängstigt und vergriechen sich in Todesangst in irgendeiner Ecke
  • Wildtiere können sich da noch weniger vor schützen.
  • Feuerwerke stellen eine massive Umweltbelastung dar
  • Das Geld könnte man wirklich für Besseres verwenden!
  • Die Sylvesterfeuerwerke führen immer auch zu Sachschäden.
Ich glaube nur, daß das nicht durchsetzbar ist.

Wenn die Leute unbedingt Feuerwerk wollen, sollte man sich ein ausreichend großes Gelände suchen, das von der ganzen Stadt aus gut zu sehen ist - also erhöht und mit gutem Blick auf die Umgebung - und NUR DA sollte Feuerwerk erlaubt sein. Überall anders muß es mit Bußgeldern geahndet werden.

Dann ist auch der Bereich, wo man aufpassen muß, damit man nichts anzündet begrenzt, die Schäden durch Feuerwerkskörper können nur in einem kleinen Bereich auftreten, wo man dann gleich auch die Feuerwehr bereithalten kann.

Das Ergebnis wäre dann, daß es auch Plätze gibt, wohin diejenigen ausweichen können, die den Lärm nicht vertragen und daß das Feuerwerk auch insgesamt sichtbarer ist und einen schöneren Anblick bietet.

Sehr wahrscheinlich würde es auch zu einer Reduktion der Feuerwerke überhaupt führen, weil die einen zu faul sind, um sich auf den Weg zu machen und die anderen sich denken, von Ferne sieht es sowieso schöner aus.

Kersti


Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung - auch in Form spiritueller Newsletter - ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.