Hauptseite   /   Suche und Links   /   Philosophie und Autorin dieser Seite   /   Bücher nach Autorennamen   /   VA49. Literaturrecherche nach wissenschaftlich fundierter Literatur

B85.

Literatur zu Ernährung und Psyche

Übergeordnetes Thema:
Buch: B138. Ernährung
Buch: B115. Psychosomatik

Autor: Geneen Roth (Aus dem Amerikanischen von Gabriele Flessenkemper): Buch: B20. Essen als Ersatz. Wie man den Teufelskreis durchbricht. (1998) Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, ISBN 3-499-18493-1
Autor: Herta Hafer: Buch: B81. Die heimliche Droge Nahrungsphosphat. Ursache für Verhaltensstörungen, Schulversagen und Jugendkriminalität. (1990) Heidelberg: Decker & Müller, ISBN 3-8226-4488-9
B85.1

Autor: Dr. med. Walther Schultz-Friese,
Autor: Norbert Messing:

Geistig jungbleiben bis ins hohe Alter.
Ärztlicher Rat bei Gedächtnisschwäche, Alzheimer Krankheit, Intelligenzeinbuße und anderen Hirnleistungsstörungen.
Ein Leitfaden zur Stärkung der geistigen Leistungsfähigkeit durch natürliche Wirkstoffkomplexe.

(1993) Bad Schönborn: Verlag Ganzheitliche Gesundheit, ISBN 3-927124-06-0

 

Dieses Buch handelt überwiegend von den Auswirkungen der Ernährung auf die geistige Gesundheit. Dabei hat der Autor eine besondere Vorliebe für die heilsamen Wirkungen der Bierhefe.

Da das Krankheitsbild der Mongolismus oder Trisomie 21 dadurch ausgelöst wird, daß das Chromoson 21 dreifach vorhanden ist, fand ich dieses Forschungsergebnis überraschend.
Ich habe es in diesem Buch auf S. 29ff gefunden, Der Autor beruft sich dabei auf folgende Quelle: Hellmuth Haubold: Nachreifungsbehandlung bei Mongolismus. In Ärztliche Forschung, 9/1955, Seite I/211 ff.

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 

B85.2

Autor: Markus Lehnert:

Sag, was du isst und ich weiß, was du fühlst.

(2016) München: Allegria (ein Verlag bei Ullstein Buchverlage), ISBN 978-3-7934-2302-7
 

Originalausgabe:

 

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 


Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung - auch in Form spiritueller Newsletter - ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.