Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite

erste Version: 4/2018
zuerst auf Kersti.de hochgeladen: 5/2018
letzte Bearbeitung: 11/2018

Chronik des Aufstiegs: Weimarer Republik und Drittes Reich - Die Pforten der Hölle

FI27.

Darion

Inhalt

FI27.1 Darion: Heimkinder und Höllenhunde
FI27.2 Darion: Der magische Orden der Dämoneninkarnationen
FI27.3 Darion: Der Engel des Gerichts
FI27.4 Darion: Der Teufel
FI27.5 Darion: Gefährten Jesu
FI27.6 Darion: Darions Heimkehr
FI27.7 Darion: Darion und Geron
FI27.8 Darion: Von Dämonen entführt
FI27.9 Darion: Darion und Karl

 
Inhalt

1. Heimkinder und Höllenhunde

F1010. Darion: Ich hatte auch Angst zu verraten, daß ich die Hausaufgaben wirklich mache, so daß ich sie dem Lehrer heimlich in sein Zimmer gebracht habe
F1011. Darion: "Das ist ein Höllenhund!" behauptete er
F1017. Der Professor: Als ich ihn nach dieser Angst fragte meinte Darion in einem Ton, der wie von weiter Ferne zu kommen schien: "Sie führen Krieg gegen Dämonen."
F1012. Darion: Ich erklärte ihr, das ich erst mal Erkundigungen einholen müßte, was man für das Kind tun kann und dann noch einmal mit ihr reden würde
F1013. Darion: "Du gehst jetzt nach Hause und schläfst sich erst mal aus. Morgen hast du frei. Und am Montag reden wir darüber." sagte er
F1014. Darion: Jetzt wo ich nicht mehr ständig mit den überlebensnotwendigen Dingen beschäftigt war, hatte ich richtig Freude daran einen kleinen Jungen zu haben der mir lauter neugierige Fragen stellt
F1030. Khar: "Außerdem habe ich dich so lieb, wie ein richtiger Papa seinen Sohn hat, denn ich hatte dich schon als ganz kleines Baby auf dem Arm."
F1031. Khar: Wenn ich jemanden erlebt habe, der böse sein wollte, dann war es immer ein Engel
F1015. Darion: Sie behaupteten ich wäre ein Schwarzmagier, der irgendwelche furchtbaren Rituale machen würde
F1016. Der Professor: Darion stürmte verfolgt von mehreren Studenten ins Büro, warf die Tür seines Arbeitszimmers hinter sich zu und schloß ab

 
Inhalt

2. Der magische Orden der Dämoneninkarnationen

F1018. Darion: "Siehst du Papa, ich hatte recht, Engel sind böse und Dämonen sind lieb." sagte Khar
F1019. Darion: Er verstieg sich zu immer ausgefalleneren Themen, erzählte mir von außerirdischen, Reptilienmenschen, Göttern und Dämonen und fand, wann immer ich mich über etwas wunderte, was er sagte eine so banale Analogie, die es aber irgendwie wirklich erklärte
F1100. Darion: Girko wuchs in einer Welt auf, in der Magische Orden und ihre geheime Bedeutung in der Weltpolitik eine Selbstverständlichkeit waren
F1101. Darion: Es wirkte nicht als sollten die Schüler hier Abitur machen sondern eher, als sollten sie ein Studium absolvieren
F1102. Darion: Das nächste seltsame Thema lautete Einweihungen
F1103. Darion: Ich las den Haftbefehl durch und traute meinen Augen nicht. Dort stand, ich hätte einen Mord begangen
F1104. Darion: "Wir stehen außerhalb des Gesetzes" erklärte Tharos
F1105. Darion: Ich fragte Gerrit, wie es in der Hölle war. Vor allem, weil ich ständig an allem zweifelte, was ich zu hören bekam
F1106. Darion: Die Träume waren auch sehr seltsam, denn sie handelten von netten Wesen, die wie Dämonen aussahen und von Engeln gejagt und gefoltert wurden
F1107. Darion: Ich hatte das Gefühl, ich hätte mein bisheriges Leben in einem schönen friedlichen Traum verbracht und jetzt war ich erwacht und das, was man immer für Alpträume hält, ist real

 
Inhalt

3. Der Engel des Gerichts

F1108. Darion: Schiwa kam heraus, wurde von den Dämoneninkarnationen fassungslos angestarrt, nur Tharon schien mein leuchtender Begleiter nicht zu wundern
F1109. Darion: Auch Jesus war da und umarmte mich, als wären wir schon ewig lange befreundet
F1110. Darion: Schließlich hielt die Kutsche auf einem Hof und draußen wartete eine Frau, die mir vorkam wie ein riesiger Engel mit Schwert
F1111. Der Professor: Sie erzählten Geschichten über Darion, bei denen er angeblich beobachtet worden sei, die nicht stimmen konnten, weil er in der Zeit entweder bei mir zuhause gewesen war oder aber im Büro bei der Arbeit
F1112. Darion: Die Schwarzen Ritter und meine Anwältin hatten belegt, daß der Typ, der Fenrir als Höllenhund bezeichnet hatte, Verbrechen begangen hatte, für die Mord eine verharmlosende Bezeichnung ist
F1114. Darion: Dann erst kam bei mir an, daß jemand auf mich geschossen hatte und in einen Wutanfall, ließ ich mich über asoziale Arschlöcher aus, die mir mein Leben kaputtmachen
F1113. Darion: "Guck mal ich habe ein Zeugnis!" meinte Khar
F1116. Darion: Kurz darauf bekam ich meinen Doktortitel verliehen
F1115. Darion: "Da die Gefährten Jesu offensichtlich nicht gedenken, mich in Ruhe zu lassen, werde ich mich wohl damit beschäftigen, ihnen das Handwerk zu legen." sagte ich

 
Inhalt

4. Der Teufel

F1117. Darion: D
F1118. Darion: In den Nächten träumte ich, daß vom Himmel Blitze kamen und daß ich sie mit einer durchsichtigen Kuppel zurückspiegelte
F1119. Darion: "Der Teufel ist bei Dämonen so beliebt, weil er uns allen aus der Hölle herausgeholfen hat und weil er uns gelehrt hat, was Liebe ist." meinte Tharos
F1170. Darion: "Also hören sie, ein Kind sollte auch etwas eigenes besitzen dürfen!" kam eine empörte Antwort von der Lehrerin
F1171. Darion: "Karon! Willkommen zuhause!" rief der Ritter Khiris, ging in die Knie und umarmte Khar, als wäre das Kind ein lange vermißter Freund
F1172. Darion: Khar zeigte mir beide Hände: "Guck es ist wirklich alles wieder dran!"
F1176. Michaela: Tharon fragte mich, ob ich schon mal versucht hatte, mich mit dem Fisch zu unterhalten
F1173. Darion: In der Nacht träumte ich, ich würde vor Gericht gestellt
F1174. Darion: Ich war sofort angenervt und fauchte ihn an: "Ich will mit diesem ganzen verdammten Teufelthema nichts zu tun haben!"
F1175. Darion: "Jesus hat mir die Geschichte von dem verlorenen Sohn erzählt, als ich Angst hatte, daß Papa mich nicht wiederhaben will." antwortete der Teufel

 
Inhalt

x

F1177. Darion: D
F1178. Darion: E
F1179. Darion: W

 
Inhalt

5. Gefährten Jesu

F1054. Mirko: Das Frühstück verdiente den Namen nicht, denn es bestand aus Wasser und Brot, das aus mir völlig unverständlichen Gründen verschimmelt war

 
Inhalt

6. Darions Heimkehr

F1069. Darion: Das was aussieht, als würden die Opfer grausam mißhandelt, geschieht normalerweise nachdem die Seele aus dem Körper gerissen wurde, wenn der Feind längst besiegt ist
F1070. Darion: Dann lösten sich alle Bewohner dieser Bereiche in der ätzenden Flüssigkeit auf
F1071. Darion: Dann hielt ich erschrocken inne, weil die Kinder einige Jahre älter aussahen, als sie gewesen waren, als ich sie zuletzt gesehen hatte
F1072. Darion: Ach weißt du, ich glaube, sie haben eine extra feuchte Kammer, wo sie dem Brot Zeit geben, richtig zu verschimmeln
F1073. Khar: In den nächsten Tagen und Wochen tauchte Darion aber öfter auf, am häufigsten bei mir und Tharon

F1076. Khar: Ein großer schwarzer Hengst befahl mir im Traum aufzustehen, ich müßte bei der Befreiung von Darion helfen

 
Inhalt

7. Darion und Geron

Darion hat auch Geron kennengelernt und war in Gerons vorhergenendem Leben dessen Vater.
F994. Kersti: Als ich das zweite mal in der Bibliothek war, kam einer von den Rittern an, stellte mir ein paar wirklich seltsame Fragen und wollte dann etwas ausprobieren, um herauszufinden, wer ich bin

 
Inhalt

8. Von Dämonen entführt

F1000. Darion: Wenn sie schon so anfingen, wollte ich definitiv nicht wissen, was ihnen erst einfällt, wenn sie zuhause sind und ihre abartigen Ideen in Ruhe umsetzen können
F1001. Darion: Ich fing also an, mit den Fingern meiner verbliebenen linken Hand die Knoten aufzuknibbeln, die sie an die Beine fesselten
F1002. Darion: "So jetzt werde ich erst einmal deine Verletzungen heilen, mein Sohn." sagte eine freundlich klingende Männerstimme
F1003. Darion: Während er so mit mir sprach, war ich zunehmend entsetzt darüber, wie viele der Gedanken, die er äußerte, direkt aus den Höllen zu kommen schienen
F1004. Darion: Ich genoß es, daß ich seit fast einem Jahrzehnt zum ersten mal wieder gehen konnte, ohne daß jeder Schritt weh tat
F1005. Darion: Mich schauderte bei dem Gedanken, wie es an einem Ort zugehen mußte, an dem solche unerfahrenen Dämonen das Sagen haben
F1006. Darion: Ich machte eine freundlich herablassende Geste, wie sie in den Höllen große Dämonen gegenüber sehr frechen kleineren gebrauchten
F1007. Darion: D
F1008. Darion: E
F1009. Darion: W

 
Inhalt

9. Darion und Karl

F356. Karl: Der maßlose Schmerz ging von einem verbrannten Mann aus, der an ein Bett gekettet war, dort lag und bei jedem Atemzug leise wimmerte
F710. Karl: Ich fragte mich, was ich anstellen könnte, um aus dieser Wunderheilernummer wieder herauszukommen und mir fiel nichts ein
F711. Karl: Wenn die Verdrängung der Gefühle anderer zu mehr Wunderheilungen führen würden, dann wäre nicht ich sondern sie die Wunderheiler, die alles heilen können!
F832. Karl: Dann öffnete ich die Tür und auf meinem Platz saß ich selbst
F306. Karl: "Foltern" kam zunächst meinen Ärmel hochgekrempelt habe, um meine "Narben" zu zeigen. Mir war bewußt daß die Narben "bunt" waren.
F338. Karl: "Würde es ihnen etwas ausmachen, ihren Oberkörper freizumachen?"
F339. Karl: Augenblicklich, so schnell, daß ich die Bewegung kaum mitbekommen habe, hat mein Gegenüber eine Pistole entsichert und geladen auf mich gerichtet

Übersichten

Z60. Kersti: Fantasywelt Darkover
VB17. Kersti: Fantasy
EGI. Kersti: Kurzgeschichten
V231. Kersti: Frühere Leben von mir
VB17. Kersti: Fantasy
10000: Kersti: Das Zauberschloß

Sonstiges

Kersti: Hauptseite
Kersti: Inhalt nach interner Nummerierung
Kersti: Suche und Links

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, https://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.