Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version zwischen dem 01.05.2000 und dem 07.06.2000
letzte Überarbeitung: 6/06

V70.

Müßt ihr jetzt glauben, daß ich Jesus kannte?

Wir beschäftigen uns hier nicht mit Religion. Wichtig ist nicht, was ihr über meine Vergangenheit glaubt - oder über meinen Geisteszustand - wichtig ist was ihr hier und heute tut, wie ihr lebt.

Ich erzähle von Prinzipien, die funktionieren, wenn man danach handelt. Wenn ich nach Beispielen suche, fallen mir oft Jesus-Geschichten ein. Ich kann mich an diese Zeit recht gut erinnern. Und es sind einfach schöne Beispiele.

Ich kann nicht sagen wie oft ich in jenem Leben dachte: Diesmal bringen sie mich aber wirklich um. Ich hatte ja keine Waffe in der Hand und die Anderen waren oft zehnfach in der Übermacht. Nun, ich bin am Ende jenes lebens ermordet worden. Nichts funktioniert immer. Doch da war ich schon über hundert. Gesunde Lebensweise und Liebe.
j4: Kersti: Mein letzter Schüler

Was ich predige, wende ich in diesem Leben an - ich habe es damals angewendet - und es funktioniert heute wie damals. Probiert es an Kleinigkeiten aus, bei denen das Riesiko gering ist. Ihr werdet sehen, es funktioniert.

Und darauf kommt es an.

Kersti

V4. Kersti: Merkwürdige Erfahrungen: Reinkarnation und Jesus
V48. Kersti: Fehler bei früheren Leben: Fremde Erinnerungen
V67. Kersti: Entdecke Deine früheren Leben
V68. Kersti: Ich erinnere mich an Jesus - Bin ich jetzt verrückt?
V71. Kersti: Und wenn das mit Jesus ein Irrtum war?
V93. Kersti: Fantasyersatz und die Scheißwahrheit...
V105. Kersti: Das Gute wirkt nach anderen Gesetzen
V145. Kersti: ... eine in den Raum gesprochene Bitte
V159. Kersti: Warum ich nicht hasse
V248. Kersti: Spielverderber - oder - Wer sind die Guten?
V277. Kersti: Das Prinzip der Narrenfreiheit
V311. Kersti: Warum ich glaube, daß es stimmt, daß ich Jesus kannte

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.