Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


8/2008

VB39.

Außerkörperliche Erfahrungen

Als außerkörperlichen Erfahrung bezeichnet man es, wenn die Betroffenen den Eindruck haben, sich aus ihrem Körper entfernt zu haben. Man hat das Gefühl bei klarem Bewusstsein zu sein und sieht seinen Körper von einem Punkt im Raum aus, oft von oben. Betroffene denken während der außerkörperlichen Erfahrung oft darüber nach, wie seltsam ihnen diese Situation erscheint. Eine Kommunikation zwischen der Person, die ein außerkörperliches Erlebnis hat und den Umstehenden ist nicht möglich.

Bei experimentell hervorgerufenen Außerkörperlichen Erfahrungen, findet man meist eine verlangsamte Alpha-Aktivität wie bei tiefer Hypnose und intensiver Imagination. Oft tritt auch Theta-Delta-Aktivität auf, die den Übergang zwischen tiefem und leichtem Schlaf typisch ist. Außerdem gibt es vereinzelte, nicht überprüfte Berichte von Nahtodeserlebnissen, die sich während eines Nullinien-EEGs ereignet haben sollen. Allerdings sagt ein solches Nullinien-EEG nichts über Aktivitäten in tiefergelegenen Hirnbereichen aus.

Außerkörperliche Erlebnisse sind nicht nur subliminale Wahrnehmungen oder Träume, sondern enthalten machweisbar außersinnliche Wahrnehmungen.

Eine ausführliche Zusammenfassung der wissenschaftlichen Ergebnisse entsteht hier:
O7.3 Kersti: Wissenschaftliche Forschungsergebnisse zu Außerkörperlichen Erfahrungen

Kersti

VB33. Kersti: Hilfswissenschaften der Esoterik
VB35. Kersti: Wozu sind Wissen über feinstoffliche Welten und Erinnerungen an frühere Leben gut?
VB37. Kersti: Nahtodeserfahrungen
VB41. Kersti: Eine Atheistenseite über Bruno Gröning
VB49. Kersti: Was ist der Tunnel aus den Nahtodeserfahrungen?
VB52. Kersti: Das "üben" magischer Praktiken ist kein üben sondern eine Therapie
VB53. Kersti: Ockhams Skalpell dient nicht dazu die richtigste Theorie auszuwählen, sondern dazu, die nützlichste Theorie zu finden
VB54. Kersti: In meinen ältesten Reinkarnationserinnerungen gibt es keine Religion
VB55. Kersti: Psychologisches Wissen durch Reinkarnationserinnerungen
VB56. Kersti: Verschiedene Formen des Ahnung habens
VB57. Kersti: Die Fehler der GWUP am Beispiel von Sitchin

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.