Hauptseite  /   Suche und Links  /   Philosophie und Autorin dieser Seite

erste Version: 12/2003
letzte vollständige Überarbeitung: 12/2014
letzte Bearbeitung: 12/2014

VA106.

Übersicht über das Themengebiet Reinkarnation auf meiner Internetseite

Inhalt

VA106.1 Kersti: Wissenschaft
VA106.1.1 Kersti: Gibt es Reinkarnation?
VA106.1.2 Kersti: Vom Tod bis zur nächsten Geburt
VA106.1.2 Kersti: Literatur
VA106.2 Kersti: Reinkarnation und Religion
VA106.3 Kersti: Meine persönliche Beschäftigung mit dem Thema
VA106.4 Kersti: Wie ich mir Reinkarnation vorstelle
VA106.4.1 Kersti: Allgemeines Weltbild zur Reinkarnation
VA106.4.2 Kersti: Reinkarnation: Eine spirituelle Weltgeschichte
VA106.5 Kersti: Wie erinnert man sich an frühere Leben
VA106.6 Kersti: Reinkarnationstherapie

 
Inhalt

1. Wissenschaftliche Forschung zur Reinkarnation

1.1 Gibt es Reinkarnation?

Die wissenschaftliche Forschung zur Reinkarnation befaßt sich hauptsächlich mit der Frage ob Reinkarnation existiert oder ob die scheinbaren Reinkarnationserinnerungen sich besser anders erklären lassen.
O7.A4 Kersti: Wissenschaftliche Forschung zur Reinkarnation

 
Inhalt

1.2 Die Zeit zwischen den Leben und die Wahl des neuen Lebens

In der parapsychologischen Wissenschaft wurde in den letzten Jahren viel um das Thema Tod herum geforscht.
O7.C4 Kersti: Lebensgefahr-Erfahrungen
O7.B1 Kersti: Totenbettvisionen
O7.1 Kersti: Nahtodeserfahrungen
VAB37. Kersti: Nahtodeserfahrungen

Kontakt mit Toten.
O7.71 Kersti: Erscheinung Sterbender bei ihren Angehörigen
VAA84. Kersti: Warum ich von mir aus keinen Kontakt mit Toten aufnehme
VB119. Kersti: Haben Wicklands Geister recht, wenn sie glauben, es gäbe keine Reinkarnation?

Autor: Michael Newton und Autor: Brian L. Weiss beschäftigen sich mit der Frage, was zwischen zwei Leben geschieht und nutzen die Arbeit mit Scenen aus der Ebene über dem inneren Licht oder der Ebene ohne festgehaltene Absichten für therapeutische Zwecke. Sie zeichnen in ihren Bücher daher auch ein umfassendes Bild von dem, was sie immer wieder von ihren Klienten erzählt bekommen, unterscheiden dabei aber nicht zwischen diesen beiden Ebenen und benennen sie auch anders als ich.

 
Inhalt

1.3 Literatur

Buch: B117. Bücher über Zwischenlebensscenen, Reinkarnation und frühere Leben
Buch: B60. Literatur zu Totenbettvisionen
Buch: B61. Literatur zu Nahtoderfahrungen
Buch: B142. Literatur zu Spiritismus, Channelings und über das Jenseits

 
Inhalt

2. Reinkarnation und Religion

VA235.2.2 Kersti: Reinkarnation und Christentum

 
Inhalt

3. Meine persönliche Beschäftigung mit dem Thema

Ich selber kam aufgrund von persönlichen Erfahrungen und als Nebenprodukt meiner Arbeit als Geistheilerin zu einer sehr komplexen Vorstellung der Reinkarnation. Zunächst erlebte ich einige Dinge, für die mir Reinkarnation die vernünftigste Erklärung zu sein schien. Danach wurde es dann immer seltsamer und komplexer.
VA118. Kersti: Eine irre Reise durch meine persönlichen Reinkarnations-Erinnerungen
Es liegt in der Natur persönlicher Erfahrungen, daß man sie nicht so vollständig mit allen erlebten Details wiedergeben kann, daß sie auf andere ebenso überzeugend wirken, wie auf den, der sie erlebt hat. Zumal ein vollständiger Umbau eines Weltbildes Jahre erfordert, so daß ein Text der für den Leser einen solche Umbau erfordern würde, beim einfachen durchlesen zwar Denkanstöße liefern mag, aber grundsätzlich nicht so verstanden werden kann, wie er gemeint ist. Ich kenne keinen Themenbereich, der bei mir öfter einen kompletten Umbau meines Weltbildes erfordert hat, als die Esoterik.

Wenn man auf Ansichten stößt, die sich korrekt nur im Rahmen eines anders als das eigene aufgebauten Weltbildes verstehen lassen würde, erscheint das, was man liest zunächst einfach verrückt. Im Zusammenhang mit Reinkarnationstherapie erlebte ich das so.
V320. Kersti: Im oberen Teil der Brücke wird man verrückt!
Man beachte hierbei aber bitte auch meine kritischen Texte zur Scientology Church!
VA273. Kersti: Manipulation, unterschwelliger Psychoterror und Gehirnwäsche bei der Scientology-Church
Jedenfalls kamen bei mir nicht nur Dinge hoch, die in dieselbe Kategorie gehörten, wie die wildesten Mythen der Scientology-Church, sondern die Geschichten verschiedener Menschen bestätigen sich auch gegenseitig.
V233. Kersti: Warum ich die wilden Geschichten über Xenu und Konsorten im Wesentlichen für wahr halte

In meiner Kindheit war ich überzeugt, daß die Wissenschaft keine Beweise für so "unwissenschaftliche" Hypothesen wie Reinkarnation gefunden hätte. Während ich selber Erfahrungen sammelte, die mir wie Belege für die Existenz der Reinkarnation erschienen und Bücher las, die ich - obwohl einiges davon tatsächlich wissenschaftliche Forschung war - der Esoterik zuordnete wunderte ich mich immer mehr, wie es denn möglich sein sollte, daß all diese Dinge von der Wissenschaft nicht bewiesen sein sollten. "Jeder Narr kann beweiskräftige Erlebnisse für Thesen wie Reinkarnation, Telepathie erzählen, warum schaffen es die Wissenschaftler nicht, da eine vernünftige Forschung zu machen?" - fragte ich mich. Im Studium stellte ich dann fest, daß mir die Schule und das Leben ein völlig falsches Bild davon vermittelt hatten, was Wissenschaft ist und was nicht.
VA152. Kersti: Wie das abgebrochene Studium mein Weltbild verändert hat
Später beschäftigte ich mich ausführlich mit der Parapsychologie, der wissenschaftlichen Forschung zu spirituellen Themen und stellte fest, daß diese Wissenschaft sehr wohl handfeste Beweise geliefert hatte, die aber irgendwie nicht in den anderen Wissenschaftszweigen ankamen.

Meine Vorstellungen von Reinkarnation beruhen weitgehend auf Reinkarnationserinnerungen und Erinnerungen an Erfahrungen in feinstofflichen Welten, sowie Informationen meiner feinstofflichen Anteile über ihr Wissen zu diesen Themen und warum sie glauben, daß ihre Ansicht wahr ist.
VA299. Kersti: Fragen beantworten: Das Wissen der eigenen feinstofflichen Anteile
VA148. Kersti: Die unterschiedlichen Jenseitsvorstellungen der verschiedenen Geister
Nur wenig davon ist mit irdisch-wissenschaftlichen Mitteln überhaupt überprüfbar. Wo ich weiß, daß Teilaspekte meiner Ansichten wissenschaftlich untersucht sind, beziehe ich mich natürlich darauf.

Beispiele für meine persönlichen Reinkarnationserinnerungen finden sich hier:
V231. Kersti: Frühere Leben von mir, thematisch sortiert

 
Inhalt

4. Wie ich mir Reinkarnation vorstelle

4.1 Allgemeines Weltbild

Nachdem ich nach und nach zu der Erkenntnis kam, daß ich mich schlicht an zu viele Leben erinnerte, als daß es nur eine Inkarnationslinie sein könnte, begann ich komplexere Vorstellungen von Reinkarnation zu entwickeln.
VA117. Kersti: Wieviele Leben leben wir?
Diese umfaßt Inkarnationen von mehreren übereinanderliegenden Realitätsebenen auf die jeweils darunterliegende,
VA39. Kersti: Wie funktioniert Reinkarnation?
ein komplexes Bild der Persönlichkeit, und ihr eingebundensein in ein Gruppenseelensystem,
VB156. Kersti: Die Organisation des Ichs
VB142. Kersti: Eine Typologie der Seelen
ein lanfristiges Konzept der Seelenentwicklung,
VB171. Kersti: Seelenalter
VB64. Kersti: Entwicklung des Seelengewissens
VB99. Kersti: Seelengenerationen
sowie ein komplexes Parallelweltensystem und ein ebenso komplexes Verständnis von Raum und Zeit:
VB34. Kersti: Parallelweltenaufspaltung und das Wesen der Zeit

 
Inhalt

4.2 Eine spirituelle Weltgeschichte

Wie ich mir die Geschichte des materiellen und feinstofflichen Universums vorstelle, habe ich hier beschrieben.
FFI Kersti: Zeittafel: Gefallene Engel
FF190. Kersti: Frühe Aufstiegsversuche auf der Erde
VA223. Kersti: Chronik des Aufstiegs...

 
Inhalt

5. Wie erinnert man sich an frühere Leben

VA58. Kersti: Was man lernen muß, um sich zu erinnern, ist seine früheren Leben als solche zu erkennen
VA168. Kersti: Wie fühlt es sich an, sich an frühere Leben zu erinnern?
VA311. Kersti: Welche Auswirkungen haben Erinnerungen an frühere Leben auf dieses Leben?
VAB55. Kersti: Psychologisches Wissen durch Reinkarnationserinnerungen
V12. Kersti: Hauptfehlerquellen bei Erinnerungen an frühere Leben.

 
Inhalt

6. Reinkarnationstherapie

VB106. Kersti: Reinkarnationstherapie - Verschiedene Formen, mögliche Irrtümer
VA248. Kersti: Wie funktioniert Psychotherapie?
VAB62. Kersti: Der typische Verlauf einer Therapie
VA91. Kersti: Kersti, aus welchem Hut zauberst du die ganzen Sadisten hervor?
VA249. Kersti: Muß man sich entscheiden ob man das Gottbewußtsein oder den Aufstieg der Erde in die fünfte Dimension anstreben will?
VB38. Kersti: Die Erde: Eine Wirklichkeit der Verführung

Bücher:
Buch: B117.3 Reinkarnationstherapie
Buch: B117.4 Reinkarnationstherapie und die Zeiten zwischen den Leben

Kersti


Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung - auch in Form spiritueller Newsletter - ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.