Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite


Lexika:   VA176. Kersti: Lexikon der magischen Begriffe (mag)  /   VA177. Kersti: Ebenen der Aura nach Barbara Ann Brennan (Br.)  /   VA180. Kersti: Glossar von Kerstis Internetseite  /   V77. Kersti: Buddhistische Begriffe  /   VA111. Kersti: Lexikon der Scientologischen Begriffe  /   VA36. Kersti: Worterklärungen zu Bibel und Kirche  /   VA130. Kersti: Feinstoffliche Welten  /  

VA180. Glossar von Kerstis Internetseite

Gehe zur Stichwortübersicht, zum Buchstaben A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

V

Welt: Buchstabe V (Virtuelles Lexikon Magie und Parawissenschaften)
Vampire Vampire tauchen in meinen Erinnerungen oft im Zusammenhang mit Luzifer auf.
F36: Kersti: Die Vampirschwangerschaft
F37: Kersti: Was ist ein Vampir?
Ich habe ein schlechtes Gewissen gegenüber Luzifer, weil ich die Vampire gentechnisch erschaffen habe.
A127. Kersti: Vampire: Niemand ist gefallen, der nicht von oben gestoßen wurde
Verantwortungsbewußtsein Verantwortungsbewußtsein hat mehrere wichtige Quellen:
  • Ausreichend Wissen und Überblick über den eigenen Verantwortungsbereich, um die Folgen der eigenen Handlungen einschätzen zu können und ausreichend Metawissen um einschätzen zu können, wie genau man sich im Einzelfall informieren muß, um keine groben Fehler zu machen
  • Ein Empfinden dafür, wie wichtig oder unwichtig die eigenen Handlungen für andere und für das Ganze sind.
  • Eine realistische Einschätzung der eigenen Macht und Fähigkeiten, das Gesamtsystem zu beeinflussen
Für die verlorene Seele, die den Kontakt zu ihrer Gruppenseele verloren hat oder den inkarnierten Menschen ohne feinstoffliche Wahrnehmung ist das Wissen, das er benutzen kann, um Verantwortungsbewußtsein zu entwickeln immer persönliches, selbst erlerntes Wissen. Vermutungen darüber, wie wichtig oder unwichtig eigene Handlungen für andere sind, sind nicht mehr als eben Vermutungen, die durch von sich auf andere schließen und theoretisches Wissen gewonnen wurden. Vom eigenen Einfluß auf das Gesamtsystem wird meist nur der absichtlich und bewußt angestrebte Einfluß wahrgenommen während die unbeabsichtigen Nebenwirkungen als von außen kommend fehlinterpretiert werden. Ein sehr intelligender und sorgfältig denkender Mensch, kann ein gewisses Verantwortungsbewußtsein entwickeln. Der Überblick den ein einzelner Mensch ohne Gruppenseelenanbindung aus eigener Kraft beispielsweise über das Ökosystem entwickeln kann, reicht nicht aus, um auch nur näherungsweise zu verstehen, welche Gefahren das eigene Handeln nach sich zieht und wie er das System beeinflußt. Vwerantwortungsbewußtsein kann ein solcher Mensch daher nur für viel einfachere und weniger komplexe Systeme entwickeln, wie beispielsweise eine einzelne menschliche Familie oder einen kleinen Betrieb mit einer Hand voll Angestellten.

Inkarnierte Menschen und nicht inkarnierte Wesen mit mehr oder weniger bewußter Gruppenseelenanbindung können zusätzlich zu ihrem eigenen Wissen auch das Wissen der Gruppenseele nutzen, um sich ihrer Verantwortung bewußt und ihr möglichst gut gerecht zu werden. Das mag eher vage geschehen, indem man ein gutes oder schlechtes Gefühl bei einer Handlung hat, die man durchführen will und sich danach richtet, es kann aber auch sehr differenziert und konkret werden. Wenn meine Gruppenseele mir erzählt, daß ich bestimmte Dinge besser bleiben lassen soll, erhalte ich dafür Begründungen die noch differenzierter sind als das, was ich so auf meiner Internetseite schreibe. Noch differenzierter, weil sich nicht jedes Detail und jede Querverbindung vollständig in Worte fassen läßt und weil ich auch nicht die Zeit habe, wirklich alles aufzuschreiben. Diese Begründungen sind aber immer noch stark vereinfachte Zusammenfassungen des Wissens, der Beobachtungen und der statistischen Auswertungen, auf denen dieses Wissen beruht. Wenn inkarnierte Menschen und nicht inkarnierte Wesen ihr Verantwortungsbewußtsein sozusagen über die Gruppenseelenverbindung channeln, nennen sie das im christlichen Kontext häufig ihr Gewissen und meinen es käme direkt von Gott. Während ich ernsthafte Zweifel habe, daß sie direkt mit Gott kommunizieren, handelt es sich auf alle Fälle um ein größeres Wesen, auf das man auf dem Weg zu Gott treffen würde. Das Wesen hat mit Sicherheit einen Überblick über einen wesentlich größeren Bereich der Realität als ein einzelner inkarnierter Mensch und der Austausch mit ihm kann deshalb eine Hilfe beim verantwortlichen Handeln sein.

Bei der verlorenen Seele oder dem Mensch ohne Gruppenseelenkontakt besteht das Hauptproblem für verantwortliches Handeln darin, daß sie für die meisten Bereiche einen wesentlich zu kleinen Wissenspool haben, auf den sie zurückgreifen könnten und zu wenig Intelligenz, um diesen Wissenspool sinnvoll auszuwerten.

Wenn man über das Gewissen auf das Gesamtwissen und die Auswertungsfähigkeiten einer ganzen Gruppenseele zurückgreift, reicht dieses normalerweise durchaus um im Rahmen seiner irdischen Möglichkeiten verantwortungsbewußt zu handeln. Die Gruppenseele hat genug Wissen und ist intelligent genug dazu. Das Hauptproblem für verantwortliches Handeln im irdischen Rahmen liegt in diesem Falle in den typischen Verdrängungen der Gruppenseele. Wenn eine Gruppenseele beispielsweise alles zum Thema Vergewaltigung verdrängt, ist das Ergebnis, daß sie sich nicht erinnert, welche Situationen zu Vergewaltigungen geführt haben und wann es gelungen ist, einem solchen Versuch erfolgreich auszuweichen oder ihn abzuwehren. Außerdem besteht dann zu wenig Bewußtsein dafür, wie häufig oder selten Vergewaltigungen vorkommen. Die Gruppenseele verdrängt also alles, was ihr helfen könnte, das Problem, das sie verdrängt, zu vermeiden und in Zukunft nicht mehr dieses Problem zu bekommen. Gruppenseelentypische Verdrängungen führen deshalb dazu, daß die Mitglieder dieser Gruppenseele immer wieder dieselben unerfreulichen Erfahrungen machen und nicht aus den Fehlern lernen können, die zu diesen unerwünschten Erfahrungen geführt haben.

V77. Verblendungen (Buddh.),
verborgen "Verborgen" steht im Sinne von "nicht mit dem grobstofflichen Auge wahrnehmbar, nur hellsichtig erkennbar" oder "für unsere normales Denken nicht ohne weiteres vorstellbar" in vielen Zusammensetzungen für "feinstofflich". Entsprechend sind "Verborgene Welten" dasselbe wie "Feinstoffliche Welten".
verdrängte Absichten Als verdrängte Absichten werden Absichten bezeichnet, die durch ein Siegel verborgen werden und dadurch nicht mehr sichtbar sind.

Verdrängte Absichten beeinflussen die Umgebung durch die damit verbundene Willenskraft genauso, wie bewußte Absichten. Da man sich ihrer nicht bewußt ist, läßt man sie aber oft selbst dann nicht los, wenn man jetzt das genaue Gegenteil will. Das führt dazu daß man oft sein bewußtes Ziel nicht erreicht, weil man unbewußt durch diese verdrängten Absichten das Gegenteil zu erreichen versucht.

Bestellungen beim Universum funktionieren nur, wenn man keine unbewußten Gegenabsichten hegt.

Die Technik des "Verdrängungen herausschlagens" entfernt das Siegel und bringt das Verdrängte wieder ins Bewußtsein, ist aber bei denen, die verdrängen, sehr unbeliebt, da die Verarbeitung der so ins Bewußtsein geholten bisher verdrängten Erinnerungen schnell zur Überforderung ausarten kann.

verdrängte Anteile, verdrängte Persönlichkeitsanteile, verdrängte Gruppenseelenfraktionen verdrängte Anteile oder verdrängte Persönlichkeitsanteile sind Persönlichkeitsanteile eines Menschen, die dieser absgepalten hat und zu denen eine nur schlechte oder keine Gruppenseelenverbindung aufgebaut wird, so daß der Hauptanteil der irdischen Persönlichkeit von den Problemen und Sorgen des verdrängten Persönlichkeitsanteils nichts oder wenig mitbekommt.
VB104. Kersti: "Es ist, als wäre da ein Teufelchen" - Besessenheit oder eigener Persönlichkeitsanteil?
VB67. Kersti: Wozu wir unsere verdrängten Anteile brauchen
Die meisten Menschen haben einige abgespaltene und verdrängte Anteile, die nichts oder wenig zu ihrem irdischen Leben beitragen. Im inneren Haus sind solche verdrängten Anteile meist im Keller zu finden. Manchmal verstecken sie sich aber auch unter Schränken und Ähnlichem.

Analog hat auch eine Gruppenseele verdrängte Anteile und verdrängte Gruppenseelenfraktionen.

Verdrängung Als Verdrängung bezeichnet man es, wenn eine Person sich an etwas nicht erinnert oder sich mit etwas nicht befaßt, weil damit schlechte Erfahrungen gemacht hat, die so schlimm sind, daß sie glaubt, mit der Erinnerung nicht klarkommen zu können.
VA222. Kersti: Wie man Verdrängung wahrnehmen kann
VA241. Kersti: Verdrängungsmechanismen

Während man auf der Erde die Menschen und Dinge, die mit verdrängten Erfahrungen zusammenhängen, durchaus noch sehen kann, werden sie in der Geistigen Welt und höheren Ebenen für den Betroffenen durch die Verdrängung buchstäblich unsichtbar, ein blinder Fleck macht dort also tatsächlich blind.

Das ist natürlich sehr gefährlich, wenn man die Gefahren, die einen schon einmal ernsthaft verletzt haben, nicht mehr wahrnimmt und deshalb in jedes Fettnäpfchen tritt!

Verdrängungen herausschlagen Beim Verdrängungen herausschlagen schlägt man auf die Fluchhände oder den Ansatzpunkt einer Absicht, die eine Verdrängung in Form eines Siegels festhalten. Dadurch läßt die Hand die Verdrängung los und das betroffene Wesen bekommt die verdrängten Inhalte wieder ins Bewußsein. Daneben bezeichne ich einige andere ähnliche Techniken, bei denen statt zu schlagen beispiesweise gekitzelt oder gestreichelt wird ebenfalls als Verdrängungen herausschlagen.
VA222.3.1.3 Kersti: Verdrängungen herausschlagen
Verdrängungsmechanismen Als Verdrängungsmechanismen werden die verschiedenen Methoden bezeichnet, mit denen man unerwünschte Gedanken und Erinnerungen aus dem Bewußtsein verdrängen.
VA241. Kersti: Verdrängungsmechanismen

Vergangenheit Irdisch sind wir gewöhnt, jeder Vergangenheit nur eine Gegenwart und eine Zukunft zuzuordnen. Dadurch, daß eine Welt aber eine andere Welt in sich integrieren kann, entweder indem diese Welten sich zu einer einzigen überlagern oder indem die eine der beiden zusammenbricht und ihre Reste von der anderen integriert werden, ist es jedoch möglich, daß eine gegenwärtige Welt mehr als eine Vergangenheit haben kann, die zu ihr gehört. Wenn die Reste einer zusammengebrochenen Welt sich auf mehrere Parallelwelten verteilen, oder eine Welt sich in mehrere Parallelwelten aufpaltet, kann dieselbe Vergangenheit auch zu mehreren verschiedenen Welten gehören.

Für eine umfassendere Darstellung siehe:
VB34. Kersti: Das Wesen der Zeit

verletzter Anteil Ein verletzter Anteil ist ein Anteil einer Seele oder Gruppenseele, der verletzt ist.

Wenn eine Seele oder Gruppenseele einen verletzten Anteil integriert, dann integriert sie die Verletzung zusammen mit dem Anteil und ist nachher selber verletzt. Die Verletzung ist aber schwächer ausgeprägt als sie es in dem Anteil war, den man integriert hat.

Wenn eine Seele verletzt wurde und sich danach in mehrere Anteile aufgepalten hat, kann die Wirkung für einen Heiler ziemlich frustrierend sein. Man heilt die Verletzung in einem Anteil, mit dem Ergebnis, daß er einen seiner immer noch verletzten Anteile mit derselben Verletzung integriert und die Wunde schwächer wieder da ist. Man heilt ihn erneut und er integriert den nächsten Anteil. Die Wunde ist schon wieder da...

Um den Hauptanteil zu entlasten, ist es deshalb ratsam, seine verletzten Anteile abzufangen und zu heilen, bevor er sie integriert.

seelische Verletzung, verletzt Wenn ich betonen will daß eine Verletzung sich auf die feinstofflichen Ebenen bezieht oder etwas mit den Dingen zu tun hat, die man psychotherapeutisch behandeln kann, benutze ich dafür oft den Ausdruck seelische Verletzung. Damit betone ich gleichzeitig, daß sich feinstoffliche Verletzungen tatsächlich direkt auf psychische Funktionen beziehen.

Wesen in der Geistige Welt können Verletzungen haben, die vor unserem inneren Auge wie irdische Verletzungen erscheinen. Da der Körper der Geistigen Welt jedoch aus anderem Material ist, wirkt sich eine solche Verletzung anders aus.

Der irdische Körper hat Organe mit verschiedenen Funktionen, die so in der Geistigen Welt nicht erforderlich sind: Magen und Darm dienen der Verdauung, die Lunge der Versorgung des Körpers mit Sauerstoff, Nieren, Blase und ableitende Harnwege der Ausscheidung von Giftstoffen. Muskeln und Knochen dienen der Fortbewegung. All diese Funktionen sind so in der Geistigen Welt nicht nötig.

Stattdessen hat der Körper dort Organe mit anderen Funktionen: Über das Innere Licht werden wir mit der Liebesenergie unserer Gruppenseele versorgt, die über das Energiesystem im feinstofflichen Körper verteilt wird und damit die emotionalen Bedürfnisse des feinstofflichen Körpers erfüllt. Unterschiedliche Energiezentren (Chakren) im feinstofflichen Körper, transformieren unterschiedliche Arten von Absichten in Gefühle und feinstoffliche Handlungen. Dabei setzen sich Absichten viel direkter in Handlungen um, als wir das irdisch gewohnt sind. Unsere feinstofflichen Augen repräsentieren beispielsweise unsere Fähigkeit, Schönes zu sehen. Werden sie zerstört, können wir Schönheit nicht mehr empfinden. Wesen, die lange blind sind, entwickeln aber manchmal Ersatzfunktionen, mit denen sie Schönheit auf andere Weise wahrnehmen. Die Beine repräsentieren unsere Fähigkeit Dinge durchzustehen, das Herz die Liebe.

Auf den noch höheren Ebenen wird der Zusammenhang noch deutlicher. Auf der Fluchebene (Ebene über dem inneren Licht) repräsentieren die Fluchhände, den Wunsch eine Absicht zu halten, und die Absichten selbst werden als Taue oder Ketten sichtbar. wunde Punkte zeigen sich als rauhe Stellen in der Oberfläche des Willenskörpers.
VB92. Kersti: Segen, Flüche und Eide - Das klebrige Spinnennetz des Wyrd

Persönliche Signatur ist der Körper Ebene ohne festgehaltene Absichten und erscheint wie eine Zahlenreihe deren einzelne Ziffern unsere Entscheidungen repräsentieren.

Verlorener Anteil Als Verlorene Anteile bezeichne ich Anteile einer Seele oder Gruppenseele, die den Kontakt zu dieser verloren haben und die deshalb auf sich allein gestellt sind. Es handelt sich also um verlorene Seelen.
VB142.1.1 Kersti: Verlorene Seelen
Wenn die Gruppenseele sich bewußt wird, daß sie einen solchen Anteil verloren hat, gibt es diverse Möglichkeiten, sie zu suchen und zu finden.
VA217. Kersti: Auffinden und zurückholen verschwundener Seelenanteile
Verlorene Seele Als Verlorene Seelen bezeichne ich Seelen, die den Kontakt zu ihrer Gruppenseele verloren haben und die deshalb auf sich allein gestellt sind.
VB142.1.1 Kersti: Verlorene Seelen
verlorene Gruppenseelenfraktion, verlorene Gruppenseele Eine verlorene Gruppenseelenfraktion oder verlorene Gruppenseele ist eine Gruppenseelenfraktion, die den Kontakt zur übergeordneten Gruppenseele verloren hat. Verlorene Gruppenseelenfraktion, bestehen oft nur aus relativ wenigen meist sehr verletzten Mitgliedern und sie können oft wenig bis gar keine Unterstützung für ihre eigenen Anteile anbieten. Zusätzlich haben sie keinen Kontakt zu der nächst größeren Gruppenseele, die ihnen möglicherweise Hilfe anbieten könnte.

Es gibt zwei grundsätzliche Gründe, warum eine Gruppenseelenfraktion zu einer verlorenen Gruppenseelenfraktion werden kann. Einerseits kann sie durch die übergeordnete Gruppenseelenfraktion verdrängt worden sein, so daß der Kontakt dadurch abgerissen ist. Andererseits kann der Anteil, der direkt übergeordnet war, so verletzt worden sein, daß er nicht mehr handlungsfähig ist, was in der geistigen Welt oft mit "er ist tot" umschrieben ist. In diesem Fall ist die Verbindung abgerissen, weil das Verbindungsglied fehlt. In vielen Fällen kommen daß beide Gründe zusammen: Der direkt übergordnete Anteil wurde so schwer verletzt, daß er nicht mehr handlungsfähig ist und der über diesem liegende Anteil und die verlorene Gruppenseele haben ihn zusätzlich verdrängt, weil das Erlebnis so traumatisch war.

verschmutzt, Verschmutzung Mit Verschmutzung kann verschmutzte Energie oder feinstofflicher Schmutz gemeint sein. Wenn etwas im Feinstofflichen wie Schmutz erscheint, egal ob es sich um Staub, oder eher um etwas mit breiiger oder schmieriger Konsistenz handelt, so handelt es sich um eine Ansammlung winziger Anteile verschiedener Seelen, die normalerweise ziemlich verletzt und desorientiert sind.

Wenn man diesen Schmutz mit geeigneten Methoden heilt, setzt er sich wieder zu den Wesen zusammen, aus denen er entstanden ist.
VA204. Kersti: Wie heilt man ein feinstoffliches Wesen, von dem nur noch ein Schmutzfleck an der Wand übrig ist?

verschmutzte Energie Als verschmutzte Energie bezeichnet man feinstoffliche Energie, die als unangenehm erlebt wird. Wie beim feinstofflichen Schmutz besteht verschmutzte Energie meist aus unterschiedlichen Energien. Es kann sich aber auch um eine Energie handeln, die zwar rein in dem Sinne ist, daß sie nur aus einer Quelle stammt aber als unangenehm erlebt wird, weil derjenige der sie abbekommt, sie aufgrund ihrer Freqenz nicht nicht verträgt oder weil sie von einem Feind stammt und deshalb feindlich gesinnt ist.
VA171.4 Kersti: 4. Feinstoffliche Energien als Patient
VA111. Verstand (SC), VA111. reaktiver Verstand (SC),
Verstorbene Als Geister werden in der Esoterik meist Verstorbene die noch auf den zur materiellen Welt gehörigen feinstofflichen Ebenen anwesend sind, bezeichnet.

Andere Bezeichnungen hierfür: VA180. Tote (eso), VA180. Geister (eso),

In der Verständigung mit Verstorbenen verwendet man Z19. Channeling und Z19. Telepathie

Verstrickung Als Verstrickung bezeichne ich es, wenn diverse Absichten, die meist von mehreren verschiedenen Wesenheiten gefaßt wurden so miteinander verheddert sind, daß sie sich schwer entwirren lassen. Bei einer Verstrickung sind also Absichten so mit einander verheddert wie ein unentwirrbar verknotetes Wollknäuel oder ein Knoten.

Verstrickungen setzen sich aus diversen Einzelphänomenen zusammen, beispielsweise

verwandt, Verwandtschaft In der Esoterik wird der Begriff verwandt oder Verwandtschaft nicht nur im irdischen Sinne verwendet, sondern oft auch für verwandte Seelen, die nicht derselben irdischen Familie sondern derselben Gruppenseele oder Seelenfamilie angehören.
verwandte Seele Als verwandte Seele oder Seelenverwandtschaft wird eine Seele bezeichnet, die derselben Gruppenseele (=Seelenfamilie) und oft sogar derselben Gruppenseelenfraktion angehört. Je näher eine Seele verwandt ist, desto leichter kann man eine Gruppenseelenverbindung zu ihr aufbauen oder sie in die eigene Seele integrieren. Allerdings kann beides durch Verdrängungsmechanismen trotz enger Seelenverwandtschaft erschwert oder verhindert werden.

Da verwandte Seelen diverse grundsätzliche Entscheidungen gemeinsam haben, die zur Entstehung ihrer Gruppenseele und Gruppenseelenfraktion führten, sind sie einander auch charakterlich ähnlich.

V77. Vier Edle Wahrheiten (Buddh.),
Vier Elemente ( VA176. Definition mag., VA130.1.1.1 der Materiellen Ebene oder Chemischen Region, VA130.1.2.1 der Empfindungswelt, VA130.1.3.1 Region der konkreten Gedanken, VA130.1.4.1 der Welt des Lebensgeistes, VA130.1.5.1 der Welt des Göttlichen Geistes, VA130.1.6.1 der Welt der Jungfräulichen oder Ur-Geister, VA130.1.7.1 der Welt Gottes, )
VA36. Versuchung Jesu (Chr.),
Vierte Dimension Wenn in esoterischen Texten von der vierten Dimension die Rede ist, handelt es sich dabei meist um die Geistige Welt. Weitere Informationen hierzu finden sich unter Spiegelwelt.

Die Astralwelt enthält sowohl naturgetreue Vorbilder dieser materiellen Welt als auch Abweichende Gebäude und Gegenstände die entlang einer vierten räumlichen Dimension verschoben sind und vergangene oder zukünftige oder mögliche Formen dieser Gegenstände enthält. Manches davon hat sich verwirklicht oder wird sich verwirklichen, anderes nicht.

Da ich in der Astralwelt oder Geistigen Welt standartmäßig sechs Dimensionen wahrnehme und diese zur Orientierung verwende, erscheint mir die Bezeichnung "vierte Dimension" nicht sehr logisch.

Andere viere Dimensionen:
In der Physik wird manchmal die Zeit als vierte Dimension bezeichnet. Außerdem gibt es einige physikalische Theorien die mehr als drei Räumliche Dimensionen annehmen, von denen einige "aufgerollt" sein sollen.

Vorhang Wenn im Esoterischen Zusammenhang der Ausdruck "auf der anderen Seite des Vorhangs" verwendet wird, ist damit meist der "Schleier" gemeint. Es handelt sich um den Ort, wo man nach dem Tod hinkommt.
V77. Vier Edle Wahrheiten (Buddh.),

Quellen

Wo nicht anders angegeben, handelt es sich bei den Definitionen um selbst gechannelte Inhalte.
VA299. Kersti: Fragen beantworten: Das Wissen der eigenen feinstofflichen Anteile
Wo esoterische Autoren genannt sind, stammen die Angaben aus folgenden Quellen:
Buch: B136. Bücher zur Esoterik
Wenn ich mich auf die parapsychologische wissenschaftliche Forschung beziehe, stammt mein Wissen aus folgenden Quellen, ohne daß ich direkt einen der Autoren zitiert habe:
OB7. Kersti: Quellen zu Geburt, Tod, Jenseits und Reinkarnation

VA180. Glossar von Kerstis Internetseite

Gehe zur Stichwortübersicht, zum Buchstaben A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung - auch in Form spiritueller Newsletter - ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.