Hauptseite   /   Suche und Links   /   Philosophie und Autorin dieser Seite   /   Bücher nach Autorennamen   /   VA49. Literaturrecherche nach wissenschaftlich fundierter Literatur

10/2014

B107.

Literatur zu religiösen Gemeinschaften, Sekten und Sektenhetze

Inhalt

 
Inhalt

Buch: B107. Thematisch sortierte Übersicht

Buch: B107. Fachzeitschriften zu Religion
Buch: B107.1 Religionsgemeinschaften, Spirituelle Gemeinschaften und Sekten
Buch: B107. Islam
Buch: B107. Verschiedene

Buch: B107.2 Sektenhetze
Buch: B107.2.1 Kritik gegen Sekten, Religionen, Okkultismus, Esoterik allgemein
Buch: B107.2.2 Gegen Sektenhetze

Buch: B107. Verwandte Themen

 
Inhalt

Buch: B107. Einzelne Bücher

 

Thematisch sortierte Übersicht

Fachzeitschriften zu Religion und damit verbundenen Themen

BZ6. Zeitschrift: Journal of Religion and Psychical Research
BZ43. Zeitschrift: Syzygy: Journal of Alternative Religion and Culture
BZ108. Zeitschrift: Marburg Journal of Religion
BZ167. Zeitschrift: Archives de sociologie des religions

 
Inhalt

Religionsgemeinschaften, Spirituelle Gemeinschaften und Sekten

 
Inhalt

Islam

Autor: Rüdiger Nehberg, Autor: Annette Weber: Buch: B149.4 Karawane der Hoffnung. mit dem Islam gegen den Schmerz und das Schweigen. (2006) München: Piper ISBN 978-3-492-25209-6
Autor: Hazrat Mirza Bashir ud Din Mahmud Ahmad: Buch: B107.5 Mohammad der Befreier der Frauen. (1993) Frankfurt: Verlag der Islam
Autor: Mohammed, Said ibn Tabit (Hrsg.) (Übersetzt und kommentiert durch Ludwig Ullmann, L. W. Winter): Buch: B107.6 Der Koran. Das heilige Buch des Islam. (1959) München: Wilhelm Goldmann Verlag ISBN 3-442-08613-2

 
Inhalt

Weitere

Buch: B51. Literatur zum und vom Bruno-Gröning-Freundeskreis
Buch: B57. Literatur zur Scientology-Church
Buch: B98. Bücher von Rudolf Steiner
Buch: B119. Bücher zu Theosophie, Magie und ihren Abkömmlingen
Buch: B121. Literatur zum Buddhismus
Buch: B122. Literatur zu Bibel, Jesus, Christentum und Kirche
Buch: B151. Literatur zum Hinduismus
Buch: B164. Literatur zum Satanismus
Buch: B175. Literatur zu Hexen und Hexenverfolgung

Autor: Mormon: Buch: B120.1.1 Das Buch Mormon
Autor: James Twyman: Buch: B64. Boten des Lichts

 
Inhalt

Sektenkritik

Kritik gegen Sekten, Religionen, Okkultismus, Esoterik allgemein

Die kritischen Texte zu den jeweiligen religiösen Gemeinschaften sind bei diesen Gemeinschaften eingeordnet. Hier finden sich nur Gemeinschaftübergreifende kritische Texte.

Autor: Harald Wiesendanger: Buch: B136.3 In Teufels Küche. Jugendokkultismus: Gründe, Folgen, Hilfen. (1995) Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag, ISBN: 3-596-11623-5
Autor: Kurt-Helmuth Eimuth: Buch: B107.8 Die Sekten-Kinder. (1996) Freiburg im Breisgau: Herder, ISBN: 3-451-04539-7
Autor: Harald Wiesendanger: Buch: B136.3 In Teufels Küche. Jugendokkultismus: Gründe, Folgen, Hilfen. (1995) Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag, ISBN: 3-596-11623-5

 
Inhalt

Gegen Sektenhetze

Buch: B58. Scientology / Vom Rechtsstaat zur Inquisition
Buch: B105. Antiklerikaler Arbeitskreis der Bunten Liste Freiburg (Hrsg.) / Ketzerbriefe 10 Prozeßinformation über die laufende Verfolgung von Atheisten in der BRD
Buch: B107. Bormann, Matthias / Hexenjagd im 20. Jahrhundert II - Zensierte Version

 
Inhalt

Verwandte Themen

Buch: B136. Bücher zur Esoterik
Buch: B142. Spiritismus, Channelings und Bücher, die sich mit dem Jenseits beschäftigen
Buch: B145. Parapsychologische Literatur mit breiterem Themenspektrum
Buch: B10. Bücher die das konventionelle medizinische System kritisieren
Buch: B102. Bücher über Wissenschaftskritik und wissenschaftliche Methodik

 
Inhalt

Bücher

B107.1

Autor: Matthias Bormann:

Hexenjagd im 20. Jahrhundert II
Tatsachenberichte über die weltweite Verfolgung religiöser Minderheiten.
(Zensierte Version)

(1999) Radeberg: Welt: TPI-Verlag, ISBN: 3-9805146-4-1

 

Zensur

Wieder einmal habe ich ein zensiertes Buch in der Hand... Ist es nun das vierte oder fünfte? Diesmal sind einige Seiten herausgeschnitten.

Gab es da nicht einen Grundgesetzartikel 5, in dem stand "Eine Zensur findet nicht statt"? Wahrscheinlich war dabei an einen ähnlichen Gebrauch gedacht, wie bei der Bibel üblich: "Bitte nachbeten - NICHT danach handeln".

Sekten

Ich finde es sehr gut, daß mal jemand dieses Thema aufgegriffen hat und stimme den Ausführungen im Buch weitgehend zu. Mir schein aber, daß die betreffenden Gemeinschaften etwas positiver dargestellt sind, als sie tatsächlich sind: wer über Jahre hinweg so verfolgt und ausgegrenzt wird, entwickelt schon einige unerfreuliche Verhaltensweisen. Die werden dann benutzt, um den Betreffenden die Schuld an dem Dilemma in die Schuhe zu schieben. Und dann wird noch heftiger verfolgt und ausgegrenzt in der Hoffnung den Mißstand so wieder zu beseitigen. Enorm diese Logik.

Scientology

Nach meiner persönlichen Erfahrung ist das Auditieren eine sehr gute psychotherapeutische Methode.
V222. Kersti: Die L.Kin Schule
Das Weltbild der Church würde ich nicht als Religion bezeichnen - ich habe es überprüft und als im Großen und Ganzen für wahr befunden - da hat unsere Wissenschaft stärker religiöse Züge - zumindest in der Medizin werden diverse nachweislich falsche Dinge geglaubt und wer sie falsch nennt wird verfolgt wie früher die Ketzer...
Aber - selbst wenn man die typische Sektenhetze als Schwachsinn aussortiert: Viele Menschen verschulden sich erheblich, während sie bei der Scientology-Church sind.

Hamer/Neue Medizin

Allerdings mußte ich über eines wirklich lachen:
Hamer ist KEIN Wunderheiler, wie im Buch steht. Das stand zwar in diversen Zeitungen - nur seit wann schreiben die die Wahrheit? Hamer ordnet jeder Krankheit einen Konflikt zu und heilt über die Lösung des Konfliktes. Er hat also einen psychosomatischen Ansatz. Nachzulesen in:
Autor: Ryke Geerd Hamer: Buch: B6. Kurzfassung der NEUEN MEDIZIN. Zur Vorlage beim Habilitationsverfahren von 1981 an der Universität Tübingen. (1994) Köln: Amici di Dirk Verlag ISBN 3-926755-06-07
oder Z22. Hamer

Ebenfalls falsch ist die Behauptung, daß er Olivia nicht hätte helfen können: die Heilung lief durchaus plangemäß ab, nachdem der Konflikt gelöst war. Bei der gewaltsam erzwungenen schulmedizinischen Behandlung wäre Olivia dagegen um ein Haar gestorben.
Nachzulesen in:
Autor: Helmut Pilhar: Buch: B34. Olivia - Tagebuch eines Schicksals. (1996) Köln: Amici di Dirk Verlagsgesellschaft, ISBN 3-926755-08-3
Als ich es bestellte, war das Buch nicht über den Buchhandel zu bekommen. Der Verlag selbst schickte es auf briefliche Bestellung sofort.
Amici di Dirk Österreich Verlagsauslieferung, Ing. Helmut Pilhar, Nettingerstr. 221, A-2724 Maiersdorf / Hohe Wand, Tel./Fax: 0043 2638 81236

Über den Autor:

Der Mann besitzt eine Schreibwarenhandlung in Radeberg1.. Bei den im Internet zu findenden Gerüchten über seine angebliche Profession als "Scharlatan" im Gesundheitsbereich handelt es sich offensichtlich um Falschaussagen. Matthias Bormann hat seine Bücher teilweise im Eigenverlag herausgegeben, den er TPI-Verlag nannte.

Kersti

 
Inhalt

Quelle

B107.2

Autor: Robert L. Snow:

Deadly Cults.
The Crimes of True Believers.

(2003) Westport, Connecticut, London: Praeger. ISBN 0-275-98052-9

 

Snow beschreibt in seinem Buch ausschließlich Kulte, die im Verlauf ihrer Geschichte so entgleist sind, daß der Kult als solcher zum Urheber von Verbrechen und dafür vor Gericht verurteilt wurde.

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

B107.3

Autor: Roland Mischung (Hrsg.):

Anderswelten - Ethnologische Perspektiven:
Beiträge aus dem Seminar "Hexerei, Zauberei und Magie"

(2009) Sammelband aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Universität Hamburg. Grin Verlag ISBN: 978-3640254873

 

 

B107.4

Autor: Werner H. Ritter:

Okkulte Faszination.
Symbole des Bösen und Perspektiven der Entzauberung.
Theologische, religionssoziologische und religionspädagogische Annäherungen.

(1997) Neukirchen-Vluyn: Neukirchener. ISBN 3-7887-1655-X

 

 

B107.5

Autor: Hazrat Mirza Bashir ud Din Mahmud Ahmad:

Mohammad der Befreier der Frauen.

(1993) Frankfurt: Verlag der Islam
 

Originalausgabe:

 

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 

B107.6

Autor: Mohammed (die Suren wurden zu seinen Lebzeiten aufgeschrieben und auswendig gelernt),
Abu Bekr (ließ sie sammeln),
Said ibn Tabit (Schreiber von Mohammed, der die Suren sammelte und ordnete),
Ludwig Ullmann (Übersetzer der Ausgabe von 1840),
L. Winter (Neubearbeitung und Kommentierung aufgrund von Ullmanns Übersetzung und weiteren Quellen):

Der Koran.
Das heilige Buch des Islam.

(1959) München: Wilhelm Goldmann Verlag, ISBN 3-442-08613-2
 

 

  • L. Winter (Neubearbeitung und Kommentierung aufgrund von Ullmanns Übersetzung und weiteren Quellen):

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 

B107.7

Autor: Michael Holzach:

Das vergessene Volk
Ein Jahr bei den deutschen Hutterern in Kanada.

(1990) München: dtv, ISBN: 3-423-10051-6
 

Originalausgabe: (1982) Hamburg: Hoffmann und Campe

 

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 

B107.8

Autor: Kurt-Helmuth Eimuth:

Die Sekten-Kinder.

(1996) Freiburg im Breisgau: Herder, ISBN: 3-451-04539-7
 

Originalausgabe:

 

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 

B107.9

Autor: Ken Wilber (Hrsg.),
Autor: Bruce Ecker (Hrsg.),
Autor: Dick Anthony (Hrsg.)
(Aus dem Amerikanischen von Theo Kierdorf und Hildegard Höhr):

Meister, Gurus, Menschenfänger.
Über die Integrität spiritueller Wege.

(1995) Frankfurt am Main: Wolfgang Krüger Verlag, ISBN: 3-8105-0111-5
 

Originalausgabe: Spiritual Choices. (1987) New York: Paragon House Publishers

 

Kersti

 

Als Quelle verwendet in:

 


Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung - auch in Form spiritueller Newsletter - ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.