Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


11/06

VA297.

Ist Rationalismus das Gegenteil von Mystik?

  • Definition von Mystik: Form des religiösen Erlebens, bei der durch Versenkung schon im jetzigen Dasein die Vereinigung mit dem Göttlichen gesucht wird.
  • Definition von Rationalismus: Lehre von der Vernunft als oberstem Prinzip dem Prinzip der Welt und des Erkennens
Damit beide Begriffe Gegensätze sein könnten, müßten sie sich in irgendeiner Form ausschließen, doch weder verbietet uns religiöses Erleben des Göttlichen, die Vernunft hoch zu bewerten noch verbietet uns der Rationalismus, das Erleben mystischer Erfahrungen zum Gegenstand vernünftigen durchdenkens und erkennens zu machen. Selbstverständlich gibt es Mystiker, die kein Interesse an rationalem Denken haben und Rationalisten die religiöses Erleben nicht ernst nehmen - aber das macht beide Begriffe nicht zu Gegensätzen.

Kersti

V4. Kersti: Merkwürdige Erfahrungen
V10. Kersti: Bilde ich mir meine übersinnlichen Fähigkeiten nur ein?
V234. Kersti: Fantasy und Wahrheit
V253. Kersti: Manchmal frage ich mich: "Leben wir überhaupt in derselben Welt?"
V294. Kersti: Warum Außenseitermeinungen für Fachleute schwerer zu verstehen sind als für Laien
V297. Kersti: Das ist ja wie im Dritten Reich!
V300. Kersti: Ohne eigene Erfahrungen keine zutreffende Theorie
V319. Kersti: Was heißt "Ichlosigkeit"?
V320. Kersti: Im oberen Teil der Brücke wird man verrückt!

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.