Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


erste Version: 1/2006
letzte Bearbeitung: 1/2015

VA215.

Das innere Licht

Inhalt

VA215. Kersti: 1. Wie finde ich das innere Licht
VA215. Kersti: 1.1 Das eigene innere Licht finden
VA215. Kersti: 1.2 Das innere Licht zeigen
VA215. Kersti: 2. Der Aufbau des inneren Lichts
VA215. Kersti: 2.1 Zugang zum inneren Licht
VA215. Kersti: 2.1.1 Die Irisblende im Zugang zum inneren Licht
VA215. Kersti: 2.1.2 Der Tunnel im Zugang zum inneren Licht
VA215. Kersti: 2.1.3 Der Betreuer im inneren Licht
VA215. Kersti: 2.2 Inneres Licht der Gruppenseele
VA215. Kersti: 2.2.1 Andere Anteile der Gruppenseele
VA215. Kersti: 2.2.2 Verzweigungen des Gruppenseelenraums
VA215. Kersti: 2.2.3 Der Lichtfaden im Inneren Licht
VA215. Kersti: 2.3 Übersichtsraum und Lichtarchivar
VA215. Kersti: 3. Arbeit im inneren Licht:
VA215. Kersti: 3.2 Das reinigen des Inneren Lichts:
VA215. Kersti: 3.3 Implantate im inneren Licht
VA215. Kersti: 3.4 Vernebelte Aura oder verklebter Zugang zum inneren Licht
VA215. Kersti: 3.5 Zusammengezogener Zugang zum inneren Licht
VA215. Kersti: 3.6 Gekappte Verbindung zu den höheren Ebenen über dem inneren Licht
VA215. Kersti: 3.7 Obere Öffnungen von inneren Lichtern in inzwischen aufgestiegenen Universen oder Dunklen Bereichen außerhalb vom inneren Licht unseres Universums
VA215. Kersti: 3.8 Suchen und heilen von fehlenden Anteilen über das innere Licht
VA215. Kersti: Quellen

 
Inhalt

1. Wie finde ich das innere Licht

1.1 Das eigene innere Licht finden

Das Innere Licht ist feinstofflicher als alle Ebenen der Aura und wird für unser Gehirn meist als ein Stern aus weißem Licht übersetzt. Ich sehe es etwa auf Höhe des Herzchakras, Autor: Barbara Ann Brennan nimmt es etwa auf Höhe des Solarplexus wahr und nennt es Wesensstern1. S.76. Tatsächlich hat es jedoch keinen bestimmen Ort im feinstofflichen Körper, sondern wird an der Stelle wahrgenommen, die der Betrachter als Zentrum des betrachteten Wesens empfindet.

Wenn wir uns auf unser Inneres Licht konzentrieren, öffnet es sich dadurch ein wenig. Das nehmen wir als Freude oder Liebe wahr. Dieses durch die Konzentration auf das eigene innere Licht entstehende Glücksgefühl nennt man "Das innere Licht sehen" - es kann aber eben genausogut für unser Bewußtsein als Bild von einem Licht übersetzt werden.

 
Inhalt

1.2 Das innere Licht zeigen

Diverse Wesen können von sich aus das Innere Licht nicht wahrnehmen, sehen es aber, wenn sie es durch andere gezeigt bekommen.
VA179.3.2 Kersti: Grade der Wahrnehmung der Ebene über dem inneren Licht
VA266. Kersti: 2. Dunkelwesen können ihr inneres Licht nicht sehen
VA266. Kersti: 3. Können Engel, wenn sie auf der Erde inkarniert sind, immer ihr inneres Licht sehen?

Wenn man einem anderen Wesen sein Inneres Licht zeigen will, konzentriert man sich zuerst auf das eigene innere Licht und sobald man dieses klar wahrnimmt, konzentriert man sich gleichzeitig auf das Innere Licht des Wesens, dem man sein Inneres Licht zeigen will.

Durch dieses gleichzeitige auf das eigene und das fremde Innere Licht konzentrieren, ist es für das Wesen, dem man sein Licht so zeigt, einfacher sein Inneres Licht wahrzunehmen.

Diese Methode funktioniert um so besser, je enger die eigene Seele mit der Seele des Wesens verwandt ist, dem sie das Innere Licht zeigen will und es funktioniert um so schlechter, je schlechter der Zugang des anderen Wesens zum Inneren Licht ist, je verletzter und schmutziger es ist.

Wenn man einem anderen Wesen sein inneres Licht zeigt, führt das normalerweise dazu, daß man für dieses Wesen einfach mehr Liebe empfindet und umgekehrt.

Vorsicht ist jedoch bei sehr verletzten Wesen geboten, da es dann vorkommen kann, daß von ihnen große Mengen an traumatischen Erinnerungen zu demjenigen hinüberfließen, der ihnen das innere Licht gezeigt hat, und auch das Wesen, dem das innere Licht gezeigt wurde, kann dabei durch zu viele aufsteigende traumatische Erinnerungen überfordert werden.

 
Inhalt

2. Der Aufbau des inneren Lichts

2.1 Zugang zum inneren Licht

2.1.1 Die Irisblende

Dieses Innere Licht, durch dessen Öffnung wir Freude oder Liebe wahrnehmen, ist der Zugang zu einem Hohlraum, dem inneren Licht der Gruppenseele, zu der wir gehören. Die Öffnung kann sich zuammenziehen oder ausdehnen, so daß er wie die Iris im Augapfel unterschiedlich viel Licht passieren lassen kann.

Wenn wir viel verdrängen ist der Zugang meist zusammengezogen, wenn wir uns freuen ist er gewöhnlich relativ weit offen. Wenn der Zugang weit offen ist, fühlt man sich sehr groß, weil man die gesamte Gruppenseele als Teil seines ichs empfindet. Ist er fast zu, fühlt man sich klein und ängstlich.

Menschen, die sich bei Gefahr der Gruppenseele öffnen fühlen sich in Gefahrensituationen ruhig entspannt und groß. Menschen bei denen sich dieser Zugang bei Gefahr schließt, fühlen sich in diesen Situationen plötzlich viel kleiner.

 
Inhalt

2.1.2 Der Tunnel

Er ist mit so etwas wie einem Schlauch mit dieser Gruppenseele verbunden. Je nachdem, wie nahe wir uns der Gruppenseele fühlen, kann der Schlauch sehr lang oder sehr kurz sein. Tatsächlich müssen wir uns nur vorstellen, daß wir der Gruppenseele sehr nahe sind, damit der Schlauch gleich viel kürzer wird. Und wenn mir darüber nachdenken, ob wir mit unserer Gruppenseele überhaupt irgendetwas zu tun haben wollen, wird der Schlauch immer länger.

Dieser Schlauch verbindet und mit unserer Gruppenseele und über diese Gruppenseelenverbindung können wir uns direkt mit jedem anderen Mitglied unserer Gruppenseele verständigen.

 
Inhalt

2.1.3 Der Betreuer im inneren Licht

Wenn man durch das innere Licht aufsteigt, gelangt man durch einen kurzen Tunnel zuerst in einen privaten Raum der Gruppenseele. Dort befindet sich ein Anteil der Gruppenseele, der dazu eingeteilt ist, den Anteil, der in der Geistigen Welt ist, zu betreuen. Meist hat er keine Gestalt angenommen sondern besteht nur aus der Persönlichen Signatur und den Absichten, die er bisher gefaßt und noch nicht losgelassen hat, so daß er oft von Wesen, die es gewohnt sind, auf Körper zu schauen beim ersten Betreten des Inneren Lichts nicht als Persönlichkeit wahrgenommen wird. Er ist der Teil der Gruppenseele, der den in der Geistigen Welt lebenden Teil der Gruppenseele am meisten liebt. Daher kommt aus dem inneren Licht immer so viel Liebe. Und er ist derjenige Anteil, der den in der Geistigen Welt inkarnierten Anteil am meisten wertschätzt. Das Gefühl, da wäre etwas unendlich wertvolles und Heiliges bezieht sich also tatsächlich auf den in der Geistigen Welt lebenden Anteil. Es ist die Wertschätzung der Gruppenseele für ihre Anteile.

 
Inhalt

2.2 Inneres Licht der Gruppenseele

2.2.1 Andere Anteile der Gruppenseele

Zu einer Gruppenseele eines Menschen gehören im allgemeinen mindestens hundert andere Anteile, die auch einen Zugang zum diesem Inneren Licht haben. Gruppenseelen, die wesentlich weniger Anteile haben, können sich innerlich nicht normal entwickeln und sind deshalb nicht fähig, wie ein Mensch zu leben. Man findet sie auf feinstofflicher Ebene als feinstoffliche Parasiten.
VA214. Kersti: Feinstoffliche Parasiten

 
Inhalt

2.2.2 Der Gruppenseelenraum und seine Verzweigungen

Den Gruppenseelenraum nehme ich gewöhnlich als eine Blase mit Öffnungen rundherum wahr, die zu den einzelnen Anteilen der Gruppenseele führen. Manche dieser Öffnungen sind größer und führen nicht zu einzelnen Anteilen sondern zu ganzen Gruppenseelenfraktionen. Andere Öffnungen sind kleiner und führen zu sehr kleinen Gruppenseelenanteilen, wie Staubkörner oder Fliegen.

Wenn eine größere Öffnung zu einer ganzen Gruppenseelenfraktion führt, dann tritt man zuerst durch eine runde Öffnung, danach erweitert sich der Raum wieder zu einer großen Blase, von der viele Zugänge zu einzelnen Anteilen abgehen.

 
Inhalt

2.2.3 Der Lichtfaden

Im Zentrum jeder Abzweigung des Gruppenseelenraum führt ein Lichtfaden oder eine Lichtsäule nach oben (wobei es sich bei diesem Oben nicht um das räumliche 3D-"oben" sondern um eine vierte Dimension handelt.) Diesem Lichtfaden kann man nach oben - oder unten folgen, um sich andere Bereiche des Inneren Lichtes anzuschauen. Wenn man diesem Lichtfaden von einem Zugang zum Inneren Licht nach oben folgt, kann man die Aufpaltungsgeschichte der Gruppenseele zurückverfolgen. Die Nummerierung der einzelnen Abzweigungen ergibt die Persönliche Signatur.
VB135. Kersti: Die Persönliche Signatur
Ich gehe davon aus, daß es theoretisch möglich ist, die Aufspaltungsgeschichte bis zu Gott zurückzuverfolgen, praktisch bin ich dazu bisher jedoch nicht in der Lage, da ich immer irgendwann an eine Verdrängung stoße, die ich nicht aufzuheben wage, weil mich das Aufarbeiten der zugrundeliegenden Erfahrung noch überfordern würde.

Bei der Treppe ist dieses oben und unten ebenfalls oben und unten.
VA295. Kersti: Die Treppe zwischen Himmeln und Höllen
Das oben und unten im Inneren Licht ist in folgendem Modell als hinten und vorne dargestellt:
VA293. Kersti: Grobstoffliche und Feinstoffliche Parallelwelten

 
Inhalt

2.3 Das Obere Ende des inneren Lichts

2.3.1 Übersichtsraum

Am oberen Ende dieses Lichtfadens befindet sich ein runder Übersichtsraum, von dem aus man die verschiedenen Inkarnationen einer solchen Gruppenseele in mehreren nahe verwandten Parallelwelten unterschiedlicher Dichte betrachten kann, den sogenannten Regenbogenwelten.

 
Inhalt

2.3.2 Lichtarchivar

Außerdem findet sich dort das Gedächtnis der Gruppenseele, das von einem Lichtarchivar behütet und verwaltet wird. Früher teilte Metatron die Lichtarchivare ein, inzwischen sorgen wir dafür, daß jede Gruppenseele eigene Anteile hat, die gut genug ausgebildet sind, um diese Aufgabe zu übernehmen.

 
Inhalt

2.3.3 Die obere Öffnung des inneren Lichts

Verläßt man den Übersichtsraum nach oben kommt man durch eine Art Linse und gelangt auf die Ebene über dem Inneren Licht. Der Lichtfaden hört hier nicht auf, sondern geht in das Lichtleitsystem über, an dem man sich auf der Ebene über dem inneren Licht orientiert.

 
Inhalt

Übersichtsbild

Folgendes Bild gibt einen Überblick über die Ebene über dem inneren Licht, die Gruppenseelenräume und ihre Verzweigungen. Dabei muß man bedenken, daß dies eine stark vereinfachte Darstellung ist. Die Ebene über dem inneren Licht ist neundimensional und es gibt Milliarden Verzweigungen der Gruppenseelenräume.
Darstellung: Ebene über dem Inneren Licht

  • rote Striche: Lichtfaden im inneren Licht
  • zwölf kleine rote Kreise: die zwölf Kristalle, die zu den zwölf großen Gruppenseelen gehören
  • großer roter Lreis: der Zentralkristall, der die Verbindung zur übergeordneten Einheit aller Gruppenseelen darstellt.
  • weiß: die Ebene über dem inneren Licht
  • rosa: Gruppenseelenräume der einzelnen Gruppenseelen und Gruppenseelenfraktionen
  • schwarz: Wand und Begrenzung nach außen der Gruppenseelenräume
  • blau: Der Raum außerhalb der Gruppenseelenräume
Detaillierter ist es hier erklärt:
VA222.3.2 Kersti: Verdrängung bei Aufspaltung der Seele und die Aufspaltung der Gruppenseelenräume im Inneren Licht

 
Inhalt

3. Arbeit im inneren Licht:

3.1 Nutzung der Funktionen des inneren Lichts zur Arbeit in der Geistigen Welt

VA217. Kersti: Auffinden und zurückholen verschwundener Seelenanteile

 
Inhalt

3.2 Das reinigen des Inneren Lichts:

Bei einigen Wesen ist das innere Licht durch eine schwarze Masse verklebt. Diese kann mit magischer Homöopathie oder den höheren Einweihungen aufgelöst werden.
VA171. Kersti: Magische Homöopathie

 
Inhalt

3.3 Implantate

Implantate im inneren Licht werden mit denselben Methoden aufgelöst wie andere Implantate:
VA185. Kersti: Das Auflösen von Implantaten

 
Inhalt

3.4 Vernebelte Aura oder verklebter Zugang zum inneren Licht

Wenn die Energie der Aura verschmutzt ist, kann sie undurchsichtig werden, so daß es schwierig wird, das Innere Licht noch wahrzunehmen. Ebenso kann der Zugang zum Inneren Licht mit Schwarzem Zeug verklebt sein. Beides kann mit magischer Homöopathie aufgelöst werden.
VA171. Kersti: Magische Homöopathie

 
Inhalt

3.5 Zusammengezogene Irisblende im Zugang zum inneren Licht

Wenn der Zugang zum eigenen inneren Licht so zusammengezogen ist, daß kaum noch Energie hindurchgelangen kann, führt das dazu, daß das innere Licht kaum wahrnehmbar ist. Gründe hierfür können sein:

 
Inhalt

3.5.1 Verdrängung: Gefühle

Das Wesen hat Schmerzen oder ist unglücklich un drosselt seine Fähigkeit zur Wahrnehmung von Schmerz und Leid, indem es die Energiezufuhr durch das innere Licht drosselt. Damit wird es gleichzeitig auch unfähig, Glück zu fühlen.

Lösen kann man dieses Problem, wenn man die zugehörigen Probleme psychotherapeutisch aufarbeitet. In folgendem Leben, in dem ich mit Hilfe von Meditation Probleme aufgearbeitet habe, öffnete sich hierdurch mein Zugang zum Inneren Licht.
FI11. Kersti: Niemand braucht Sklavenjungen
Deutlich wird das vor allem durch die Scene nach meinem damaligen Tod.
FF132. Kersti: Das innere Licht

Wenn ein Wesen mehr traumatische Erfahrungen verdrängt als derjenige, der diesem Wesen das innere Licht zeigen will, aufarbeiten könnte, kann ein Versuch diesem Wesen das innere Licht zu zeigen, dazu führen, daß beide Beteiligten so viel Horrorbilder ins Bewußtsein kriegen, daß sie davon überfordert sind:
VA179.3.4 Kersti: Psychosen bei Einweihungen, die mit der Ebene über dem inneren Licht verbinden sollten

 
Inhalt

3.5.2 Verdrängung: abgespaltene Anteile

V286. Kersti: Licht zieht Dunkel an
Eigener Staub
Manche Wesen verschließen ihr inneres Licht, weil sie sich vor den Auswirkungen des grauen oder schwarzen Staubes fürchten, den sie immer anziehen, wenn sie etwas heller werden. Heilen kann man das Problem durch eine Gewaltkur.
VA171.3.4 Kersti: Die Gewaltkur

 
Inhalt

3.5.3 Implantate im inneren Licht

Wie in der Aura können auch im Inneren Licht Implantat vorhanden sein. Einige Beispiele möchte ich hier genauer beschreiben.

Ringe:
In die Außenwand vom Zugang zum inneren Licht sind Ringe oder Ähnliches eingezogen, so daß das der Irisartige Zugangang zum inneren Licht sich nicht mehr wie eine Blende öffnen und zusammenziehen kann. Wenn man solche Ringe entfernen will, wendet man die Techniken zum Implantate entfernen an.
VA185. Kersti: Das Auflösen von Implantaten

Zugenähtes inneres Licht:
In einem anderen Fall war das innere Licht regelrecht zugenäht. Wenn das innere Licht wie zugenäht ist, kann man den Faden ähnlich wie bei geknoteten Implantaten auflösen.
VA185.5.2 Kersti: Geknotete Implantate auflösen

 
Inhalt

3.5.4 Verletztes Energiesystem

Wenn das Energiesystem so verletzt ist, daß man nicht mehr normal viel Energie hindurch leiten kann, ohne daß das zu Schmerzen führt, kann das ein weiterer Grund sein, warum sich der Zugang zum Inneren Licht so weit zusammenzieht, daß kaum noch Energie fließt. Durch langandauernde Überforderung oder Verschmutzung mit Fremdenergien wird das Energiebahnen ist oft so spröde, daß es zerreißen würde, wenn normal viel Energie durchgeleitet würde. Wenn jemand die Energiebahnen des Körpers in der Geistigen Welt aufgeschlitzt hat, führt das ebenfalls dazu, daß es nicht normal viel Energie leiten kann, ohne daß es noch weiter zerreißt. In beiden Fällen muß das Energiesystem so weit geheilt werden, daß es wieder normal belastbar ist.
VA201. Kersti: Verletzungen der Aura heilen

 
Inhalt

3.6 Gekappte Verbindung zu den höheren Ebenen über dem inneren Licht

Wenn man den Übersichtsraum am oberen Ende des inneren Lichts nach oben verläßt, gelangt man in die Ebene über dem inneren Licht.

Auch dieser Ausgang kann auf unterschiedliche Weise verschlossen sein und letztlich mit denselben Methoden geheilt werden, die auch bei den unteren Öffungen des inneren Lichts angewendet werden.

 
Inhalt

3.7 Obere Öffnungen von inneren Lichtern in inzwischen aufgestiegenen Universen oder Dunklen Bereichen außerhalb vom inneren Licht unseres Universums

Je nach Seelenherkunft kann sich das Innere Licht in unterschiedliche Bereiche der Ebene über dem inneren Licht öffnen. Diese Bereiche der ebene über dem inneren licht können sowohl mit unterschiedlich viel energie versorgt sein, als auch mit Energie unterschiedlicher Frequenz. Es kann sich um friedliche oder weniger friedliche Bereiche der Ebene über dem inneren Licht handeln. Und all das hat Einfluß darauf, wie viel Unterstützung wird von dort erhalten können, oder ob von dort sogar Angriffe kommen.
VA214. Kersti: Feinstoffliche Parasiten
VB43. Kersti: Die Kristallstadt
VA183. Kersti: Das Lichtleitsystem

 
Inhalt

3.8 Suchen und heilen von fehlenden Anteilen über das innere Licht

Vom Übersichtsraum im inneren Licht aus, kann man verschwundene Anteile wiederfinden.
VA217.1 Kersti: Verschwundene Seelenanteile: Auffinden von Anteilen im Feinstofflichen
Von den Gruppenseelenräumen im Inneren Licht aus, kann man alle zur Gruppenseelenfraktion gehörigen und damit verbundenen Anteile erreichen und heilen. Am besten ist das in folgendem Artikel beschrieben.
VA222.3.2 Kersti: Verdrängung bei Aufspaltung der Seele und die Aufspaltung der Gruppenseelenräume im Inneren Licht

Kersti

Quelle

Dieser Artikel beruht auf dem Wissen meiner eigenen feinstofflichen Anteile.
VA299. Kersti: Fragen beantworten: Das Wissen der eigenen feinstofflichen Anteile

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.