Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite

erste Version: 11/2014
letzte Bearbeitung: 11/2014

Chronik des Aufstiegs: Weimarer Republik und Drittes Reich - Dämonenkind

F387.

Wenn ich nach meiner Stimmung gegangen wäre, hätte ich Himmler an irgendeiner unauffälligen Stelle aufgelauert, ihn entführt und ihm mal gezeigt, wie sich so etwas anfühlt

Vorgeschichte: F386. Kersti: D

Karl erzählt:
Als sie mich schließlich zu Göring brachten, fragte er mich als allererstes, was ich hier eigentlich suche. Ich wartete, bis der Soldat, der mich hergebracht hatte, die Tür hinter sich geschlossen hatte und sagte dann:
"Kurz gesagt, hat Himmler mich in Berlin entführen lassen, mich 24 Stunden von seinen Männern foltern lassen und dann hier vor Carinhall aussetzen lassen."
"Er hat WAS getan?" fragte er fassungslos.
"Du hast mich schon richtig gehört."
"Und woher weißt du, daß wirklich Himmler dahinter steht?"
"Weil er selber nachher mit mir darüber geredet hat."
"Fang noch einmal von vorne an und erzähl mir alles sehr genau."
Diesmal erzählte ich in allen Einzelheiten, was geschehen war.

"Was hat er sich nur dabei gedacht?" fragte Göring.
"Das weiß ich auch nicht. Ich meine, es gibt doch gar keinen Sinn! Er muß doch wissen, daß er damit gar nichts erreicht, außer daß ich ihn nachher nicht mehr ausstehen kann. Er weiß doch was Haushofer mit mir gemacht hat und wie ich darauf reagiert habe. Wozu soll das also gut sein? Das ist doch völlig absurd!"

Als er mich fragte, wie ich denn damit umgehen wollte, meinte ich:
"Wenn ich nach meiner Stimmung gegangen wäre, hätte ich Himmler an irgendeiner unauffälligen Stelle aufgelauert, ihn entführt und ihm mal gezeigt, wie sich so etwas anfühlt. Aber ich dachte, damit wärest du absolut nicht einverstanden gewesen, deshalb dachte ich, ich rede vorher besser mit dir darüber."
"Das kann man wohl sagen. Ich kümmere mich darum." meinte er.

Kersti

Fortsetzung:
F407. Kersti: W

Quelle

Erinnerung an ein eigenes früheres Leben.
V12. Kersti: Hauptfehlerquellen bei Erinnerungen an frühere Leben

EGI. Kersti: Erinnerungen aus diesem Leben, aus früheren Leben und aus feinstofflichen Welten
V231. Kersti: Frühere Leben von mir
FI13. Kersti: Inhalt: Dämonenkind

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, https://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung - auch in Form spiritueller Newsletter - ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.