erste Version: 9/2021
letzte Bearbeitung: 9/2022

Gehe zu der Stichwortübersicht, den Sternbildern mit A, B, C, D, E, F, G, H, I, L, M, N, O, P, R, S, T, U, V, Sonnensystem.

VB234.D

Außerirdische in Sternbildern mit D

Sternbilder mit A, B, C, D:
VB234.D Sternbild: Delfin (Delphinus)
VB234.D Stern: α Delphini, Sualocin: Planet: Khadjaari, Volk: Matrax

VB234.D Sternbild: Schwertfisch, Xiphias (Dorado)

VB234.D Sternbild: Drache (Draco)

VB234.D Stern: α Draconis, Thuban-Anwar, Kultur: Ciakahrr, Interstellare politische Organisation: Ciakahrr-Reich, Volk: Ciakahrr-Echsen, Volk: Drachen, Volk: Akkah oder The Burrowers, Volk: Chupacabra, Horonga oder ABE (Anomalous Biological Entities)

VB234.D Stern: ε Draconis, Grumium Eltanin: Volk: Magel

VB234.D Stern: σ (Sigma) Draconis, Alsafi, Tiphon Giansar: Volk: Giansar

Sternbilder mit E, F, G, H, I, L, M, N, O, P, R, S, T, U, V, Sonnensystem.

VB234.Y Kersti: Wohnorte von Außerirdischen nach Entfernung zur Sonne
VB234. Kersti: Stichwortübersicht, Buchstabe:
A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z

VB234. Kersti: Quellen

VB234. Kersti: Nördlicher Sternenhimmel
VB234. Kersti: Südlicher Sternenhimmel

VB234.Z Kersti: Allgemeine Erläuterungen zu der nach Sternbildern sortierten Liste der Außerirdischen

 

Sternbilder mit D

 
Inhalt

Del - Delphinus, Delphin, Delfin

Bildquelle: 4.

 
Inhalt

α Delphini, Sualocin

Die Matrax nennen ihren roten Planeten Khadjaari und α Delphini, das Sternensystem, zu dem er gehört, Sualocin. Sie sind groß, haben einen extrem verlängerten Schädel, können etwa 400 Jahre alt werden und besuchen die Erde seit mindestens 4000 Jahren. Sie sind friedlich und Mitglied der Galaktische Konföderation (Taurus).1. S. 142f

 
Inhalt

Dor - Dorado, Xiphias, Schwertfisch

Bildquelle: 5.

 
Inhalt

Dra - Draco, Drache

Bildquelle: 5.

Laut Autor: Elena Danaan gibt es im Sternbild des Drachen sieben reptilianische intelligente Rassen, aber nur drei werden in ihrem Buch genauer beschrieben.1. S.144

 
Inhalt

α Draconis, Thuban

300 Lichtjahre von der Erde entfernt

 
Inhalt

Thuban-Anwar

Sitz des Sternenreiches der Ciakahrr1. S.148.

 
Inhalt

Ciakahrr-Reich

Das Ciakahrr-Reich beruht im Kern auf den ausgebauten Symbiosebeziehungen der Ciakahrr-Echsen. Während Staaten, die auf der grundlegenden Sozialstruktur eines Insektenstaates oder der ausgebauten Großfamilie wie bei Menschen beruhen, ihre Symbiosebeziehungen aus der Fürsorge für die eigenen Kinder aufbauen, ist diese Fürsorgeinstinkt bei den Ciakahrr-Echsen bei weitem nicht so ausgeprägt. Während Menschen ausgeprägte K-Strategen sind, die nur wenig Nachwuchs produzieren, dem aber eine intensive Ausbildung und Fürsorge angedeihen lassen, sind Echsen eher r-Strategen, die viele Eier legen und ihren Kindern nur das Minimum an persönlicher Fürsorge geben, das notwendig ist, damit sie zu Mitgliedern einer Sternenfahrenden Kultur heranwachsen können.
O5.8.1 r-Strategen und k-Strategen
Ihre Kultur beruht nicht auf ausgebauten Familienbeziehungen sondern auf ausgebauten Symbiosebeziehungen. Diese Symbiosebeziehungen sind daher nicht entmündigend wie unsere Haustierbeziehungen, in denen Haustiere wie unmündige Kinder behandelt und versorgt werden, wobei die Art der Fürsorge an die Bedürfnisse des jeweiligen Haustiers angepaßt wird. Symbiosebeziehungen sind im Kern egoistisch motiviert und es gibt fließende Übergänge zum Parasitismus.
VB216.5.3 Kersti: Was ist der erfolgreichste Parasit? - Symbiose und Parasitismus als zwei Endpunkte eines Kontinuums
Beide Partner achten selber darauf, nicht ausgenutzt zu werden und sind dabei mehr oder weniger erfolgreich. Während bei großfamilienbasierten und insektenstaatbasierten Kulturen Fremdenfeindlichkeit Teil des Funktionsprinzips ist, ziehen Arten mit symbiosebasierten Staatssystemen andersartige Symbiosepartner vor, die andere Fähigkeiten und andere Bedürfnisse als sie selbst haben. Symbiosebasierte Staatssysteme haben also keine Fremdenfeindlichkeit, sind nicht entmündigend, aber ausgesprochen mitleidlos. Familien versorgen ihre Mitglieder, in der Symbiose wird der Partner benutzt, um eigene Ziele zu erreichen und von ihm wird erwartet, daß er dasselbe Verhalten an den Tag legt. Fairness ist in Symbiosebeziehungen ein wichtiges Prinzip, um den sozialen Frieden zu wahren. Staaten die auf Familienbeziehungen beruhen werden von Wesen, die ihre Sozialbeziehungen auf Symbiosebeziehungen aufbauen, als sehr unfair wahrgenommen, weil dort Verwandte und Freunde Fremden vorgezogen werden und weil oft aus einer eltern- oder kinderrolle heraus gehandelt wird, die entmüdigend ist.

Den Regierungsgremien, die Ciakahrr genannt werden, sitzt immer ein Drache bei, der eine beratende Funktion hat und sich mit seiner Meinung normalerweise durchsetzt, obwohl er dafür nicht auf andere Machtmittel zugreift. Nicht durch Drachen beratene Ciakahrr-Gremien waren in Konkurrenz zu den drachenberatenen Ciakahrr so unterlegen, daß es sie inzwischen nicht mehr gibt und man der Ansicht ist, ohne Drache könne man keine Erfolg haben, meinen die einen. Die anderen sind da anderer Ansicht.
Der kalte Krieg zwischen Elevar und Adari und seine Wurzeln bei den Ciakahrr

 
Inhalt

Ciakahrr-Echsen, Naga

Laut Autor: Elena Danaan haben die Ciakahrr eine insektenartige Kastenstruktur1. S.148. Diese Behauptung taucht auch in Autor: Len Kastens Buch " Buch: Die Geheime Weltherrschaft der Reptiloiden" auf, das ich allerdings sehr verwirrend finde und nicht klar zugeordnet bekomme, welche der Rassen aus meinen Reinkarnationserinnerungen denn damit gemeint sein könnten. Ich kann in Kastens Buch auch nicht nachvollziehen, warum er sie als Reptiloide bezeichnet, aber gleichzeitig behauptet, sie würden von Libellen abstammen. Ich nehme an, daß er da mindestens die Drachen mit den Ciakahrr-Echsen durcheinanderbringt, wahrscheinlich aber mehrere Rassen durcheinanderwirft.

Ich habe Inkarnationen, die tatsächlich in einer ähnlichen Struktur wie ein Bienen- oder Ameisenstaat stattgefunden haben, nämlich die bei den Vampiren.
FI24. Kersti: Inhalt: Eine Vampirwelt
Dort ist es so, daß sich die Königin tatsächlich für das Wohlergehen aller ihrer Nachkommen interessiert, während die einzelnen Angehörigen des Vampirstaates den Erfordernissen des Staatswesens entsprechend eingesetzt werden. Für diese Erfordernisse werden die Bedürfnisse des Individuums einerseits rücksichtslos übergangen, andererseits wird davon abgesehen freundlich miteinander umgegangen und der Umgang untereinander ist nicht von Konkurrenz geprägt. Ausbildungen und Aufgaben werden entsprechend der Fähigkeiten und Neigungen zugeteilt und normalerweise gerne erledigt. Es gibt durchaus ein beträchtliches Maß an Freizeit und Wohlstand. Außer der Königin selbst denkt niemand über das Kinderkriegen nach.

Ich habe auch einige Inkarnationen, die ich den Echsenwesen dieses Sternenreiches zuordne.

Auffallend ist, daß eine Bienenstock-Sozialstruktur sehr wenig Konkurrenzdenken und freundlichen Umgang miteinander bedeutet, auch wenn das einzelne Staatsmitglied abgesehen von der Königin wenig Status hat und benutzt wird, für was immer der Staat es gerade braucht. Im Gegensatz dazu ist das Reptilien-Staatssystem von starker Konkurrenz geprägt und ausgesprochen mitleidlos Schwachen gegenüber. Status ist zentral wichtig und immer mit Einkommen gekoppelt. Echsen kooperieren, um Erfolg im Wettbewerb mit anderen zu haben und schaffen sich auch Regeln, um erfolgreiche Gruppenstrukturen zu schaffen und zu fördern. Es sind aber immer Wettbewerbsregeln. Fairness ist ein wichtiges Prinzip, um den sozialen Frieden in dem durch diese starke Konkurrenz geprägten Staatswesen aufrechtzuerhalten. Es gibt keine starren Kasten, Aufstieg innerhalb des Sozialsystems ist sehr schwierig, aber möglich. Innerhalb des Echsen-Sozialsystems können auch die auf den von ihnen beherrschten Planeten lebenden Menschen aufsteigen, ihnen tut jedoch der starke Konkurrenzdruck und der mitleidlose Umgang miteinander nicht gut.
VB238. Kersti: Was braucht eine Art um ein Sternenreich zu schaffen?

Autor: Elena Danaan beschreibt die Ciakahrr-Echsen als Gestaltwandler, die aber offensichtlich ihren generellen Körperbau und funktional wichtige Teile wie die Form der Augen unverändert beibehalten und nur Farbe und Struktur der Haut wirklich ändern können. Damit scheinen die Gestaltwandlerfähigkeiten der Ciakahrr-Echsen etwa in dem Bereich zu liegen, den auch Tintenfische beherrschen und es ist wahrscheinlich, daß es auch ähnlich funktioniert.
VB230.3.6.7 Kersti: Der Gewöhnliche Tintenfisch (Sepia officinalis), die Lichtwahrnehmung der Chromatophoren und ein schnell wechselndes Aussehen für Tarnung, als Drohung und zur Verständigung
Diese Gestaltwandler-Fähigkeiten werden durch telepathische Beeinflussung unterstützt.

Autor: Elena Danaan setzt die Ciakahrr-Echsen mit den Naga der indischen Kultur gleich.

Die Naga, eine reptilioide Art von Alpha Draconis fanden die Erde (Sonnensystem) vor 200 Mio. Jahren und starteten ein Terraforming Programm, das das Klima feuchter und wärmer machte. Die Naga betrachten die Erde immer noch als ihren Planet, da sie die ersten interstellaren Besucher waren, die die Erde kolonisiert haben. 8. S.491

 
Inhalt

Drachen

Neben den Drachen des Ciakahrr-Reiches gibt es noch zwei andere Arten, die als Drachen bezeichnet werden, nämlich die Dinosaurier und riesige Wesen der Astralebene, die ohne Hilfsmittel von Stern zu Stern teleportieren können. Diese feinstofflichen Drachen haben sich sowohl in Dinosaurier als auch in die Drachen des Ciakahrr-Reiches inkarniert.

Laut Autor: Elena Danaan sind die Könige des Ciakahrr-Sternenreiches 5,40-7,50m groß, haben Hörner, Flügel und einen Schwanz. Sie essen angeblich Kinder als besondere Delikatesse1. S.148.

Meine feinstofflichen Anteile widersprechen in fast allen Punkten, außer dem Aussehen. Diese Wesen sind mit den Ciakahrr-Echsen nicht verwandt, sondern es handelt sich um die Kinder der Drachen. Sie leben wie eine Pflanze hauptsächlich durch Photosynthese von Licht und brauchen wenig körperliche Nahrung aber durchaus viel Wasser. Im Gegensatz zu den Echsen fressen sie keine Menschen, sondern gehen eine telepathische Bindung mit ihnen ein. Wenn sie ein kleines Kind für sich beanspruchen, dann weil sie sich seelisch mit ihm verbunden haben und es als Drachenreiter haben wollen.
FI50. Kersti: Inhalt: Das Drachenreich
Erwachsene Drachen sind etwa 100m lang und verlassen den Planet, den sie sich als Wohnort gewählt haben, nicht mehr, weil es zu aufwändig wäre, dermaßen große Raumschiffe zu bauen und weil das Verdauungssystem erwachsener Drachen so weit zurückgebildet ist, daß sie sich nur noch von Licht ernähren können, während junge Drachen noch einen wesentlichen Teil ihrer Ernährung durch Essen abdecken können.

Die Drachen sind für die Ciakahrr-Echsen keine Konkurrenz, da sie überwiegend von Licht leben und hohe Berge und Wüsten, wo sie keine pflanzliche Konkurrenz haben, als Wohnort wählen, den sie nur zum trinken verlassen. Als Berater sind sie wegen ihrer hohen Intelligenz von den Echsen sehr geschätzt.

Ciakahrr-Echsen suchen Drachen auch freiwillig auf, weil eine Geistlesung durch einen Drachen zu gesellschaftlichem Erfolg führt, da der Drache gute Ratschläge im Geist der sie aufsuchenden Echsen hinterläßt. Dafür nehmen die Echsen die mit einer Geistlesung verbundenen Schmerzen gerne in Kauf. Die meisten Rassen sehen das anders.
FE8. Kersti: Der Institutspsychologe

 
Inhalt

Akkah - The Burrowers

Vierfüßig laufende Wesen, die von den Echsen für Grabarbeiten eingesetzt werden und vage an Spinnen erinnern aber reptilioider Abstammung sind. 1. S.152

 
Inhalt

Horonga oder Chupacabra

Die Horonga oder Chupacabra werden auf der Erda auch als ABE (Anomalous Biological Entities) bezeichnet Reptilioide Wesen mit zackigem Rückenkamm und einer Art Fell aber keinen Schwanz. Fell wie Rückenkamm sind zum Farbwechsel fähig, wie wir das vom Chamäleon kennen. Sie können mit ihren dreifingrigen bekrallten Händen und füßen sehr gut klettern und schnell rennen. Sie haben rote Augen und einwn intensiven Geruch. Sie sind entstanden, indem eine reptiloide Rasse mit Hilfe von Genen der Solipsi Ra und der Ciakahrr-Echsen an Luftatmung angepaßt wurde. 1. S.153

 
Inhalt

ε Draconis, Grumium Eltanin

Die Magel kommen von ε Draconis, das sie Grumium Eltanin nennen und sehen wie Dinosaurier aus. Sie haben einige Basen auf der Erde (Sonnensystem) bei Mexiko, interagieren aber nicht mit Menschen.1. S.154

 
Inhalt

σ Draconis, Alsafi, Tiphon Giansar

19 Lichtjahre entfernt

Die Giansar leben auf σ Draconis, das sie Tiphon Giansar nennen und sind eine Art dimensionsreisender Magier, der als Energievampir die magische Macht anderer Wesen anzapft. Sie arbeiten magisch mit Wesen zusammen, die von Danaan als Dämonen bezeichnet werden, um ihre Macht zu vergrößern. Sie sehen Dinosaurierartig mit Schwanz aus, haben eine gelbe oder grüne Haut und verbergen ihr Aussehen auf der Erde oft unter einer dunklen Robe mit großer Kapuze.1. S.155

Kersti

 
Inhalt

Quellen

  1. Autor: Elena Danaan: Buch: B38.19.1 A gift from the stars. Extraterristrial contacts and a guide of Alien races. (2020) Torrazza Italia, Italy: Amazon Italia, ISBN 9798681800118
  2. Bild VB234.PNG: Welt: File:North Hemisphere.png von Welt: User:Roberto Mura von Wikimedia Commons
    Vielen Dank, daß Du das Bild unter Welt: CC BY-SA 3.0 hochgeladen hast! Thank you very much!
  3. Bild VB23403.PNG: Welt: File:South Hemisphere.png von Welt: User:Roberto Mura von Wikimedia Commons
    Vielen Dank, daß Du das Bild unter Welt: CC BY-SA 3.0 hochgeladen hast! Thank you very much!
  4. Bild VB23435.PNG: Welt: File:Delphinus IAU.svg oder Welt: hier von IAU and Sky & Telescope magazine (Roger Sinnott & Rick Fienberg)
    Vielen Dank, daß ihr das Bild unter Welt: CC BY 3.0 hochgeladen habt! Thank you very much!
  5. Bild VB23437.PNG: Welt: File:Dorado IAU.svg oder Welt: hier von IAU and Sky & Telescope magazine (Roger Sinnott & Rick Fienberg)
    Vielen Dank, daß ihr das Bild unter Welt: CC BY 3.0 hochgeladen habt! Thank you very much!
  6. Bild VB23438.PNG: Welt: File:Draco IAU.svg oder Welt: hier von IAU and Sky & Telescope magazine (Roger Sinnott & Rick Fienberg)
    Vielen Dank, daß ihr das Bild unter Welt: CC BY 3.0 hochgeladen habt! Thank you very much!
  7. Autor: Len Kasten (aus dem Amerikanischen von Dr. Baal Müller): Buch: B38.6.2 Die Geheime Weltherrschaft der Reptiloiden. Ihr Ursprung, ihr Sternenreich und ihr Wirken auf unserer Erde. (2017) Hanau, Deutschand: AMRA Verlag, ISBN: ‎978-3954473199
  8. Autor: Elena Danaan: Buch: B38.19.3 The Seeders. The Return Of The Gods. (2022) Torrazza Italia, Italy: Amazon Italia, ISBN: 979-8353323709

 
Inhalt

Nördlicher Sternenhimmel

Die Sternenkarten sind klickbare Graphiken. Wenn man auf ein Sternbild klickt, gelangt man zu diesem Sternbild.
Bildquelle: 2.

 
Inhalt

Südlicher Sternenhimmel

Bildquelle: 3.

Gehe zur Stichwortübersicht, Sternbildern mit A, B, C, D, E, F, G, H, I, L, M, N, O, P, R, S, T, U, V, Sonnensystem.