Hauptseite  /   Suche und Links  /  Philosophie und Autorin dieser Seite  /   Inhalt nach interner Nummerierung  /   Themeninhaltsverzeichnisse nach interner Nummerierung, Teil 1, 2, 3, 4, Übersichtsartikel   /   V224. Warum gerade diese Links?
Zeichenerklärung: Buch: Buchbesprechung   /   Welt: Artikel in fremden Internetseiten   /   Kersti: Artikel von mir   /   Lied: Lied von mir (Kersti Nebelsiek)

Z75.

Denken

Stichwortliste:

A

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

 

Ablenkbarkeit, Konzentrationsstörungen VA238.1.1 Kersti: ADHS: Wie man sich fühlt wenn man gar nichts hinbekommt
VA238.3.3 Kersti: Der zerstreute Professor
VA238.4.3 Kersti: Sinnvoller Umgang mit Ablenkbarkeit
VA238.3.3 Kersti: Der zerstreute Professor
VA256.3.2 Kersti: Leben mit schwächeren Filtern: Ablenkbarkeit
VA256.3.3 Kersti: Leben mit schwächeren Filtern: Konzentrationsstörungen
VA264. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Wandernde Gedanken...
VA263. Kersti: 2.3 Ein Unwort: "einfache Routineaufgabe"
VA263. Kersti: 3.2 Chaos und Kreativität
VA265.1.2 Kersti: Wandernde Gedanken
VA267. Kersti: Die Spanne zwischen Dogmatismus, Kreativität und Chaos - oder - Ist Ritalin bei ADHS Doping?
VA274. Kersti: 3.3 Es müßte statt "Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Syndrom" (ADHS) eigentlich "Aufmerksamkeitsverteilungsstörung mit Reizfilterschwäche" (AVS-RFS) heißen

Z84. Ablenkung als Verdrängungsmechanismus,

 

Z84. abschirmen, Z54. A. bei der Geistheilung, Z84. magische Abschirmung,

 

Absicht, Willensabsicht VB92.1 Kersti: Ein Netz aus nicht losgelassenen Willensabsichten
VB145.2 Kersti: Der Unterschied zwischen einem Glaubenssatz und der Absicht, etwas zu erschaffen
VA233.2.2 Kersti: Die revolutionäre Neuerfindung auf der Ebene über dem Inneren Licht: die Absicht - und ihre Spezialversion fürs Denken: der Glaubenssatz

Absicht, Ansatzpunkt einer Absicht, Ansatzpunkt einer Absicht, Ansatzpunkt eines Fluches, Blinder Fleck, Festhalten an einer Absicht, Fluch, Fluchebene, Fluchhand, Fluchknoten, Fluchnetz, Ebene ohne festgehaltene Absichten, Ansatzpunkt eines Fluches, Grundfluch, Rezipient einer Absicht, Siegel, verdrängte Absichten, Verdrängungen herausschlagen, Verstrickung, Wille, Willensabsicht, Willenskörper, Willenskraft, Zurückfallen einer Absicht auf den Urheber,

 

Z62. absolute Wahrheit, Z38. Absolutheitsanspruch (als Sekteneigenschaft), VA130.7.3.5 Region der abstrakten Gedanken, Z13. ADD, ADHD, ADHS, ADS, V77. Allwissenheit (Buddh.),

 

Analytisches Denken, Analyse Gilt als Eigenart der linken Gehirnhälfte

V140. Kersti: Die zerstörerische Arroganz der herrschenden Meinung

 

Z4. anders sein, Z88. Andeutungen, Z34. Arroganz, Z34. Aufklärung, Z31. Aufmerksamkeit, Z13. Aufmerksamkeits- defizid- hyperaktivitäts- syndrom, Z28. ausreichende Erklärung, Z80. Außenseitermeinungen, Z28. auswertende Forschung,

B

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

Z55. Bedeutungswandel in der Sprache, Z55. Begriffsentwicklung,

 

Begriffssignatur, Zahlen als Universelle Sprache VA233.2.1 Kersti: Die Struktur der nächsthöheren Ebene: "Zahlen" als universelle Sprache
VB194. Kersti: Begriffssignaturen als Universelle Sprache

Begriff, Begriffssignatur, Entscheidung, Gedanken, Gedankenkristall, Persönliche Signatur, programmieren,

 

Z28. bewiesen, nicht bewiesen, nicht beweisbar,

C

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

Z19. Channeling (Texte), VA180. Channeling, channeln, Channelmedium (Definition Eso), Z34. Chaoten,

D

 

Denken, Verstand, Geist Denken ( Z75. allgemein, Z75. analytisch, Z28. eigenständig, Z75. fantasievoll, Z75. gefühlsmäßig, Z31. intellektuell, Z75. intuitiv, Z75. kreativ, Z28. kritisch, Z75. linear, Z31. linkshemisphärisch, Z75. Multitasking, Z75. ordnend, Z31. rechshemisphärisch, Z28. selbstständig, Z75. sortierend, Z75. sprachlich, Z75. sprunghaft, Z75. synthetisch, Z75. unscharf, Z75. vernetzt, VA130.7.3 Welt der Gedanken, Z75. zweiwertig, ),

Übersichtsartikel: VA114. Kersti: Wie Denken funktioniert

 

Z62. Denkverbote, Z56. destruktive Kritik, Z70. Dimensionen, Z28. ... der Gedanken, Z19. Durchgaben (Texte, VA180. Definition Eso),

E

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

Z28. eigenständiges Denken, eigenständige Meinung,

 

Emotionen bestimmen die Richtung des Denkens

Artikel
Buch: B68. Minshull, Ruth / Emotionen
VA98. Kersti: Tonskala - Skala der Gefühle
VA202. Kersti: Der Humor ehemaliger Dunkler
VA220. Kersti: Empathie: Wie unterscheidet man eigene Gefühle von fremden?
VA254. Kersti: ADHS: Du kannst ja, wenn Du willst!
VA263. Kersti: 2.2 Stimmungsschwankungen und das Selbstbild
VA263. Kersti: 3.1 Der Unterschied zwischen Schnelligkeit und Impulsivität, zwischen einer hohen Trefferquote und vielen Treffern
VA264. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Wozu Wutanfälle nötig sind
VA264. Kersti: 2. Nicht durch Lob und Strafe konditionierbar?
VA265. Kersti: ADHS: Ein wenig ausgeprägtes Bestrafungs- und Motivationssystem im Gehirn?
VA268. Kersti: Warum mich Bücher über ADHS oft wütend machen
VA274. Kersti: 1. Gefühle sind viel heftiger und unterschiedlicher als sie beschrieben werden können
VA274. Kersti: 2. Ein ADHSler langweilt sich nicht, wenn er eine "langweilige Routinearbeit" erledigt

Welt: Die deutsche Linkshänderseite

Emotionen ( Z113. allgemein, Z19. Abschirmen von fremden G., Z113. Ärger, Z113. Angst, Z113. Annehmen, Z113. Emotionen, VA130.7.2 Empfindungswelt, Z113. Gefühle, Z75. ... lenken das Denken, Z19. Gefühlstelepathie, Gefühlsübertragung (Texte, VA180. Definition Eso), Z113. Haß, Z113. Langeweile, Z113. leiden (Psych.), Z113. Liebe, Z113. Nervenkitzel, VA130.7.2.4 Region Gefühl (Empfindungswelt: Feuer), Z113. Stimmungsschwankungen, Z113. Tränen, Z113. Trauer, Z113. Unsicherheit, Z113. wechselhafte Stimmungen, Z113. weinen, Z113. Wut, )

 

Z55. Entwicklung der Wissenschaft, Z34. Entwicklungspsychologie, Z64. ... der Moral, Z28. Erfahrungen als Grundlage des Denkens,

 

Erinnerungen, Gedächtnis O7.D3 Kersti: Ist die Nahtodeserfahrung ein Durchsuchen des Gedächtnisses?
O7.D9 Kersti: Wiedererleben von Erinnerungen durch Reizung der Gehirnrinde im Schläfenbereich
O7.E1 Kersti: Hippocampus und Hypermnesie - Warum Nahtodeserfahrungen so lebhaft erinnert werden

Z51. Erinnerungen an frühere Leben, Z75. Gedächtnisfelder, Z75. Gedankenkristall (Texte, VA180. Definition Eso), Z75. falsche Erinnerungen,

 

Z28. Erkenntnistheorie, Z14. Erleuchtung, VA176. (mag.), Z28. Erklärung (ausreichende, Z28. richtige), Z13. Erziehung,

F

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

Z28. Fachidioten, Fachleute, Fachkompetenz, Z62. den Fachleuten vertrauen, Z75. Fantasie, VB17. Fantasy, Z62. ... und Wahrheit, V4. fantastische Erfahrungen, Z28. falsch,

 

false Memories, falsche Erinnerungen O7.A4.2.4.2.2 Kersti: False Memories als Teil-Erklärung für das entstehen scheinbarer Reinkarnationserinnerungen
O11.2.1.2 Kersti: Wie man Menschen falsche Erinnerungen einredet
O11.4 Kersti: Teil 4: In welchem Verhältnis stehen die False Memories zu satanistischem rituellem Mißbrauch zur Realität?
VB167. Kersti: False Memories - falsche Erinnerungen und wie sie entstehen

 

Z51. Fehlerquellen (bei Erinnerungen an frühere Leben, Z28. in der Wissenschaft),
Forschung ( Z28. auswertende, Z28. Aktualität, Z28. Fehler, Z28. Literaturrecherche, Z28. Planung, Z28. Strategien, )
Z62. freie Wahrheitssuche, Z34. Freiheit,
frühere Leben ( Z51. allg, VA180. Definition Eso, V231. ... von mir, Z13. ... und Kindheit, Z51. Reinkarnationstherapie, Z51. wie erinnern?, Z51. wieviele Leben?, ) Z75. Fuzzi Logic,

 

Fuzzi Logic, unscharfe Ordnungs- kategorien V15. Kersti: Was ist Toleranz?
V92. Kersti: ...als hätte ihnen jemand das Denken verboten!
V94. Kersti: Eine Sammlung sämtlicher denkbarer Verrücktheiten
VA263. Kersti: 3.2 Chaos und Kreativität
VA263. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Diskussionsregeln
VA263. Kersti: 3.3.1 Gedankensprünge
VA267. Kersti: Die Spanne zwischen Dogmatismus, Kreativität und Chaos - oder - Ist Ritalin bei ADHS Doping?
VB14. Kersti: Wie lernt man etwas grundsätzlich Neues dazu?
Buch: B73. Drösser, Christoph / Fuzzi Logic

 

G

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

 

Gedächtnisfelder vgl.: VA130.7.3.5 Region der abstrakten Gedanken, VA130.7.3.1 Region der konkreten Gedanken, Z62. magische Gedankenbeeinflussung, Z75. Gedankenkristall (Texte, VA180. Definition Eso), Z19. Gedankenübertragung (Texte, VA180. Def. Eso), Z117. Wyrd, Segen, Flüche, Eide, Weihen, magische Siegel,

V307. Kersti: Über den 100. Affen...
Buch: B76. Sheldrake, Rupert / Das Gedächtnis der Natur

 

 

Gedankenkristall, vernetztes Denken, Kristalldenken V236. Kersti: Der Gedankenkristall und die Zeitenwende
V237. Kersti: Was ist ein Gedankenkristall
V238. Kersti: Welche Vorteile haben Gedankenkristalle
V241. Kersti: Vernetztes Denken wird nur bei inaktiver Gehirnrinde bewußt
V242. Kersti: Legasthenie und vernetztes Denken
V256. Kersti: Warum hat ein Gedankenkristall mindestens sechs Dimensionen?
V264. Kersti: Telepathie ist nichtsprachlich
VA222. Kersti: 2. Verdrängung auf der Gedankenkristallebene betrachtet
VA231.3 Kersti: Die unpraktischen Teile der Intelligenz
VA233. Kersti: Gedankenkristalldenken fühlt sich für mich eher wie sehen als wie denken an
VA234.2.3 Kersti: Aufstieg: Vernetztes Denken und feinstoffliche Wahrnehmungen
VB92.3.5 Kersti: Überlagerte Absichten: Weltbilder
VB92.4.7 Kersti: Kollektive Weltbilder
VB92.6.4.7 Kersti: Wahrnehmung des Wyrd: Weltbilder und Gedankenkristalle
VB110.3 Kersti: Gedankenkristalle als feinstofflicher Anhang

Bücher

Buch: O4. B5 Unsichtbares Anderssein
Buch: O4. B6 Andersein der magischen Art
O6. 3.1 Andere Denkweisen
O6. Hirnkonstellationen
O6. 3.1.2 Vernetztes Denken
O6. Der Gedankenkristall
O6. 3.1.3 Verständigung und andere Denkweisen
O6. Meint er wirklich meinen Text?
Buch: B74. Vester, Frederic / Leitmotiv vernetztes Denken
Buch: B75. Davis, Ronald D. / Legasthenie als Talentsignal
Buch: B67. Satprem / Sri Aurobindo oder das Abenteuer des Bewußtseins

 

 

Gedankensprünge VA112. Kersti: Geistige Freiheit
VA263. Kersti: 3.2 Chaos und Kreativität
VA263. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Diskussionsregeln
VA263. Kersti: 3.3.1 Gedankensprünge
VA263. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Wo sollen da denn Gedankensprünge sein???
VA264. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Wandernde Gedanken...
VA274. Kersti: 2. Ein ADHSler langweilt sich nicht, wenn er eine "langweilige Routinearbeit" erledigt
VB2. Kersti: Lernen ist Spiel

 

Z62. Gedankenzensur,
Gefühle ( Z113. allgemein, Z19. Abschirmen von fremden G., Z113. Ärger, Z113. Angst, Z113. Annehmen, Z113. Emotionen, VA130.7.2 Empfindungswelt, Z113. Gefühle, Z75. ... lenken das Denken, Z19. Gefühlstelepathie, Gefühlsübertragung (Texte, VA180. Definition Eso), Z113. Haß, Z113. Langeweile, Z113. leiden (Psych.), Z113. Liebe, Z113. Nervenkitzel, VA130.7.2.4 Region Gefühl (Empfindungswelt: Feuer), Z113. Stimmungsschwankungen, Z113. Tränen, Z113. Trauer, Z113. Unsicherheit, Z113. wechselhafte Stimmungen, Z113. weinen, Z113. Wut, )
Z31. Gehirn, Z31. linke Gehirnhälfte, Z31. rechte Gehirnhälfte, Z62. Gehirnwäsche, VA176. Geist (mag.), VA130.7.4. Reiner Geist, VA194. Geistesmensch (anthr.), Z54. Heilung des Geistes durch Energiearbeit, VA130.7.5. Welt des Göttlichen Geistes, VA194. Geistig (anthr.), Z89. Geistige Behinderungen, Z62. Geistige Freiheit, Z34. Geistige Gesundheit, Z62. Geistlesung, VA194. Geistselbst (anthr.), Z88. Gesprächspartner (allgemein, Z19. bei Telepathie), Z32. Gesprächstherapie - Option, Z64. Gewissen,
Glaube ( Z14. Glaube und Wissen, Z38. Sekten, Z111. Glaubensrichtungen, Z14. Inhalte, / Z62. und Wissenschaft )

 

Glaubenssätze, Überzeugungen V236.2 Kersti: Die feinstoffliche Wahrnehmung der Absichten und der Glaubenssatz als Absicht, etwas zu Glauben
V236.3 Kersti: Spirituelle Verbindungen des vernetzten Denkens: Unsere Glaubenssätze beeinflussen die Welt
VB3. Kersti: Das darfst du nicht sagen, du mußt wissen, daß es falsch ist!
VB48. Kersti: Das Therapiesitzungs-High
VB53. Kersti: Ockhams Skalpell dient nicht dazu die richtigste Theorie auszuwählen, sondern dazu, die nützlichste Theorie zu finden
VB92.2.1 Kersti: Typen von Absichten: Glaubenssätze
VB92.6.1 Kersti: Absichten auf körperlicher Ebene: Mit der Realität nicht harmonische Absichten und Glaubenssätze manifestieren sich als Krankheiten
VB92.6.2 Kersti: Absichten auf sprachlicher Ebene: Glaubenssätze
VB92.6.4.7 Kersti: Wahrnehmung des Wyrd: Weltbilder und Gedankenkristalle
VB145.1 Kersti: Der einzelne Glaubenssatz und seine Bedeutung
VB145.2 Kersti: Der Unterschied zwischen einem Glaubenssatz und der Absicht, etwas zu erschaffen
VA233.2.2 Kersti: Die revolutionäre Neuerfindung auf der Ebene über dem Inneren Licht: die Absicht - und ihre Spezialversion fürs Denken: der Glaubenssatz

Therapieformen mit denen man Glaubenssätze aufarbeiten kann:
Z32. Option, Z32. "The Work" von Byron Katie,

 

VA130.7.5. Welt des Göttlichen Geistes,

H

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

Z56. zu harte Kritik, Z113. Haß,
Heilen durch Arbeit an den feinstofflichen Körpern ( Z54. allg., Z54. den Geistes, )
Z31. linke Hemisphäre, Z31. rechte Hemisphäre, Z62. herrschende Meinung, Z62. Information frei von Herrschaft, Z13. Hochbegabung, Z77. Humor,

 

Hyperfocussieren, Konzentration VA238.1.3 Kersti: ADHS: Wie man sich beim Hyperfocussieren fühlt
VA265.1.1 Kersti: Hyperfocussieren: Mein Heilpraktikerschein
VA265.1.4 Kersti: Hyperfocussieren als Ursache der subjektiv empfundenen zu großen Lautstärke

 

I

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

Z119. Ichlosigkeit, Z88. Ich-Botschaften, Z88. Indirekte Kommunikation, Z56. Indirekte Kritik, Z62. Informationsfreiheit, Z62. unabhängige Informationsquellen, Z28. sich informieren, Z34. Instinkte, Z75. Intellekt,

 

Intelligenz, Intelligenztests, IQ, Intelligenzquotient

1. Was ist Intelligenz, verschiedene Intelligenzen

O6. 3.1 Andere Denkweisen
O6. 2.1 Intelligenz
V242. Kersti: Legasthenie und vernetztes Denken
V312. Kersti: Manchmal wünschte ich mir, ich hätte wenigstens in irgendeinem Bereich eine durchschnittliche Begabung
VA114. Kersti: Wie Denken funktioniert
VA187. Kersti: Übersetzung der Wahrnehmungen der geistigen Welt in Die Sprache unseres Denkens
VA231.3 Kersti: Die unpraktischen Teile der Intelligenz
VA237. Kersti: Das Dimensionen- verständnis- problem
VA254. Kersti: ADHS: Du kannst ja, wenn Du willst!
VA260. Kersti: Leben mit der Fähigkeit zu vernetztem Denken
VA263. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: ADHS: Das einfache ist schwierig und das schwere ist einfach
VA263. Kersti: 3.1 Der Unterschied zwischen Schnelligkeit und Impulsivität, zwischen einer hohen Trefferquote und vielen Treffern
VA263. Kersti: 3.3 Es ist schwierig jemandem etwas zu erklären, der ganz anders denkt
VA263. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Wo sollen da denn Gedankensprünge sein???
VA263. Kersti: 3.3.2 ADHSler beginnen beim Erklären gern mit der Lösung
VA264. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Hyperfocussieren: Mein Heilpraktikerschein

2. Intelligenzmessung, Höhe der Intelligenz

Z13. Hochbegabung,

O6. 2.1 Intelligenz
VA231.2 Kersti: Wissenshunger keine Fähigkeit sondern ein Bedürfnis
VA263. Kersti: 3.1 Der Unterschied zwischen Schnelligkeit und Impulsivität, zwischen einer hohen Trefferquote und vielen Treffern
VA263. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Wo sollen da denn Gedankensprünge sein???
VA264. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Hyperfocussieren: Mein Heilpraktikerschein
Welt: Wir haben für Sie IQ-Tests getestet - Links und Kommentare zu ausgewähltenen IQ-Tests im Netz
Welt: Enhanced Enrichment Program nach Feuerstein: (Intelligenz läßt sich steigern.)

 

Z28. Interesse, Z34. Inter-, Intrarollenkonflikte,

 

Intuition, unbewußte Verarbeitungsvorgänge als Teil des Denkens V240. Kersti: Intuition
VA238. Kersti: Ist ADHS eine Krankheit?
VB87. Kersti: 3.5 Wer ADHS hat ist nicht faul sondern muß warten, bis sein Unbewußtes die Vorarbeit erledigt hat
VB59. Kersti: Reinkarnation: Was sind echte Neuerfindungen?
Buch: B70. Day, Laura / Praktische Intuition
Buch: B67. Satprem / Sri Aurobindo oder das Abenteuer des Bewußtseins

 

Z75. IQ, -test, Z77. Ironie,

J

Z75. Ja-Nein-Logik,

K

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

Z28. Kausalität,
Keimideen ( VA130.7.3.5 der Begierden und Erregungen von Tieren und Menschen, VA130.7.3.6 des Lebens, VA130.7.3.7 der Formen, )
Z14. Klarträume, Z88. Kleidung als Sprache, VA180. Körperliche Grundlagen magischer Fähigkeiten (Eso), Z88. Körpersprache, Z64. Kohlbergs Moralstufen, Z28. Komplementarität, Z88. Kommunikation (allgemein, Z88. -ebenen, Z88. Indirekte - , Z88. -muster), Z31. konditionieren, Z4. Konflikte, Z4. Konfliktgruppe, Z22. Konfliktolyse, Z4. Konfliktmanagement, VA130.7.3.1 Region der konkreten Gedanken, VA180. Magische Kontrollnetze (Eso), Z34. Konzentration, Konzentrationsstörungen,

 

Kreativität, Fantasie O7.10 Kersti: Auswirkungen von Persönlichkeitentwicklung, Vorwissen, Fantasie und Verdrängung auf die Nahtodeserfahrungen
VA238.3.2 Kersti: Vorteile von ADHS: Kreativität, Intuition, Synthetisches und vernetztes Denken
VA238.3.3 Kersti: Der zerstreute Professor
VA267. Kersti: Die Spanne zwischen Dogmatismus, Kreativität und Chaos - oder - Ist Ritalin bei ADHS Doping?
VA264. Kersti: ADHS: Schwäche oder Dominanz der rechten Hirnhälfte?
VB59. Kersti: Reinkarnation: Was sind echte Neuerfindungen?
VB87. Kersti: 3. ADHS und Kreativität: Erfolg ist nicht einfach Zufall
VB87.3 Kersti: 3.3 Chaos und Kreativität
VB178. Kersti: Erfundene Freunde sind eigene Persönlichkeitsanteile

S2. Lied: Ich träume gerne

Buch: B47. Binning, Gerd / Aus dem Nichts
Buch: B71. Meister Vitale, Barbara / frei fliegen

Z62. Fantasie und Wahrheit,

 

Z75. Kristalldenken, Z14. Kristallines Gitternetz (Texte, VA180. Definition: Eso),
Kritik: ( Z36. ... an der Schulmedizin, Z37. ... an der Scientology-Church, Z56. destruktive, Z56. fingierte, Z56. zu früh einsetzende, Z56. zu harte, Z56. indirekte, Z56. konstruktive, Z56. es lernen, Z56. lernen durch, Z56. zu scharfe, Z56. Übertriebene, Z56. unerfüllbare, Z56. unverständliche, Z56. ihr Wert, Z56. Streß und Überforderung als Ursache von Kritikunfähigkeit, Z28. Kritisches Denken in der Wissenschaft, )
Z56. Kritikfähigkeit, Z36. ... der Schulmedizin, Z56. Streß und Überforderung als Ursache von Kritikunfähigkeit, Z56. kritisieren lernen,

L

Z113. Langeweile, Z34. Legasthenie, Z28. lehren, Lehrer (Schule, V77. Buddh.), Z62. Lehrmeinung,
Lernen ( Z28. allgemein Z56. durch Kritik, Z19. der Telepathie, Z56. kritisieren, Z34. Legasthenie, Z28. selbstständig, frei, Z28. spielerisch, Z28. Strategien, Z28. Verständnishindernisse, Z28. voraussetzungen, )
BU2. Lexika, Z14. ... der Esoterik, VA180. Lichtarchivar (eso), Z75. lineares Denken, Z31. linke Gehirnhälfte, Z31. linkshemisphärisches Denken, Z28. Literaturrecherche, Z75. unscharfe Logik,
logische Kategorien: ( Z28. wahr, belegt, bewiesen, nicht bewiesen, nicht bewiesen, nicht widerlegbar, nicht beweisbar, widerlegt, falsch, unwahr, veraltet, )

M

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.


Manipulation ( Z49. in der Wissenschaft, Z19. durch Telepathie, Z42. im Umweltschutz )
Z34. manisch-depressiv, Z88. Meckerrunde, Z88. Mediation, Z90. Meditation,
Meinung ( Z62. herrschende, Z28. unabhängige, eigene, Z80. vollkommen verrückte, ) Z62. Meinungsfreiheit, Z75. false Memories,
Mensch ( Z100. bio, Homo sapiens, Z100. Verwandtschaft der heutigen Menschen untereinander, Z79. eso, Z100. bio: Gattung Homo, Z23. Medizin, Z34. Psychologie, Z71. Kulturen, )
VA176. Mentalkörper (mag.), VA177. Mentaler Körper (Br.), VA176. Mentalmatritze (mag.), V4. Merkwürdige Erfahrungen, Z34. Messies, VA111. Tonstufe Mitgefühl / Mitleid (SC), Z4. Mobbing, Z34. Mongolismus,
Moral, Moralisches Verhalten ( Z64. Was ist das?, Z19. in der Telepathie, Z64. Die Guten, Z64. Die Bösen, Z64. Ursachen, Z64. Folgen, Z64. Umgang damit, Z64. Moralentwicklung, )
Z72. Morphogenetische Felder, Morphische Felder (Texte, VA180. Definition: Eso),

 

Multitasking des Denkens VA274. Kersti: 2. Ein ADHSler langweilt sich nicht, wenn er eine "langweilige Routinearbeit" erledigt
VA274. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Routinearbeiten sind nicht langweilig sondern furchtbar schwierig und frustrierend
VA274. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Eine interessante Rahmenaufgabe als Motivator
VA274. Kersti: 3.1 ADHSler sind Multitaskingfähig
VA274. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Analogie: Multitasking beim Amiga-Computer

 

N

VA36. Nächstenliebe (Chr.), Z80. Narrenfreiheit, Z31. Nervensystem, Z62. Neugier, Z31. Neurotransmitter, Z28. nicht bewiesen, nicht widerlegbar, nicht beweisbar, Z62. normal,

O

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

Z32. Option,

 

Ordnen, Schubladendenken, sortieren, zweiwertiges Denken, Ja-Nein-Logik Z75. unscharfe Ordnungkategorien,

V86. Kersti: Lerne die Regeln
VA263. Kersti: 3.2 Chaos und Kreativität
VA267. Kersti: Die Spanne zwischen Dogmatismus, Kreativität und Chaos - oder - Ist Ritalin bei ADHS Doping?
VA62. Kersti: Falsche Zuordnung von Erinnerungen

 

Z34. Overachiever,

P

Z75. Phantasie, VB17. Phantasy, Z62. ... und Wahrheit, V4. Phantastische Erfahrungen, Z75. Physiologische Grenzen des Denkens, Z28. Planung der Forschung, V77. Prägungen (Buddh.), Z62. Pressefreiheit, Z34. Procrastination, Z34. Projektion, Z34. Feinstoffliche Wahrnehmung psychologischer Phänomene, psychologische Auswirkungen feinstofflicher Phänomene, Z22. Psychosomatik, Z34. Psychotherapie,

Q

R

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

Z23. Gesellschaftliche Rahmenbedingungen der Medizin, Z34. Ratschläge,

 

Realität und Denken, Physiologische Grenzen Z28. realistisch, Z31. Realität und Wahrnehmung, Z31. Filtermechanismen, Z31. Gehirn, Z31. Neurotransmitter,

V176. Kersti: Standpunkte
V238. Kersti: Welche Vorteile haben Gedankenkristalle
V240. Kersti: Intuition
V241. Kersti: Vernetztes Denken wird nur bei inaktiver Gehirnrinde bewußt
V242. Kersti: Legasthenie und vernetztes Denken
V256. Kersti: Warum hat ein Gedankenkristall mindestens sechs Dimensionen?
V264. Kersti: Telepathie ist nichtsprachlich
VA187. Kersti: Übersetzung der Wahrnehmungen der geistigen Welt in Die Sprache unseres Denkens
VA237. Kersti: Das Dimensionenverständnisproblem
V253. Kersti: Manchmal frage ich mich: "Leben wir überhaupt in derselben Welt?"
VA33. Kersti: Real ist, was nicht verschwindet, wenn man nicht mehr daran glaubt?
VA52. Kersti: Kann unser Denken den Zufall beeinflussen?
VA249. Kersti: 1.2 Die Mauer
VA256.3.1 Kersti: Leben mit schwächeren Filtern: Sinneswahrnehmungen können überwältigend werden
VA256.3.8 Kersti: Feinstoffliche Sinneswahrnehmungen führen oft dazu, daß uns mit Unverständnis begegnet wird
VA271. Kersti: Gibt es Weltbilder, die an sich gefährlich sind?
VA274. Kersti: Sprachverwirrung durch ADHS-Wahrnehmung oder Langweilige Routineaufgaben sind nicht langweilig
VA297. Kersti: Ist Rationalismus das Gegenteil von Mystik?
VB62. Kersti: Der typische Verlauf einer Therapie 1.2 Aufösung von Problemen, die man für unveränderliche Tatsachen hielt, statt sie als persönliche Probleme wahrzunehmen
S2. Lied: Ich träume gerne
Buch: B52. Hosp, Alfred / Der Geist bestimmt die Materie
Buch: O4. B8 Wie realistisch ist Vernunft?

 

Z28. Recherche, Z31. rechte Gehirnhälfte, Z31. rechtshemisphärisches Denken, Z31. Regelkreise (Medizin),
Region ( VA130.7.3.1 der konkreten Gedanken, VA130.7.3.5 der abstrakten Gedanken, )
Religion ( Z38. Sekten, Z111. Glaubensrichtungen, Z14. Inhalte, Z62. und Wissenschaft )
Z28. richtige Erklärung,

 

Routineaufgaben VA238.1.2 Kersti: ADHS: Wie man sich fühlt, wenn man Routineaufgaben vergleichsweise gut hinbekommt
VA263. Kersti: 2.3 Ein Unwort: "einfache Routineaufgabe"
VA263. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Ich will auch eine Sekretärin!
VA274. Kersti: 2. Ein ADHSler langweilt sich nicht, wenn er eine "langweilige Routinearbeit" erledigt
VA274. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Routinearbeiten sind nicht langweilig sondern furchtbar schwierig und frustrierend
VA274. Kersti: Beispielgeschichte, Kersti: Eine interessante Rahmenaufgabe als Motivator

 

S

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

Z56. zu scharfe Kritik, Z56. Scheinargumente, VA180. Schleier (Eso), Z75. Schubladendenken, Z34. Selbstbild, Selbsteinschätzung, Z28. selbstständiges Denken, selbstständige Meinungsbildung,

 

Soziale Intelligenz Z13. soziales Lernen,

O6. 2.2 Alltägliches Erleben als Grundlage von Verständnis oder Unverständnis
O6. 3.1.3 Verständigung und andere Denkweisen
O6. 3.2.2 Das Lehren lernen
O6. 3.3.2 Einfluß von Hochbegabung auf Moralentwicklung
O6. Die Erwachsenen sind komisch
O6. 6.1 Hochbegabte werden oft nicht verstanden
O6. 6.2 Soziale Überforderung
O6. A3. Wie ich lernte, anderen meine Ansichten zu erklären
O6. A5. Diskussion von Kohlbergs Stufe 6
Buch: B66. Coleman, Daniel / Emotionale Intelligenz

 

Z14. Spiritualität,

 

Sprachliches Denken Sprache ( Z55. Bedeutungswandel, Z88. als Kommunikationsmittel, Z51. in Reinkarnationserinnerungen, Z19. und Telepathie, )

V239. Kersti: Sprachliches Denken
Buch: B67. Satprem / Sri Aurobindo oder das Abenteuer des Bewußtseins

 


Stimmungen ( Z113. allgemein, Z19. Abschirmen von fremden G., Z113. Ärger, Z113. Angst, Z113. Annehmen, Z113. Emotionen, Z113. Gefühle, Z75. ... lenken das Denken, Z19. Gefühlstelepathie, Gefühlsübertragung (Texte, VA180. Definition Eso), Z113. Haß, Z113. Langeweile, Z113. leiden (Psych.), Z113. Liebe, Z113. Nervenkitzel, Z113. Stimmungsschwankungen, Z113. Tränen, Z113. Trauer, Z113. Unsicherheit, Z113. wechselhafte Stimmungen, Z113. weinen, Z113. Wut, )
Str Z13. Strafe, Z42. Strahlung (radioaktiv, Z50. Radiästhesie, Elektrosmog), Z28. Strategien der Forschung / des Lernens, Z34. Streß, Z56. ... als Ursache von Kritikunfähigkeit, Z34. Supervision,

 

Symbole im Denken Z14. Symbole, Z54. Symbole bei der Geistheilung,

Welt: Archetypen - senkrechtes Denken in Urprinzipien

 

 

Synästhesie Z123. Feinstoffliche Wahrnehmung oder Aurensehen und Synästhesie,

O7.22 Kersti: Gefühls-Synästhesie - wenn Gefühle als Farben wahrgenommen werden
O7.D5 Kersti: Farbzuordnungen bei Synästhesie
O7.D5 Kersti: Verschiedene Beispiele für Farbzuordnungen
O7.D5 Kersti: Gefühls-Synästhesie - wenn die eigenen Gefühle als Farben wahrgenommen werden
O7.D5 Kersti: Grenzen der Darstellbarkeit bei Synästhetischen Farben
Buch: B69. Cytowic, Richard E. / Farben hören, Töne schmecken

Welt: Linkliste zur Synästhesie: Deutschsprachige Links finden sich gesammelt weiter hinten
Welt: Bilder von einem Synästhetiker, wie er Geräusche sieht
Welt: Parallelen (Text über Zusammenhänge zwischen Linkshändigkeit, Synästhesie, Hochbegabung, Quantentheorie, "spukhafter Fernwirkung" und ESP-Phänomenen)
Welt: Virtuelle Ausstellung zur Synästhesie
Welt: Linkliste zur Synästhesie
Welt: Galerie des Synästhesieforums mit Versuchen, Synästhesie darzustellen

Wissenschaftliche Artikel zur Synästhesie

OB7. Kersti: 13. Quellen zur Synästhesie
Welt: Ward J, Simner J.: Is synaesthesia an X-linked dominant trait with lethality in males? Perception. 2005;34(5):611-23. PMID: 15991697
Welt: Rich AN, Williams MA, Puce A, Syngeniotis A, Howard MA, McGlone F, Mattingley JB.: Neural correlates of imagined and synaesthetic colours. Neuropsychologia. 2006;44(14):2918-25. Epub 2006 Aug 9. PMID: 16901521
Welt: Dixon MJ, Smilek D, Merikle PM.: Not all synaesthetes are created equal: projector versus associator synaesthetes. Cogn Affect Behav Neurosci. 2004 Sep;4(3):335-43. PMID: 15535169
Welt: Mattingley JB, Payne JM, Rich AN.: Attentional load attenuates synaesthetic priming effects in grapheme-colour synaesthesia. Cortex. 2006 Feb;42(2):213-21. PMID: 16683495
Welt: Simner J, Mulvenna C, Sagiv N, Tsakanikos E, Witherby SA, Fraser C, Scott K, Ward J.: Synaesthesia: the prevalence of atypical cross-modal experiences. Perception. 2006;35(8):1024-33. PMID: 17076063
Welt: Ramachandran VS, Hubbard EM.: Psychophysical investigations into the neural basis of synaesthesia. Proc Biol Sci. 2001 May 7;268(1470):979-83. PMID: 11370973
Welt: Gail Martino; Lawrence E. Marks: Synesthesia: Strong and Weak Current Directions in Psychological Science, Volume 10, Number 2, April 2001 , pp. 61-65(5) (PDF)
Welt: Ward J, Thompson-Lake D, Ely R, Kaminski F.: Synaesthesia, creativity and art: what is the link? Br J Psychol. 2008 Feb;99(Pt 1):127-41. PMID: 17535472

 

 

Synthetisches Denken, Synthese Gilt als Eigenart der rechten Gehirnhälfte

V92. Kersti: ...als hätte ihnen jemand das Denken verboten!
V93. Kersti: Fantasyersatz und die Scheißwahrheit...
V94. Kersti: Eine Sammlung sämtlicher denkbarer Verrücktheiten
V194. Kersti: Was unterscheidet eine Gehirnwäsche von einem Dazulernen?
V257. Kersti: Leben in zwei getrennten Welten
VA30. Kersti: Der Unterschied zwischen Meinungsbildung und Pauken

 

T

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.


Telepathie ( Z19. allgemein, Z19. abschirmen, Z19. Channeling, Z19. Gebete als T., Z19. der Gefühle, Z19. Gesprächspartner, Z19. lernen, Z19. mit Wesen von drüben, Z19. Moral, Manipulation, VA180. Definition Eso, )
VA111. Thetaquant (SC), VA111. Tonskala (SC), Z34. Träume, Traumdeutung, Z34. Treue,

U

Z28. Überforderung, Z56. ... als Ursache von Kritikunfähigkeit, Z19. Übersetzung der geistigen Sinne, Z56. Übertriebene Kritik, Z62. Überwachungsstaat, Z62. unabhängige Informationsquellen, Z28. unabhängiges Denken, unabhängige Meinung, Z34. Underachiever, Z56. unerfüllbare Kritik, Z4. ungewöhnliche Menschen,
Unmoralisches Verhalten ( Z64. Was ist das?, Z19. in der Telepathie, Z64. Die Guten, Z64. Die Bösen, Z64. Ursachen, Z64. Folgen, Z64. Umgang damit, Z64. Moralentwicklung, )
Z34. Unordnung, Z75. unscharfe Ordnungkategorien, unscharfe Logik, Z113. Unsicherheit, Z28. Unterforderung, Z56. unverständliche Kritik, Z28. unwahr, V77. Unwissenheit (Buddh.),

V

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

Z28. veraltet, Z64. Verantwortung, Z46. verblendet, V77. Verblendungen (Buddh.), Z84. Verdrängung, Z51. ... bei Reinkarnationserinnerungen, Z34. Verfolgungswahn,
Verhalten, moralisch oder unmoralisch ( Z64. Was ist das?, Z19. in der Telepathie, Z64. Die Guten, Z64. Die Bösen, Z64. Ursachen, Z64. Folgen, Z64. Umgang damit, Z64. Moralentwicklung, )
Z44. Verleumdungen, Z75. Vernetztes Denken, Z34. Verrückt, V4. verrückte Erlebnisse, Z80. verrückte Meinungen, Z45. Verschwörungstheorien, Z28. Verständnishindernisse, Z75. Verstand, VA194. Verstandesseele (anthr.), Z19. Verständnis für PSI-Begabte, Z46. Vorurteil, Voreingenommenheit (allgemein, / Z28. Wirkung auf die Forschung),

W

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

Z28. Wahrheit, -ssuche, Z62. freie Wahrheitssuche, Z62. absolute Wahrheit, Z31. Wahrnehmung und Realität, Z113. wechselhafte Stimmungen, Z113. weinen, Z14. Weisheit, Z38. Weltanschaungsgemeinschaften,
Weltbilder ( Z101. allg., Z28. erschaffen, Z73. Hohlwelt, Z37. ... der Scientology-Church, Z28. ... und Realität, )
Z56. Wert der Kritik, Z34. Wille,
Wissenschaft ( Z55. ihre Entwicklung, Z28. Fachleute, Z28. Fehler, Z28. ... und Realität, Z62. und Religion, Z62. als Sekte, Z71. ... als Subkultur, Z28. Umgang mit Zufall, )
Z37. wissenschaftlich (Medizin),
wissenschaftliche Forschung ( Z28. Überprüfung, Z28. auswertende, Z28. Aktualität, Z28. Fehler, Z28. Literaturrecherche, Z28. Planung, Z28. Strategien, )
Wissenschafts- ( Z49. -betrug, Z28. -forschung, Z62. -gläubigkeit, Z49. -kritik, )

 

Wissenshunger VA231.2 Kersti: Wissenshunger keine Fähigkeit sondern ein Bedürfnis
O3: Kersti: Ist in der Schule das Denken verboten?, OI3.
O6. 3.2.3 Wenn man den anderen zu weit voraus ist
O6. 4.2.3 Bücherwürmer
VB2. Kersti: Lernen ist Spiel

 

BU2. Wörterbücher, Z14. ... der Esoterik, Z55. Änderung von Wortbedeutungen, VA36. Wort Gottes (Chr.),
Wünsche ( VA130.7.2.3 Empfindungswelt: Luft, Z14. Bestellungen beim Universum, ) Z14. Wunder,

X

Y

Z

Zur Erläuterung. Zu A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, Sch, Sp, St, T, U, V, W, X, Y, Z,.

Z14. Zeitenwende, Z51. Zeitmangel als Fehlerquelle beim Erinnern an frühere Leben, Z34. Zerstreutheit, Z85. Zufall, (Z28. in der Wissenschaft), Z56. zu früh einsetzende Kritik, VA180. Zugang zur Akasha-Chronik (Eso), Z56. zu harte Kritik, Z88. Zuhören, Z56. zu scharfe Kritik,


Zeichenerklärung: Buch: Buchbesprechung   /   Welt: Artikel in fremden Internetseiten   /   Kersti: Artikel von mir   /   Lied: Lied von mir (Kersti Nebelsiek)
Suche und Links  /  Philosophie und Autorin dieser Seite  /   Inhalt nach interner Nummerierung  /   Themeninhaltsverzeichnisse nach interner Nummerierung, Teil 1, 2, 3, 4, Übersichtsartikel   /   V224. Warum gerade diese Links?

Ein Text von Kersti Nebelsiek, Alte Wilhelmshäuser Str. 5, 34376 Immenhausen - Holzhausen, Tel.: 05673/1615, http://www.kersti.de/, Kersti_@gmx.de
Da ich es leider nie schaffe, alle Mails zu beantworten, schon mal im Voraus vielen Dank für all die netten Mails, die ich von Lesern immer bekomme.
Werbung ist nicht erwünscht und ich bin nicht damit einverstanden, daß diese Adresse für Werbezwecke gespeichert wird.